Provinzialprägung, wo Seleukia Pieria, Syria, Bitte um Hilfe

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Provinzialprägung, wo Seleukia Pieria, Syria, Bitte um Hilfe

Beitragvon Marius » Fr 23.12.05 13:56

Dieses Stück gehört zu den noch nicht vollständig gelösten Rätseln aus meiner Sammlung.

Ich meine bisher folgendes gefunden zu haben:

Seleukia Pieria, Syria. AE19, 6,0g

Vs.:…….AVTOMOY(?) Tyche mit Mauerkrone n.r. / Rs.: .......EPIAC heiliger Stein des Zeus Kasios in einem Tempel(?).


Offenbar handelt es wegen der Aversinschrift AVTOMOY und fehlender Kaiserdarstellung um eine quasi-autonome Prägung.

Für weitere Hinweise, auch für Angaben zur Zuweisung des Stücks (Antiochia ad Orontem?) und zur möglichen Datierung des Stückes (wahrscheinlich eher frühe oder mittlere Kaiserzeit) und für evtl. Literaturzitate (meine Suche im WWW und in den mir zur Verfügung stehenden Katalogen war bisher erfolglos) wäre ich dankbar.

Gruß
Marius
Dateianhänge
Tyche01.jpg
Tyche02.jpg
Marius
 
Registriert: Sa 20.08.05 11:09

Beitragvon Peter43 » Fr 23.12.05 17:40

Hallo Marius!

Die Figur im Tempel sieht mir eher wie eine sitzende Tyche aus und nicht wie der Stein des Zeus Kasios. Als Beispiel eine Münze mit einer sitzenden Tyche, die die typische breitauseinandergehende Kleidung zeigt, und eine Rückseite mit dem Stein, der eine ganz andere, mehr kegelförmige Form hat.

MfG
Dateianhänge
tyche_antiochia.jpg
zeus_kasios.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Marius » Sa 24.12.05 10:51

Hallo Peter43,

das sieht wirklich eher nach einer im Tempel sitzenden Tyche auf der Rückseite der Münze aus - Danke für den Hinweis.

Gruß
Marius
Marius
 
Registriert: Sa 20.08.05 11:09


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 14 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Provinzialprägung, wo Seleukia Pieria, Syria, Bitte um Hilfe