Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitragvon Pscipio » Di 14.11.06 15:39

Hallo und herzlich willkommen im Römerforum!

Hier bist Du genau richtig, wenn Du eine Frage oder ein Problem mit der Bestimmung einer Münze hast. Du findest hier die Fachleute für römische Münzen.

Damit es - wie in der Vergangenheit leider geschehen - zu keiner Frustration auf beiden Seiten kommt - solltest Du aber ein paar Regeln beachten. Sei gewiss, dass Dir die Experten dann um so schneller und lieber helfen werden.

1. Fotos:
Ohne Fotos ist eine Bestimmung äußerst schwierig und manchmal sogar unmöglich. Achte also darauf, dass Du ausreichend große und scharfe Fotos von beiden Seiten einstellst. Scanner liefern meistens bessere Ergebnisse als Digitalkameras. Die Obergrenze für die Dateigröße ist 150 KB.
Eine Anleitung zum Hochladen findest Du hier: ftopic17486.html
Aber merke: Ein schlechtes Bild ist immer noch besser als gar kein Bild.

2. Legende:
Oftmals erleichtert es die Bestimmung sehr, wenn Du schreibst, welche Buchstaben Du auf beiden Seiten lesen kannst. Wenn Du Anfänger bist, ist das oft nicht ganz einfach. Niemand wird deshalb über Dich lachen, wenn Du etwas falsch interpretierst.
Bei antiken Münzen sollte unbedingt auch der Durchmesser und das möglichst genaue Gewicht mit angegeben werden. Wer sich ein wenig darin auskennt, sollte auch noch eine Vermutung über das Münzmetall äußern, soweit das nicht aus der Abbildung eindeutig hervorgeht.
Ganz allgemein gilt: Liefere uns grundsätzlich so viele Informationen zu Deinem Stück wie nur irgend möglich! Auch scheinbare Nebensächlichkeiten können eventuell für die Beurteilung wichtig sein. Außerdem übst Du ganz nebenbei dadurch auch Dein Beobachtungs- und Beschreibungsvermögen

3. Die Bestimmung:
In der Regel kommen innerhalb weniger Tage, manchmal schon nach Stunden erste Vorschläge zur Bestimmung.
Sei nicht ungeduldig, wenn es mal nicht so schnell geht - unsere Experten hier machen das alles zum Spaß und in ihrer Freizeit! Außerdem: Wenn es mit der Bestimmung mal nicht so schnell geht, bedeutet das unter Umständen, dass Du eine interessante Münze hast, die auch einem Fachmann etwas zu knobeln aufgibt.

4. Der Wert:
Es ist nur zu verständlich, wenn Du wisssen willst, ob Deine Münze so viel wert ist, dass Du ab morgen nicht mehr arbeiten musst!
Aber leider ist der Wert der meisten Münzen nicht sehr hoch, besonders bei Fundmünzen. Seltene Münzen sind eben wertvoll, weil sie selten sind. Die Wahrscheinlichkeit, dass Du eine Rarität in den Händen hältst, ist also eher gering (aber möglich ist das immer!)
Außerdem ist es so, dass es von den sehr wertvollen Münzen auf dem Markt teilweise mehr Fälschungen als Originale gibt. Vor allem bei (teuren) Urlaubsmitbringseln von obskuren Händler ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um eine Fälschung handelt, recht groß!
Außerdem sind Wertangaben immer mit Vorsicht zu genießen, da der Preis einer Münze von sehr vielen Faktoren abhängt. Einige Forumsmitglieder sind deshalb sehr zurückhaltend mit Wertangaben. Es kann Dir also passieren, dass Du bei einem Verkauf deutlich mehr oder deutlich weniger bekommst, als hier vielleicht gesagt wird.

Sei also nicht enttäuscht, wenn die Münze, die Du gefunden hast oder die Du geerbt hast, nur einen ideellen Wert hat - sie kann Dir vielleicht immer noch eine spannende Geschichte erzählen!

