römische Münze

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

römische Münze

Beitragvon Hieron » Mo 02.01.06 09:23

Hallo,

brauch wieder mal Hilfe. Avers zeigt die Legende SABINA AUGUSTA, also die Frau von Hadrian. Allerdings kann ich mit dem Revers nichts anfangen.
Vielleicht kann mir jemand helfen

danke
Hieron
Dateianhänge
2016054246.jpg
Hieron
 
Registriert: Sa 12.11.05 12:25
Wohnort: Graz, AT

Beitragvon Pscipio » Mo 02.01.06 13:41

Sieht mir wie ein Medaillon aus - woher hast du denn das Foto? Aus einem alten Auktionskatalog?

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Hieron » Mo 02.01.06 14:44

@Pscipio
Danke für die Antwort.
Nicht ganz, wurde so von der uni zur verfügung gestellt. Ist ein Numismatik-Seminar, also ganz sicher eine Münze, die ich nur eben leider nicht finde. :cry:
[/quote]
Hieron
 
Registriert: Sa 12.11.05 12:25
Wohnort: Graz, AT

Beitragvon diwidat » Mo 02.01.06 14:58

"Hallo liebes Forum, könnt ihr mal schnell meine Schulaufgaben lösen?" :oops:

Das Stück habe ich auch noch nicht gesehen, aber mir sieht die Rückseiten scene ganz nach der Britannia aus. Eventuell da ein Ansatz?
diwidat
 
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Beitragvon Pscipio » Mo 02.01.06 15:20

Hieron hat geschrieben:Nicht ganz, wurde so von der uni zur verfügung gestellt. Ist ein Numismatik-Seminar, also ganz sicher eine Münze, die ich nur eben leider nicht finde.

Medaillons fallen auch unter die Rubrik Numismatik, und vom Foto und der dazu gehörigen Nummer her möchte ich auf eine Kopie aus einem älteren Auktionskatalog schliessen. Hast du denn irgendwelche Zusatzangaben wie Durchmesser, Gewicht etc. erhalten?

Diwidat hat schon Recht, Aufgaben wären ja eigentlich dazu da, dass man sie eigenständig löst, aber nachdem mich das Stück selbst auch etwas ratlos lässt, kann ich es dir wahrlich nicht verübeln, dass du um Hilfe ersuchst. Coinarchives bietet bei diesem Stück offensichtlich keine Lösung. Vielleicht kann einer der erfahreneren Forumsmitglieder helfen, ausserdem haben wir ja noch Curtis...

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon beachcomber » Mo 02.01.06 15:40

hallo,
britannia? ich denke doch wohl eher cybele!
in jedem fall ein tolles medallion, und wie es scheint ein bi-metallisches.
aber eine referenz habe ich auch nicht gefunden.
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon Zwerg » Mo 02.01.06 16:09

Standard for Medaillone ist der "Gnecchi", außerdem auch nach "Toynbee" suchen.

Und jetzt: Ran ans Bibliographieren!

Viel Spaß
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)
Benutzeravatar
Zwerg
 
Registriert: Sa 29.11.03 00:49
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Hieron » Mo 02.01.06 17:08

@ alle
danke für die reichhaltigen antworten
normalerweise mach ich meine sachen schon selbst, wozu sitz ich sonst in dem seminar
nur hier war ich schon fast am verzweifeln
also danke an alle nochmals

hieron
Hieron
 
Registriert: Sa 12.11.05 12:25
Wohnort: Graz, AT


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fortuna und 15 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: römische Münze