Constantin aus Siscia - oder doch nicht?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Constantin aus Siscia - oder doch nicht?

Beitragvon Oettlalb » Mi 04.01.06 13:38

Werte Forumsgemeinde,
bei der folgenden Münze habe ich so meine Probleme.

- die AV-Legende sollte eigentlich IMP CONSTANTINVS AVG lauten
- das Portrait schaut irgendwie "mittelalterlich" aus
- die RV-Legende sollte eigentlich VICTORIAE LAETAE PRINC PERP lauten

d=18mm
g=2,6g

Vergleichsstück: RIC VII 50
Bild

Barbarischer Beischlag?
Was sagen die Experten dazu?

LG
Dateianhänge
Constantinus_3.jpg
Albert Öttl
Wien
Oettlalb
 
Registriert: Fr 05.08.05 13:45
Wohnort: 1170 Wien

Beitragvon chinamul » Mi 04.01.06 15:03

Gerade dieser Münztyp (behelmte Büste Constantinus I links oder rechts mit Rv. Victorien) scheint sehr häufig von nichtrömischen Völkern nachgeprägt worden zu sein. So gibt es ihn in allen Abstufungen der Barbarisierung bis hin zu dem unten abgebildeten Exemplar, das nur noch Trugschrift bietet. Als Kontrast habe ich auch noch ein künstlerisch besonders geglücktes offizielles Exemplar angefügt.

Gruß

chinamul
Dateianhänge
const I barbaris.jpg
const I.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon beachcomber » Mi 04.01.06 15:10

hallo albert,
ich lese auf deinem exemplar: CONSTANTINUS IUN NC, also nicht constantin I sondern II
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon Peter43 » Mi 04.01.06 15:32

Nicht eher CONSTANT - [IV]S NNC?
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Oettlalb » Mi 04.01.06 15:53

Ich habs mir unter dem Mikroskop noch einmal genau angeschaut
und tendiere eher auch (wie Peter43) zu CONSTANT-IVS NNC

Die Rückseite ergibt allerdings für mich überhaupt keinen Sinn.

LG
Albert Öttl
Wien
Oettlalb
 
Registriert: Fr 05.08.05 13:45
Wohnort: 1170 Wien

Beitragvon Chippi » Mi 04.01.06 16:35

Ich tendiere zu IMP CONSTAN TINVS AVG, etwas unsauber, aber zu entziffern.

Gruß Chippi

Edit: Das Bild muss noch mehr vergrößert werden, dann sieht man es.
Dateianhänge
_siscia_RIC_vII_050.jpg
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon Oettlalb » Mi 04.01.06 16:51

Servus Chippi,
Du hast das falsche Bild erwischt! Das ist das Vergleichsstück von wildwinds.

LG
Albert Öttl
Wien
Oettlalb
 
Registriert: Fr 05.08.05 13:45
Wohnort: 1170 Wien

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 04.01.06 23:38

Auf Alberts Exemplar lese ich CONSTANT (Unterbrechung durch Helmbusch) US NNC. Paßt zum Stil: gering bis mäßig barbarisiert, in den Grundzügen noch gut getroffen, aber mit Fehlern.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 11 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Constantin aus Siscia - oder doch nicht?