Ein paar Bemerkungen noch zum Schluss:
Das Bestimmen von - vor allem alten - Münzen und deren Wertermittlung ist nicht immer ganz einfach und manchmal sogar ziemlich zeitaufwendig, da viele Kataloge und Fachbücher gewälzt werden müssen. Diese Arbeit wird hier aus Freude am Hobby und in der oft knappen Freizeit gemacht.
Bedanke Dich dafür bei dem Mitglied, das Dir weiterhilft! Sonst hat nämlich bald keiner mehr Lust, sich diese Mühe zu machen - oder eben nur noch für sich selbst. Und das wäre doch schade!

So, und jetzt freuen wir uns auf Deine Münzen! Es wäre schön, wenn Du ebenso viel Spaß an der römischen Numismatik fändest wie wir und einer von uns würdest. Es ist nämlich ein sehr schönes Hobby!

Deine Römermoderatoren Pscipio und chinamul
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitragvon IMP Carsten AVG » Do 09.12.10 18:18

Hallo und schönen guten Tag Euch allen,

ich würde mich gerne kurz vorstellen ;-)

Achtung...Neuling...

Ich heisse Carsten und bin eigentlich eher durch einen Zufall in den Bereich "römische Münzen" gekommen.....
Aber zuerst muss ich folgendes dazu erläutern !

Mich haben schon in Kindheitstagen das Altertum und die Geschichte/Verlauf der Vergangenheit interessiert,bzw. fasziniert.
Schon immer wollte ich etwas in den Händen halten,was vor mir tausende von Menschen in den Händen hatten.... die Phantasie kreisen lassen,was diejenige Person damit vorhatte,was wurde damit bezahlt,welchen Zweck diente es....und,und,und....
Geschichtsträchtige Altertumsdinge in den eigenen Händen halten ist schon etwas sehr aufregendes !

Dies brachtte mich auf das Sammelgebiet "römische Münzen",deren Anfang ein Reitersturz von Constantinvs machte. Erwerb auf eBay.
Eher ein Zufallserwerb,da sehr günstig ersteigert.
Aber jetzt war ich gefangen..... Mich erwartete eine unbekannte Vielfalt an Münzen,womit ich nicht gerechnet hatte !
Nach anfänglicher Sammelwut,ersteigerte ich alles was ging und vor allem recht günstig war (zu 100% auf eBay).
Sehr schnell habe ich gemerkt,das ich eher auf die Erhaltung sammeln will und diese ausbauen möchte.

Daher ist meine "klitzekleine Sammlung" schon wieder geschrumpft und umfasst nunmehr ca. 65 Stücke in mind. ss-vz. ! Diese aber liebe ich über alles und baue somit meine Sammlung auf.
Wäre mein finanzieller Spielraum nicht begrenzt,so würde ich mich warscheinlich finanziell in den Ruin treiben....

Meine Sammlung besteht u.a. aus ein paar schöne Gordianus und Severus Denare,hübsche Probus und Aurelian Antoninane,tolle Follis von Constantin u.a.
(wenige Silbersud Antoniane sind auch dabei)

Gerne würde ich als Neuling dieser Sparte ggf. ein paar Fragen stellen,es gibt sooooo viele..... ;-))

Meine Erkenntniss seid meiner Sammlung (Februar 210!) ist :
absolut faszinierender Bereich,Geschichtsträchtig kaum zu überbieten !!!!

Hoffe Euch nicht gelangweilt zu haben und verbleibe mit einem nettem Gruss

Carsten

(Benutzername....nichts besseres eingefallen)...grins....
IMP Carsten AVG
 
Registriert: Do 09.12.10 17:29

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitragvon ischbierra » Fr 10.12.10 00:48

Hallo Imperator Carsten,
was Du schreibst kennen wir alle. Herzlich willkommen im Forum und bei den Münzjunkies
Gruß ischbierra
Benutzeravatar
ischbierra
 
Registriert: Fr 11.12.09 01:39
Wohnort: Dresden

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitragvon vMadai » Fr 10.12.10 11:54

IMP Carsten AVG hat geschrieben:Wäre mein finanzieller Spielraum nicht begrenzt,so würde ich mich warscheinlich finanziell in den Ruin treiben....


