Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitragvon antoninus1 » Do 08.04.10 10:55

Ja,

dass hier keine Preise genannt werden sollen, ist mir klar. Die sollen dann in pn verhandelt werden.
Mir geht´s darum, dass prinzipiell der Verkäufer seinen Angebotspreis nennen sollte.
Das ist doch eigentlich so üblich.
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitragvon areich » Do 08.04.10 11:06

Bis auf wenige Ausnahmen (die dann die nicht verkauften Münzen später bei Vcoins oder Ebay einstellen) sind doch alle hier Anbietenden wirklich Sammler,
da finde ich das verständlich. Ich hätte z.B. bei einem Severer-Denar, den ich vielleicht aus einem Lot habe, gar keine Ahnung, was so was wert ist.
Sicher weiß ich, daß 15€ billig ist bei sehr schöner Erhaltung aber ob ein fairer Preis 25€ oder 40€ oder noch mehr ist? Keine Ahnung,
da würde ich mir dann auch ein Angebot machen lassen. Ich finde gar nicht 'Nenn mir du mal einen Preis' so schlimm, sondern 'ich mach dir einen guten Preis',
dabei ist in meiner Erfahrung noch nie ein guter Preis herausgekommen. ;)
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitragvon beachcomber » Do 08.04.10 11:27

eben weil hier nur sammler ihre münzen verkaufen, (und keine händler), finde ich es ziemlich bescheuert, dass keine preise genannt werden dürfen.
die transparenz und (gegebenenfalls) das korrektiv durch andere sammler wären viel grösser, und man könnte den begrenzten inhalt seiner mailbox schonen! :)
grüsse
frank
p.s. ich habe mal wieder ein paar münzen aussortiert, meist 3.und 4.jh (aber nicht nur), wer mag kann mir eine pn schicken, dem sende ich dann die zip-dateien
Zuletzt geändert von beachcomber am Do 08.04.10 11:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitragvon emieg1 » Do 08.04.10 11:30

Ich umgehe diese ganze, doch recht sensible Problematik und werde hier keine Münzen verkaufen.

Hand auf mein Herz: Ich habe keine jahrzehntelange Erfahrung, was es mir schwermachen würde, einen Preis zu benennen. Ich habe zwar den Preis notiert, den ich selbst mal gezahlt habe, aber dies kann auch nicht wirklich ein Anhaltspunkt sein. Das ein oder andere Stück habe ich vielleicht zu teuer bezahlt, andere wiederum als Schnäppchen erstanden. Letzteres basiert auch oft auf der Mühe langen Suchens bei ebay und/oder Zocken, und gerade, wenn man eine Münze "unterpreisig" erstanden hat, ist man auch ein wenig froh über die Gewissheit, dass diese Münze bei einem eventuellen Wiederverkauf mehr erzielen wird und so andere überpreisig erworbene Stücke ausgleichen wird.

Nun hätte ich aber ein schlechtes Gewissen, wenn ich hier im Forum eine Münze zu einem Preis anbieten würde, der über meinem eigenen Einstandspreis liegt, da ich die Leutz hier nicht als Käuferklientel sehe, sondern als virtuelle Freunde. Und an Freunden möchte ich nicht "verdienen"...

Irgendwie ein Teufelskreis... :roll:
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitragvon beachcomber » Do 08.04.10 11:35

warum sollen 'virtuelle freunde' nicht auch käufer sein? 8O
meinst du bei jedem kauf ist der verkäufer ein betrüger und der käufer betrogen? :wink:
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitragvon quisquam » Do 08.04.10 11:54

Naja, bei Geld hört bekanntlich die Freundschaft schnell auf. Ich kann nummis' Einstellung schon verstehen, es geht mir nämlich ähnlich.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitragvon tomate » Do 08.04.10 12:10

