Frage zu Provinzprägung Diadumenian

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Frage zu Provinzprägung Diadumenian

Beitragvon pontifex72 » So 22.01.06 21:33

Liebe Experten,

bin ein begeisterter Leser dieses Forums und bewundere die fachkundigen Beiträge auf höchstem Niveau. Ich habe folgende Münze erworben:


http://photos.fotango.com/p/eba00424680f00000055.jpg

Nach meiner Meinung handelt es sich bei dem Stück um:


Diadumenian Æ 20mm of Antioch, Syria. 217-218 AD. KAI M O DI ANTWNINOC CE, cuirassed bust right / SC within wreath, D above, e below. SNG Cop 235. BMC 408.

Frage: Was hat es mit den Zeichen im Abschnitt bzw. im Feld auf sich, z.B. das €-Zeichen im Abschnitt? Die Bezeichnung der Münzstätte oder der Offinzin wurde meines Wissens nach erst rund ein halbes Jahrhundert später eingeführt.

War es eine Wertangabe oder was sonst?

Vielen Dank im Voraus.

MfG
pontifex72
Benutzeravatar
pontifex72
 
Registriert: Fr 29.10.04 20:24
Wohnort: Bayern

Beitragvon Peter43 » Mo 23.01.06 00:04

Hallo pontifex72!

Das SC auf Münzen von Antiochia steht für 'Senatus Consulto' = 'auf Beschluß des Senats' und scheint anzuzeigen, daß diese Münzen den Status von imperialen Münzen hatten, anders als viele andere provinziale Münzen. Ganz gesichert ist das aber nicht.

Beim DE bin ich mir nicht ganz sicher. Aber ich glaube, daß das DE die Abkürzung zu sein scheint für DEMARC EXOVCIAC. Das bedeutet dasselbe wie im Lateinischen TRIBVNICIA POTESTAS. Aber da bin ich auf die Meinung der anderen Mitglieder neugierig!

MfG
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Pscipio » Mo 23.01.06 00:20

Das ist, so viel ich weiss, richtig. DEMARC EXOVCIAC, in griechischen Lettern ΔHMAPX ЄΞOYCIAC, erscheint auf manchen Tetradrachmen aus Antiochia (siehe Foto 1) als ausgeschriebene Legende, während auf anderen Tetradrachmen (Foto 2) zusätzlich zum leicht abgekürzten ΔHMAPX ЄΞ (...) auch noch die Abkürzung Δ / Є ins Feld gestellt wird. Auf AE-Münzen wie deinem Stück und demjenigen aus meiner Sammlung (Foto 3) kommt es nur als Abkürzung Δ / Є vor. Immer jedoch erscheint es zusammen mit dem S C. Weshalb ΔHMAPX ЄΞOYCIAC aber erscheint, ist mir nicht bekannt. Ich kann nur vermuten, dass es auf die tribunicia potestate des Kaisers gemünzt ist.

Gruss, Pscipio
Dateianhänge
tet 1.jpg
tet 2.jpg
Antioch-b.JPG
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon pontifex72 » Mo 23.01.06 08:03

Vielen Dank für Eure Antworten!

MfG
Benutzeravatar
pontifex72
 
Registriert: Fr 29.10.04 20:24
Wohnort: Bayern


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Frage zu Provinzprägung Diadumenian