Literatur für Provinzialprägungen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Literatur für Provinzialprägungen

Beitragvon QVINTVS » Do 23.02.06 09:43

Auf Anraten von Pscipio eröffne ich hiermit ein neues Thema.

Bei der Bestimmung meiner Provinzialmünzen habe ich immer mehr Schwierigkeiten ein brauchbares Nachschlagewerk zu finden. Bisher hat mir Sear, Greek Imperial Coins, ausgereicht. In der letzten Zeit finde ich aber immer mehr Münzen nicht mehr in diesem Buch. Welche Literaur nehmt Ihr zum Bestimmen Eurer Provinzialmünzen her? Könnt Ihr Spezialwerke nennen, die für eine bestimmte Zeit oder einen Kaiser empfehlenswert sind? Falls es alte Werke sind, wo kann ich sie heute erwerben?

Die nachfolgende Münze finde ich z. B. nicht in obiem Buch. Auch konnte ich bisher als Prägeort nur PAUTALIA bestimmen, aber schon bei der Person komme ich ein wenig ins Schwitzen. Sie könnte zu Caracalla aber auch zu Geta passen. Wobei letzterer normalerweise mit seinem Namen geprägt wurde und mir bisher keine Prägung ohne Geta bekannt ist. Aber was ich nicht kenne, kann es ja trotzdem geben. Wo kann ich nachschaun?


Viele Grüsse

QVINTVS
Dateianhänge
Carac 4 RV.JPG
Carac 4 RV.JPG (5.03 KiB) 696-mal betrachtet
Carac 4.JPG
Carac 4.JPG (5.04 KiB) 696-mal betrachtet
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Beitragvon Pscipio » Do 23.02.06 15:08

Wenn es Geta wäre, müsste die Legende auf ΓETAC oder ähnlich lauten; ANTΩNINOC ist in diesem Fall Caracalla. Für Münzen aus Pautalia empfiehlt sich vor allem Leon Ruzicka, Die Münzen von Pautalia, Sofia 1933; kürzlich vom amerikanischen Händler Barry Murphy neu verlegt und damit wieder finanzierbar geworden. Diese Monographie ist zwar nicht auf dem neusten Stand, aber dennoch unverzichtbar, wenn man sich mit Pautalia beschäftigen will. Deine Münze scheint mir eine Variante von Ruzicka 761 zu sein, mit etwas anderer Vorderseitenlegende.

Auch für andere Literaturempfehlungen solltest du das Gebiet einschränken, mindestens auf die jeweilige Provinz.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Peter43 » Do 23.02.06 16:16

Barry Murphy findest Du unter Vcoins http://www.vcoins.com/ancient/bpmurphy/ ... cIndex.asp
Die Kopie von Ruzickas Werk über Pautalia kostet bei ihm $45.

Bei Ancient Coin Art gibt es den Varbanov. Ist aber ziemlich teuer. http://www.vcoins.com/ancient/ancientco ... tegory=141

Die SNG von Aulock gibt es bei Ancient Imports für schlappe $495
http://www.ancientimports.com/cgi-bin/category.pl?id=37
und die SNG Copenhagen für müde $995 unter http://www.vcoins.com/ancient/ancientim ... 24&large=0

MfG
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon QVINTVS » Do 23.02.06 21:56

Herzlichen Dank für Eure Bemühungen. Leider ist für mich nicht ein Prägeort oder eine Provinz allein interessant, sondern die Zeitspanne von den Severern bis zu den letzten Prägungen. Könnt Ihr mir dazu Tipps geben?

@Peter43
Danke, leider übersteigen die Preise meinen Geldbeutel - mit Familie und Haus - bei weitem! Online gibt es so etwas nicht?

QVINTVS
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Beitragvon Peter43 » Do 23.02.06 22:15

Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Pscipio » Do 23.02.06 22:19

QVINTVS hat geschrieben:Leider ist für mich nicht ein Prägeort oder eine Provinz allein interessant, sondern die Zeitspanne von den Severern bis zu den letzten Prägungen. Könnt Ihr mir dazu Tipps geben?

Nein, denn dieses Gebiet ist viel zu umfassend; da wirst du mit dem Sear zurecht kommen müssen, er bietet ja eine gute Übersicht. Wenn du aber weiter in die Tiefe gehen willst, musst du dein Interessensgebiet beschränken und anschliessend die entsprechende Spezialliteratur erwerben, einen anderen Weg gibt es leider nicht.

Für Provinzialmünzen gibt es keinen RIC, und wird es wohl nie geben. Auch eine website wird entweder sehr unvollständig oder aber auf ein bestimmtes Gebiet beschränkt sein.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon Peter43 » Fr 24.02.06 13:26

Ein weiteres Problem ist, daß die Literatur über Provinzialmünzen sich in der Regel nicht auf einzelne Kaiser bezieht, sondern auf Städte oder Provinzen. Sear ist da eine seltene Ausnahme.

Mfg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon QVINTVS » Fr 24.02.06 22:59

Herzlichen Dank PETER43 für Deine Links. Sie sind nicht schlecht und werden mir weiterhelfen. Nur bei vcoins konnte ich nichts finden, bzw. nur im Angebot stöbern. Gibt es dort auch so etwas wie eine Datenbank zum "Nachschlagen"?

QVINTVS
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Beitragvon Peter43 » Sa 25.02.06 02:27

Du kannst Deine Suchparameter oben unter 'search' eingeben. Bist Du auf der Site mit allen Händlern, dann werden alle durchsucht, bist Du bei einem Händler, dann natürlich nur dieser.

MfG
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Literatur für Provinzialprägungen