Ich finde die "Angebote per PN" Reglung auch nicht gut. Jede Münze hat seinen Preis und jeder Verkäufer hat ein Limit für ein Exemplar das er veräußern möchte. Also, raus mit dem Limit, entweder wird der Preis vom Käufer akzeptiert oder nicht. Basarähnliche Verhandlunge fände ich dann unpassend.
Ich empfinde diese Reglung besser. Ich denke wenn man faire Preise aufruft und der Verkäufer einen kleinen Gewinn macht, hätte keiner ein Problem, weil er sicher bei anderen Exemplaren drauf zahlt. Wenn eine annähernde Plus/Minus null Rechnung für den Verkäfer entsteht ist das in meinen Augen gesund und legitim. Man soll ja nichts verschenken....

Ich fände einen regen und fairen Marktplatz gut.

Grüsse Thomas.
Benutzeravatar
tomate
 
Registriert: Di 10.11.09 18:55
Wohnort: Berlin

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitragvon Submuntorium » Do 08.04.10 12:11

areich hat geschrieben:Bis auf wenige Ausnahmen (die dann die nicht verkauften Münzen später bei Vcoins oder Ebay einstellen) sind doch alle hier Anbietenden wirklich Sammler

+
Es gibt viele Sammler,die Privat auf ebay ihre Münzen,die sie los werden wollen verkaufen.Ich finde das absolut verständlich.Wer sagt denn,dass man nur Sammler ist wenn man seine übrigen Münzen über dieses Forum verkauft?
viele grüße,
Submuntorium
Benutzeravatar
Submuntorium
 
Registriert: Di 12.05.09 09:29

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitragvon areich » Do 08.04.10 12:20

nummis durensis hat geschrieben:Ich umgehe diese ganze, doch recht sensible Problematik und werde hier keine Münzen verkaufen.

Hand auf mein Herz: Ich habe keine jahrzehntelange Erfahrung, was es mir schwermachen würde, einen Preis zu benennen. Ich habe zwar den Preis notiert, den ich selbst mal gezahlt habe, aber dies kann auch nicht wirklich ein Anhaltspunkt sein. Das ein oder andere Stück habe ich vielleicht zu teuer bezahlt, andere wiederum als Schnäppchen erstanden. Letzteres basiert auch oft auf der Mühe langen Suchens bei ebay und/oder Zocken, und gerade, wenn man eine Münze "unterpreisig" erstanden hat, ist man auch ein wenig froh über die Gewissheit, dass diese Münze bei einem eventuellen Wiederverkauf mehr erzielen wird und so andere überpreisig erworbene Stücke ausgleichen wird.

Nun hätte ich aber ein schlechtes Gewissen, wenn ich hier im Forum eine Münze zu einem Preis anbieten würde, der über meinem eigenen Einstandspreis liegt, da ich die Leutz hier nicht als Käuferklientel sehe, sondern als virtuelle Freunde. Und an Freunden möchte ich nicht "verdienen"...

Irgendwie ein Teufelskreis... :roll:


Aber auch da würden öffentliche Preise helfen. Niemand würde anfragen und sich dann evt. genötigt fühlen zu viel zu bezahlen, weil
er vielleicht zu schüchtern ist zu sagen, 'nein danke, das ist zu teuer'. Und erzählt mir nicht, so was gibt es nicht, ich kaufe immer mal wieder auf Börsen Münzen, die ich eigentlich nicht haben will (oder zu dem Preis nicht haben will), nur weil ich beim Verkäufer lange gestanden habe und er auch noch freundlich war. Andererseits waren viele dieser Käufe dann doch gar nicht so schlecht.

Submuntorium hat geschrieben:
areich hat geschrieben:Bis auf wenige Ausnahmen (die dann die nicht verkauften Münzen später bei Vcoins oder Ebay einstellen) sind doch alle hier Anbietenden wirklich Sammler

+
Es gibt viele Sammler,die Privat auf ebay ihre Münzen,die sie los werden wollen verkaufen.Ich finde das absolut verständlich.Wer sagt denn,dass man nur Sammler ist wenn man seine übrigen Münzen über dieses Forum verkauft?


