Der Inhalt der Cornuacopiae

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Beitragvon chinamul » Di 07.03.06 11:41

Bei den beiden Kindern auf dem folgenden, schon an anderer Stelle vorgestellten Sesterz scheint die Sache schon eher eindeutig zu sein.

DRUSUS (geb. 14 v. Chr., gest. 23 n. Chr.)
AE Sesterz Rom 22/23 unter Tiberius
Av.: (ohne Legende) - Zwei unten gekreuzte Füllhörner, aus denen zwei einander zugewandte Knabenköpfe (die Drusus-Zwillingssöhne Germanicus und Tiberius Gemellus) herausragen; zwischen ihnen ein geflügelter Caduceus
Rv.: DRVSVS CAESAR TI AVG F DIVI AVG N PONT TR POT II um großes S • C
RIC 42 (Tiberius); BMC 95 (25,94 g)

Gruß

chinamul
Dateianhänge
drusi gemini.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon B.A. » Di 07.03.06 16:11

Nachdem ich mir meinen Septimius näher betrachtet habe (um den genauen Inhalt des Füllhorn's zu bestimmen) viel mir auf, dass mein Denar auf der Rückseite (zw. 11 und 12 Uhr) an einigen Stellen recht Kupfern "strahlt". Ebenso auf der Vorderseite zw. dem "E" und dem "P" von "IMP CAE L SEP ..". Es entsteht also der Eindruck, dass sie gefüttert ist!
Da sie aus Emesa ist, und vom Stil her scheinbar keine Fälschung ist, könnte dies ein Beleg sein, dass in offiziellen Präge-Werkstätten ebenfalls gefütterte Münzen ausgegeben wurden!
Anbei eine Vergrößerung der Rückseite, ich versuche auch einen ordentlichen Scan der Vorderseite bald einzustellen.

Mfg
SCheibe

PS: Vieleicht gibt es eine andere Erklärung für diesen Kupfernen glanz??
Dateianhänge
kupfer.jpg
kupfer.jpg (9.6 KiB) 351-mal betrachtet
Demonax wurde kurz vor seinem Tode gefragt:"Wer sorgt für dein Begräbnis?" Seine Antwort:"Mein Gestank!"
B.A.
 
Registriert: So 14.03.04 14:52
Wohnort: Krostitz

Beitragvon curtislclay » Di 07.03.06 17:46

Beim Drusus-Sesterz handelt es sich eindeutig um Zwillinge, nicht weil der Typus das verlangt, sondern weil Tacitus, Suetonius, und Dio Cassius bezeugen, dass Drusus und Livilla Zwillingssöhne hatten!
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Vorherige

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Der Inhalt der Cornuacopiae - Seite 2