pausbäckiger Constantinus, komische Inschrift

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

pausbäckiger Constantinus, komische Inschrift

Beitragvon Truben » Fr 23.12.05 23:03

Hallo,
habe hier einen kleinen Constantinus
1,5 bis 1,7 cm
2,3 g
Inschrift AV (wenn ich die richtig lese)
CONSTANTINVSINNOBC
Inschrift RV:
GLORIAEXERCITVS
Abschnitt:
SMANS
Kann mir jemand was zu der Münze sagen? Ich finde die Inschrift der Vorderseite nicht in den einschlägigen Verzeichnissen des Inet. Und was bedeutet sie (außer dem Namen :) )
Außerdem finde ich, dass Constantinus hier ziemlich jugendlich und etwas dick aussieht. Gut, kräftig wirkt er ja immer... Aber pausbäckig?
Gruß
Truben
Dateianhänge
Constantinus AV.JPG
Constantinus RV.JPG
Zuletzt geändert von Truben am Fr 23.12.05 23:28, insgesamt 1-mal geändert.
Truben
 
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Beitragvon diwidat » Fr 23.12.05 23:12

Leider fehlt bei Deiner Vorderseiten Inschrift ein Buchstabe, ein U.

Denn es heißt "CONSTANTINVSIVNNOBC", was für Junior steht, also der Sohn vom Constantin mit dem gleichen Namen Constantin, also Constantin II.
diwidat
 
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Beitragvon Durmius » Fr 23.12.05 23:13

Ich Lese CONSTANTINVSIVNOBC

Grüsse

Durmius
Benutzeravatar
Durmius
 
Registriert: Di 29.11.05 11:56
Wohnort: Kehl

Beitragvon Truben » Fr 23.12.05 23:28

OK, da fehlt bei mir ein Buchstabe. CONSTANTINVSIVNNOBC also. Im hinteren Teil stecken doch sicher Abkürzungen? Kennt die jemand?
Ist diese Münze nun von Constantinus (dem Großen) für seinen Sohn geprägt worden? Oder hat der Sohn dies prägen lassen? Wird die Münze also unter Constantin oder Constantinus II katalogisiert?
Ist das dann einer der beiden, die in Venedig als Statue zu besichtigen sind? Das Portrait ist dann also ein recht junger Mann?
Fragen über Fragen...
Ach ja: Selten? Eigentlich suche ich ja seine Tochter :lol:
Gruß und vor allem Dank!
Truben
Truben
 
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Beitragvon Durmius » Fr 23.12.05 23:36

Ich glauber, bin aber nicht sicher das es handel hier mit den N RIC 87 VOL VII, Seite 693,
Constantinus II war her nur Caesar aber trozden glauben muss sein von Constantinus II als Caesar
Die Rückseite glaube ich ist GLORIA EXERCITVS uns sind 2 Soldaten

Grüsse

Durmius
Benutzeravatar
Durmius
 
Registriert: Di 29.11.05 11:56
Wohnort: Kehl

Beitragvon Pscipio » Fr 23.12.05 23:46

Durmius liegt richtig, Constantinus II., RIC VII Antiochia 87, 330-333 und 335 n. Chr., c2, also sehr häufig. IVN steht für Iunior (das muss ich wohl nicht erklären), NOB C für Nobilissimus Caesar = vornehmster/alleredelster Caesar.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Truben » Fr 23.12.05 23:59

Danke für die Hilfe! Auch wenn es eine häufige Münze ist - ich hatte sie noch nicht. Ich wünsche Euch im munteren Römerforum ein fröhliches Weihnachtsfest!
Gruß
Truben
Zuletzt geändert von Truben am Sa 24.12.05 00:01, insgesamt 1-mal geändert.
Truben
 
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Beitragvon Pscipio » Sa 24.12.05 00:01

Unabhängig davon ob sie häufig ist oder nicht zeigt sie doch ein sehr hübsches Porträt und befindet sich in guter Erhaltung - ein hübsches kleines Weihnachtsgeschenk!
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 24.12.05 00:10

Ob man die Münze unter Constantin I oder II katalogisiert, ist eine Sache der persönlichen Vorliebe. Constantin II war zu der Zeit "Unterkaiser" und designierter Nachfolger unter seinem Vater Constantin I.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 13 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: pausbäckiger Constantinus, komische Inschrift