Es macht für mich einen etwas seltsamen Eindruck wenn jemand, der größere Mengen Münzen regelmäßig bei Ebay oder Vcoins verkauft, Münzen direkt bevor er sie dort einstellt hier unter der Rubrik 'Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen' präsentiert.
Natürlich ist die Grenze zwischen einem Sammler und einem Teilzeit-Händler fließend. Ich persönlich tue das nicht mehr, ich habe ein oder zwei Mal Münzen hier angeboten, die ich sowieso verkaufen wollte aber das macht keinen guten Eindruck.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitragvon emieg1 » Do 08.04.10 12:25

beachcomber hat geschrieben:meinst du bei jedem kauf ist der verkäufer ein betrüger und der käufer betrogen? :wink:


Nein, das meine ich nicht; und ich hoffe, das ist nur deine nicht durchdachte persönliche Interpretation meiner Worte
:wink:
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitragvon areich » Do 08.04.10 12:33

Na jedenfalls fände ich es gut, diese Regeln noch mal zu überdenken.
Warum sollten hier nicht Forumsmitglieder auch Links zu ihren Ebay-Auktionen etc. posten bzw. Preise nennen dürfen?
Dann kann sich jeder überlegen, ob er demjenigen genug vertraut und wenn was nicht koscher ist bin ich ganz sicher, daß jemand drauf hinweisen würde.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitragvon Pscipio » Do 08.04.10 12:52

Der Verkaufsthread wurde uns damals nur unter den oben aufgeführten Bedingungen bewilligt. Ich selber hätte mit dem Nennen von Preisen prinzipiell kein Problem, aber es ist nicht mein Forum. Ausserdem stellt sich die Frage, ob dann nicht irgendwann Leute kommen, die sich hier nur zum Anbieten von Münzen zu Wort melden. Darf man hingegen keine Preise nennen, scheint mir diese Gefahr geringer zu sein.

@areich: Links zu eigenen Auktionen fallen unter Werbung und so was wollen wir hier ja eigentlich nicht. Wenn man da nicht strikt ist, wo zieht man dann die Grenze? Wann ist ein Hinweis nur noch kommerzieller Art? Was macht man, wenn sich Leute nur anmelden, um Links zu ihren Auktionen zu posten? Nein, ich denke, Links zu eigenen eBay-Auktionen und anderem sollten verboten bleiben, da besteht kein Handlungsbedarf.

Pscipio
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitragvon antoninus1 » Do 08.04.10 12:55

beachcomber hat geschrieben:warum sollen 'virtuelle freunde' nicht auch käufer sein? 8O
meinst du bei jedem kauf ist der verkäufer ein betrüger und der käufer betrogen? :wink:
grüsse
frank


In arabischen Ländern sagt man ja angeblich, dass ein Handel dann ein guter Handel war, wenn sowohl Verkäufer als auch Käufer das Gefühl haben, den anderen über den Tisch gezogen zu haben :wink:
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitragvon beachcomber » Do 08.04.10 13:06

antoninus1 hat geschrieben:
In arabischen Ländern sagt man ja angeblich, dass ein Handel dann ein guter Handel war, wenn sowohl Verkäufer als auch Käufer das Gefühl haben, den anderen über den Tisch gezogen zu haben :wink:

das hat was! :)
da es ja nicht möglich ist, (denn über den tisch ziehen geht nur in eine richtung :wink: ), beschreibt es genau die situation, die am besten ist: beide sind zufrieden!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen

Beitragvon areich » Do 08.04.10 13:08

Natürlich muß man nichts ändern, ich biete ja absichtlich keine Münzen hier an. Münzen die ich gekauft habe mit der Absicht, mir durch den Verkauf mein Münzbudget aufzubessern hier anzubieten ist nicht, wozu der Thread gedacht ist. Die anderen verkaufe ich dann auch woanders.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Nur für Sammler - Gesuche und Angebote von Römermünzen - Seite 26