Frage zu Roman Imperial Coinage

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Frage zu Roman Imperial Coinage

Beitragvon diehlm » So 08.01.06 13:39

Wenn ich das richtig sehe, dann sind Münzen des Crispus im RIC Vol VII ? Der RIC Vol VIII beginnt ja erst bei 337, auch wenn es da um die Familie des Constantin I geht. Der Preis für RIC Vol VII liegt bei der Münzhandlung Ritter bei 80,--EUR. Ich hab nichts günstigeres finden können. Kennt jemand von euch ein günstigeres Angebot, und liege ich richtig mit RIC Vol VII ?
diehlm
 
Registriert: Sa 07.01.06 20:07
Wohnort: Berlin

Beitragvon nephrurus » So 08.01.06 13:49

...80 € sind ein fairer Preis - in Frankreich (dort habe ich mir mal Bücher bestellt) kosten die RIC - Bände durchgehend mehr als bei Münzenritter -
zuzüglich des Auslandsportos !
Gruß
Torsten
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Peter43 » So 08.01.06 16:29

Hallo Diehlm!

Mit RIC VII (sieben) liegst Du genau richtig!

MfG
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon adson » So 08.01.06 20:55

In diesem Zusammenhang würde ich gerne auch eine Frage unterbringen:

Sind die entsprechenden RIC-Bände für die Constantinische Zeit und speziell für Constantin den Großen noch das non plus ultra oder gibt es Alternativen?

Grüße
adson
Benutzeravatar
adson
 
Registriert: Di 15.04.03 23:15
Wohnort: Allgäu

Beitragvon Peter43 » So 08.01.06 22:51

RIC VI stammt aus dem Jahr 1967, RIC VII aus 1966 und RIC VIII aus 1981. Danach kam der Fall des Eisernen Vorhangs und die Überschwemmung des Marktes mit Münzen aus dem Balkan, darunter viele unbekannte. Inzwischen scheint der Nachstrom aus Bulgarien usw. wegen Erschöpfung der Vorräte etwas nachzulassen. Aber aufgearbeitet worden sind diese Münzen meines Wissens bisher nicht! Deshalb gibt es bis jetzt zu diesen Bänden keine Alternative zum RIC.

MfG
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Homer J. Simpson » So 08.01.06 23:13

Das heißt, die Münzen aus dieser Zeit, insbesondere aus den Balkanmünzstätten (Siscia!!) oder aus Münzstätten, deren Produkte im Balkanraum umliefen, sind inzwischen deutlich häufiger als in RIC steht. Für ganz weit westlich oder östlich gelegene Münzstätten gilt das weniger.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fortuna, richard55-47 und 11 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Frage zu Roman Imperial Coinage