doppelschlag?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

doppelschlag?

Beitragvon beachcomber » So 05.02.06 22:07

hallo,
bei ebay ist gerade diese münze eingestellt worden. wie kam denn wohl diese doppelprägung zu stande?
das ganze münzbild ist vorzüglich vorhanden, und doch sieht man eine schwächere teilprägung auf der wange des constantius II.
wenn es sich um einen doppelschlag handeln würde, müsste sich das ganze über den rest der münze fortsetzen, was es aber nicht tut.
habt ihr eine erklärung?
Dateianhänge
constantiusII.jpg
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon Homer J. Simpson » So 05.02.06 23:45

Das ist schon ein Doppelschlag. Da, wo der Stempel weiter vorsteht (d.h. wo die Münze tiefer ist, im Feld) wird durch den kräftigen 2. Schlag das 1. Münzbild wieder ausgelöscht. Nur am Kopf, wo beim 2. Schlag weniger Druck draufkommt, bleibt ein Rest des 1. Bildes erhalten.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon richard55-47 » So 05.02.06 23:55

Nase und besonders Lippen des mehr rechts befindlichen Gesichts sind deutlich ausgeprägter "prononcierter" als der angebliche Doppelschlag. Auch der Winkel der Nase zum Mund scheint mir ein anderer zu sein. Dies zu erklären, ist mir nicht möglich.
Die blassblaue Färbung dürfte wohl neueren Datums sein.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Beitragvon beachcomber » Mo 06.02.06 00:22

homer,
kann nicht so ganz stimmen, nach deiner theorie müssten dann das ohr und die haare des ersten schlages auch noch sichtbar sein, weil die ja noch tiefer im stempel liegen, - sind sie aber nicht!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon Homer J. Simpson » Mo 06.02.06 00:37

Sorry, ich habe mich mißverständlich ausgedrückt. Beim 2. Schlag kommt da, wo der Stempel am meisten ausgehöhlt ist (Backe), am wenigsten Druck drauf, und deswegen ist auf der 2. Backe die Gesichtskontur vom 1. Schlag erhalten. Das Ohr vom 1. Schlag ist ungefähr da, wo der 2. Kopf hinten endet. Da kam so viel Druck drauf, daß das Ohr weg ist.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon beachcomber » Mo 06.02.06 01:03

homer,
kann irgendwie nicht stimmen.
ich nehme an dass du meinst, das das jetzige bild durch einen 2.ten schlag entstanden ist.
wie erklärst du dir dann die erhabenen stellen, wo nach dem ersten schlag schon ein flaches feld gewesen sein müsste?
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Pipin und 16 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: doppelschlag?