Ave Imperator! Numismatici te salutant!
Noch ein kleiner Hinweis zur Logik: Dass dein finanz. Spielraum begrenzt ist, ist doch gerade die Voraussetzung dafür, dass du dich durch Münzsammeln in den Ruin treiben kannst! :mrgreen:
vMadai
 
Registriert: Do 10.06.04 21:51
Wohnort: Augsburg

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitragvon emieg1 » Fr 10.12.10 14:12

Salve Carsten,

den IMP und AVG wirst du dir allerdings noch verdienen müssen; dieser thread hier war wohl eigentlich zwar nur als Begrüssungszeremonie der Moderation gemeint, aber ehrlich gesagt finde ich deine Vorstellung hier so lobenswert, dass sie in den Rahmen passt.
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitragvon antinovs » Fr 10.12.10 20:53

hi Carsten,

ein herzliches willkommen auch von mir.

gruss udo

P.S. willkommensgrüsse auch von T...M.... :wink:
Zuletzt geändert von antinovs am Fr 10.12.10 21:12, insgesamt 1-mal geändert.
LXVIII
Benutzeravatar
antinovs
 
Registriert: So 21.03.10 22:46
Wohnort: germania magna/berlin

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitragvon emieg1 » Fr 10.12.10 20:59

antinovs hat geschrieben:
P.S. willkommensgrüsse auch von TimoMurat :wink:


DAS solltest du mir mal bitte gerade erklären!
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitragvon ga77 » Fr 10.12.10 21:24

Hallo Carsten,

auch ich heisse dich im Forum herzlich willkommen!

Vale
Gabriel
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitragvon kc » Fr 10.12.10 22:46

Dem schließe ich mich an. Willkommen im Forum, Carsten.

Grüße

kc
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitragvon Mehler » Mi 12.01.11 18:30

Hallo zusammen,
bin ein neuer und wolte mich kurz vorstellen.
mein realname ist heiko, ich bin 38 jahre alt.
bin vor kurzem bei einem bummel auf ein münzgeschäft gestossen und hab mir antike münzen angeschaut,
hab mir dann auch gleich eine gekauft, einen septimus severus denar, tja und jetzt bin ich total verrückt nach römischen münzen.
habe in der zwischenzeit 8 verschiedene römische münzen, es werden aber sicher noch viele mehr.
hab vor meiner anmeldung in eurem forum gestöbert und es hat mir gefallen, also bin ich jetzt hier.
grüße an alle
MfG
Heiko
Mehler
 
Registriert: Mi 12.01.11 18:17
Wohnort: zwischen stuttgart und ulm

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitragvon emieg1 » Mi 12.01.11 18:46

Nun, dann ein herzliches Willkommen bei den "Süchtigen" hier! Übrigens hat ein Denar des Septimius Severus immer Platz im Severer-thread, also einfach mal dort vorstellen...

http://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?f=6&t=37704
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitragvon antinovs » Mi 12.01.11 20:22

ein herzliches willkommen im forum, heiko, gewünscht von einem (noch) "nicht-süchtigen".

antinovs
LXVIII
Benutzeravatar
antinovs
 
Registriert: So 21.03.10 22:46
Wohnort: germania magna/berlin

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitragvon emieg1 » Mi 12.01.11 20:50

antinovs hat geschrieben:gewünscht von einem (noch) "nicht-süchtigen".



bist du dir da sicher? :lol: 8) :wink:
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitragvon antinovs » Mi 12.01.11 20:56

nummis durensis hat geschrieben:
antinovs hat geschrieben:gewünscht von einem (noch) "nicht-süchtigen".



bist du dir da sicher? :lol: 8) :wink:


hallo nummis.

ja. da bin ich mir sicher. kann aber noch passieren, falls mal eine spezialisierung eintritt.
im moment besteht mein ziel in einer vollst. kaiserreihe von Augustus bis severus alex.
mit münzen in guter erhaltung.
und das kann dauern, wenn man sich die preise für caligula, didius julianus, otho und co vor augen führt. :cry:

udo
LXVIII
Benutzeravatar
antinovs
 
Registriert: So 21.03.10 22:46
Wohnort: germania magna/berlin

Re: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!

Beitragvon emieg1 » Mi 12.01.11 21:01

antinovs hat geschrieben:im moment besteht mein ziel in einer vollst. kaiserreihe von Augustus bis severus alex.
mit münzen in guter erhaltung.


Und das nennst du "nicht süchtig"? :wink: Aber immerhin kommst du dabei um Uranius Antonius herum :D
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Nächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Für Neumitglieder - bitte zuerst lesen!