Oh diese Barbaren

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Oh diese Barbaren

Beitragvon spider » Fr 20.01.06 22:53

Diese Münze habe ich kürzlich erworben.
Interessant finde ich das man auf der "inneren"Legende eine tatsächliche Umschrift findet.Und zwar...TINVS IV...was dann wohl mal CONSTANTINVS IVN darstellen sollte.
Die äußere Umschrift gleicht dann schon eher Runen.
Warum die "vernünftige" Legende, Constantinus II (um ihn dürfte es sich wohl handeln) über den Scheitel gezogen wurde wird wohl im Dunklen bleiben.
Das RV ist dann völlig wirr,irgendwie eine Mischung aus VICTORIAE und GLORIA EXERCITVS.
Ich habe sie auch mal um 180 Grad gedreht.

PS:
In der Hoffnung das es dieses mal klappt und nicht wieder"Diese Seite kann nicht angezeigt werden"steht. :evil:
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
Benutzeravatar
spider
 
Registriert: Di 21.01.03 21:17
Wohnort: M/DK/N/

Beitragvon QVINTVS » Fr 20.01.06 23:20

Auch wenn solche Stücke nicht unbedingt ästhetisch aussehen, finde ich sie doch sehr interessant und ich könnte mir durchaus eine solche Spezialsammlung nur von "solchen Dingern" vorstellen. Gratuliere, das ist ein ganz nettes Stück. Kennst Du den Fundort? Wäre darauf ein Schluss auf den Germanenstamm mölich?

QVINTVS
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Beitragvon beachcomber » Fr 20.01.06 23:24

interessante doppelprägung. sieht aus als ob derselbe schrötling mit zwei verschiedenen rv-stempeln bearbeitet wurde.
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon spider » Sa 21.01.06 12:54

Gefunden wurde das Stück in Spanien.
Genauer gesagt in der Provinz Caceres.
Dateianhänge
Provmap-caceres.png
Benutzeravatar
spider
 
Registriert: Di 21.01.03 21:17
Wohnort: M/DK/N/


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Oh diese Barbaren