Sachen zum Lachen !

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon Lemur » Sa 18.07.09 12:23

Eine weitere fast schon tragikkomische Note ehält das Angebot dadurch daß der Anbieter offensichtlich in Rheinbrohl sitzt und damit des Deutschen mächtig sein sollte.
(Übrigens beginnt dort der obergemanische Limes die Rheingrenze zu verlassen und sich in den Westerwald hinaufzuschlängeln.Eine Wanderung dort kann ich allemal empfehlen-den Besuch des neuen Museeums in Rheinbrohl selbst leider weniger.)
Zuletzt geändert von Lemur am Sa 18.07.09 12:52, insgesamt 1-mal geändert.
...das ganze Mee`volle`´öme`.
Lemur
 
Registriert: Mi 11.05.05 22:26
Wohnort: Leun

Beitragvon Lemur » Sa 18.07.09 12:51

....auf Kriegsfuß mit der Forentechnik.... :oops:
...das ganze Mee`volle`´öme`.
Lemur
 
Registriert: Mi 11.05.05 22:26
Wohnort: Leun

Beitragvon Pscipio » Mo 20.07.09 16:36

Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon quisquam » Mo 20.07.09 17:10

Yummy! Klasse Münze, aber leider nicht ganz billig.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon hjk » Mo 20.07.09 18:13

Ufff - war die eben auch schon weg?

8O
hjk
 
Registriert: Mi 06.08.03 19:21
Wohnort: Frankfurt

Beitragvon quisquam » Mo 20.07.09 18:40

Gute Frage! Ich bin mit VCoins nicht vertraut und hatte vorhin gar nicht darauf geachtet.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon nephrurus » Mo 20.07.09 18:47

Pscipio hat geschrieben:Ein köstliches Porträt:

http://www.vcoins.com/ancient/dieterle/ ... 94&large=0


kurios, wo kommt sowas her? sieht irgendwie östlich aus.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon quisquam » Mo 20.07.09 18:58

Stilistisch könnte es eigentlich überall herkommen. Vielleicht Britannien?
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon nephrurus » Mo 20.07.09 19:02

quisquam hat geschrieben:Stilistisch könnte es eigentlich überall herkommen. Vielleicht Britannien?


hmm, schon öglich- mich hatte das Stück spontan an Parther-Münzn erinnert.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon beachcomber » Mo 20.07.09 21:35

wobei die meisten dieser lokalen imitationen von der iberischen halbinsel kommen.
dies exemplar dagegen, ist doch anders barbarisiert.
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon quisquam » Mo 20.07.09 21:49

beachcomber hat geschrieben:wobei die meisten dieser lokalen imitationen von der iberischen halbinsel kommen.

Das ist mir neu und erstaunt mich etwas, schließlich gab es unter Claudius mindestens eine provinziale Hilfsmünzstätte in Spanien. Ich kenne claudische Imitationen vor allem aus Britannien und vom Balkan.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon beachcomber » Mo 20.07.09 22:04

provinziale Hilfsmünzstätte in Spanien.

genau, und so sehen sie auch aus :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon quisquam » Mo 20.07.09 22:21

Als Imitationen würde ich diese Münzen aber nicht bezeichnen wollen. Hier ein besonders schönes Beispiel einer spanischen Prägung:
http://www.acsearch.info/record.html?id=5779
Ebenso wie diese:
http://www.acsearch.info/record.html?id=80573

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Beitragvon beachcomber » Mo 20.07.09 22:51

also die münze deines ersten links ist sicher in rom geprägt. und bei der zweiten steht auch ein fragezeichen.
die prägungen die ich von hier so kenne, sehen ganz anders aus, und sind immer untergewichtig!
so z.b.:
http://cgi.ebay.es/as-claudio_W0QQitemZ ... 7C294%3A50
grüsse
frank
Zuletzt geändert von beachcomber am Mo 20.07.09 22:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon quisquam » Mo 20.07.09 22:56

Der Hortfund von Pobla de Mafumet in Spanien enthielt zahlreiche normalgewichtige und prägefrische Bronzen genau dieses Stils, Sesterzen und Dupondien. Der Schluss, dass diese Münzen in Spanien geprägt wurden liegt daher sehr, sehr nahe. Auch wenn sie im RIC Rom zugeschrieben werden.

http://www.numismatikforum.de/ftopic690 ... tml#125421

http://www.mnat.es/exposic/tresor/cat/monedes.htm

Grüße, Stefan
Zuletzt geändert von quisquam am Mo 20.07.09 23:26, insgesamt 1-mal geändert.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Sachen zum Lachen ! - Seite 76