Licinius Münzstätte?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Licinius Münzstätte?

Beitragvon Truben » Mi 11.01.06 15:39

Hallo,

ich habe hier einen einigermaßen erhaltenen Licinius I, der wohl recht häufig vorkommt.

AV: IMP C VAL LICIN LICINIVS PF AVG, drapierte und gepanzerte Büste mit Strahlenkrone rechts

Rv.: IOVI CONSERVATORI, Jupiter steht nach links hält Victoria auf Weltkugel, rechts unten Gefangener, links unten Adler

Rechts von Jupiter die Beizeichen:
X
IIΓ

Abschnitt (sauber geprägt und sehr gut lesbar):
SMHB

Diese Bezeichnung der Prägestätte finde ich nicht. SM = sacra moneta, H steht für Heraclea. HB habe ich nicht gefunden. Wer kann mir dazu etwas sagen? Ist diese Münze im RIC katalogisiert? Was bedeuten die Beizeichen?

Eine bis auf die Prägestätte vergleichbare Münze kann man hier ansehen:
http://imagedb.coinarchives.com/img/hdr ... 989q00.jpg

Gruß und Dank an die Römer
Truben
Truben
 
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Beitragvon chinamul » Mi 11.01.06 16:11

HalloTruben!

Deine Münze ist sehr wohl im RIC verzeichnet:
Band VII, p. 548, Nr. 52.
Sie wurde geprägt 321 - 324. Das B im Abschnitt steht für die 2. Offizin der Prägestätte Heraclea, das X/II/Gamma im rechten Feld des Rv. erscheint auf allen östlichen Münzstätten und dürfte ein bloßes Emissionszeichen sein.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon Truben » Mi 11.01.06 16:25

Danke Chinamul, den RIC habe ich nicht zu Hause und im Inet habe ich vor lauter CONSERVATORI's wohl etwas die Orientierung verloren.
Gruß
Truben
Truben
 
Registriert: Mo 24.05.04 09:31

Beitragvon andi89 » Mi 11.01.06 17:42

Hallo!

Ich hoffe es ist ok, wenn ich das, was ich schreibe gleich hierher schreiben, denn bei meiner Münze, zu der ich eine Frage habe, handelt es sich um die gleiche Darstellung, allerdings aus einer anderen Münzstätte.(Wenn ihr das nicht so toll findet, sagt es, dann mach ich in Zukunft nen neuen Beitrag)

AE-Follis/des Licinius I (308 - 324)
AV: IMP C VAL LICIN LICINIVS P F AVG,drapierte und kürassierte Büste mit Strahlenkrone n. r.
RV: IOVI CONSERVATORI, SMANTH im Abschnitt, X/IIΓ im Feld; Jupiter, der in der Rechten Nike mit Kranz, in der Linken ein Zepter hält, steht n. l., am rechten Fuß ein Adler mit Kranz, am Linken ein Gefangener;

Ich kann leider im Internet keine RIC Nummer für die 8.Offizin ausmachen, deshalb wollte ich von euch bitten mir weiterzuhelfen.
@chinamul: Bei wildwinds ist zu lesen, dass dieser Follis einen Wert von 12,5 Denaren haben soll, könnte das X/II/Γ im Feld nicht diesen Gegenwert ausdrücken?

Vielen dank

andi89
andi89
 
Registriert: Mo 10.01.05 21:12
Wohnort: Hannover

Beitragvon chinamul » Mi 11.01.06 19:03

Hallo andi89!

Die RIC-Nummer für Deinen Radiatus ist Antiochia 35 (Bd. VII, p. 682). Dort ist die achte Offizin (H) aufgeführt.
Laut RIC wurde Dein Stück 321 - 323 geprägt.
An die 12,5 Denare glaube ich nicht!

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon Peter43 » Mi 11.01.06 19:17

Hallo andi89!

Mit der Interpretation von X/II/Gamma liegst Du richtig! Das sog. Gamma ist tatsächlich aber ein halbes M. Das ganze steht, wie Du bereits gesagt hast, für 12 1/2, nämlich denares communi. Das war der ursprüngliche Wert, der für einen Follis angesetzt war. Der tatsächliche Wert, den ein Follis dann hatte, zeigte den Wertverfall. Deshalb verschwand das X/II/halbes M bald wieder von der Münze, damit die Leute sich nicht dauernd daran erinnerten.

Darüber steht etwas bei Doug Smith http://dougsmith.ancients.info/ Du mußt etwas herumstöbern, um es zu finden. Es ist übrigens einer der besten Seiten im Internet, die ich kenne!

Damit steht das X/II/halbes M in einer Linie mit zahlreichen anderen Wertbezeichnungen auf römischen Münze, z.B. dem X auf republikanischen Denaren, dem XXI auf einigen Antoninianen des Aurelian oder dem LXXII auf einigen FEL TEMP Centenionales.

MfG
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon andi89 » Mi 11.01.06 20:16

Hallo!

@chinamul: Vielen Dank für das Raussuchen der RIC-Nummer und der Prägezeit!

Jetzt ist mir noch was zu dem Nominal von dem Stück aufgefallen: Zu der Zeit , als sie geprägt wurde hatte der Follis den Gegenwert von 50 Denaren, mein Stück wäre demnach ein Viertel-Follis. Soweit ich weiß heißt der auch Laureatus, der Kaiser trägt dann einen Lorbeerkranz, genau das ist aber hier nicht der Fall? Wäre nett, wenn mich da noch jemand aufklären könnte.

andi89
andi89
 
Registriert: Mo 10.01.05 21:12
Wohnort: Hannover


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Licinius Münzstätte?