Sachen zum Lachen !

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Beitragvon Peter43 » Do 19.11.09 23:34

Hallo drakenumi!

Dein Beweis mit den Münzbildern ist nicht überzeugend! Für Caracalla gibt es z.B. auch
(1) IMP CAES M AVR ANTONIN AVG. Man müßte also aus einer anderen Quelle zeigen, daß genau dieselbe Legende mit ausgeschriebenem ANTONINVS nur bei Elagabal vorkommt.
(2) Und Caracalla hat ebenfalls ANTONINVS PIVS AVG. Woher soll man jetzt wissen, daß die gleiche Legende mit IMP davor nur bei Elagabal vorkommt?

Du verstehst die Problematik?

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon nephrurus » Do 19.11.09 23:39

Peter43 hat geschrieben:Hallo drakenumi!

Dein Beweis mit den Münzbildern ist nicht überzeugend! Für Caracalla gibt es z.B. auch
(1) IMP CAES M AVR ANTONIN AVG. Man müßte also aus einer anderen Quelle zeigen, daß genau dieselbe Legende mit ausgeschriebenem ANTONINVS nur bei Elagabal vorkommt.
(2) Und Caracalla hat ebenfalls ANTONINVS PIVS AVG. Woher soll man jetzt wissen, daß die gleiche Legende mit IMP davor nur bei Elagabal vorkommt?

Du verstehst die Problematik?

Mit freundlichem Gruß


für Caracalla mit IMP ???

edit: kleine Ergänzung zu meinem Kommentar: ich bin natürlich von den Porträts ausgegangen - die IMP-Legende dürfte doch meiner Meinung nach nur bei den ganz frühen Prägungen vorkommen?
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Peter43 » Do 19.11.09 23:51

Natürlich ist es immer Elagabal, und zwar auf Grund der Portraits. Ich wollte nur zeigen, daß die abgebildeten Münzbilder allein kein Beweis für Elagabal sind. Nur wenn man die Legenden von Elagabal mit denen von Caracalla vergleicht, sieht man, daß diese Legenden nur bei Elagabal vorkommen.

IMP CAES M AVR ANTONIN AVG kommt vor bei
Caracalla RIC 26A, 27a, 199 n.Chr. (beim Aureus sogar die lange Form mit Antoninus)
Jetzt sehe ich gerade, daß es sogar einen Denar des Caracalla mit IMP CAES M AVR ANTONINVS AVG gibt: RIC 358(b)!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon curtislclay » Fr 20.11.09 04:11

Chronologisch geordnet, nach der Vs.Legende:

IMP CAES M AVR ANTONINVS AVG, 218-219 n. Chr., der 3. Denar. Rs. PONTIF MAX TR P, ohne COS, Sommer 218.

IMP CAES ANTONINVS AVG, 219 n. Chr., das 1. Stück.

IMP ANTONINVS PIVS AVG, 219-222 n. Chr., das 2. Stück. Weil ohne Kotelleten oder Bart, muss dieses Exemplar aus 219, 220 oder Anfang 221 stammen. Rs. TR P IIII = Anfang 221.
Zuletzt geändert von curtislclay am Fr 20.11.09 16:02, insgesamt 2-mal geändert.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Beitragvon drakenumi1 » Fr 20.11.09 13:55

Unser (Oberschiedsrichter :wink: ) hat abschließend sein statement abgegeben, immerhin ein Zeichen, daß dieser Spaß doch auch noch einen kleinen ernsthaften Hintergrund erhalten hat.
Aus dem Grunde von mir nun auch noch die 3 dazugehörigen Rückseiten, die zur richtigen Zuordnung zu dem jeweiligen Kaiser ja auch ein Mittel sein können:

Grüße von

drakenumi1
Dateianhänge
img23124.jpg
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)
Benutzeravatar
drakenumi1
 
Registriert: So 26.11.06 16:37
Wohnort: Land Brandenburg

Beitragvon Peter43 » Fr 20.11.09 14:57

Wunderschöne Münzen. Mir gefällt besonders die re, mit der berühmten Darstellung der Athena Nikephoros, die wir z.B.von Lysimachos kennen.

Mit freundlichen
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon curtislclay » Fr 20.11.09 16:03

Ich habe jetzt oben anhand der Rückseiten zwei genauere Daten hinzugefügt.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Beitragvon nephrurus » Fr 20.11.09 23:29

so wertet man seine Münze auf :lol:
irgendwie wundert mich beim Chaos-Münz-Zentrum gar nichts mehr.

http://www.muenzauktion.com/muenzzentru ... hp5?id=336
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Beitragvon areich » Di 24.11.09 22:09

http://www.vcoins.com/ancient/imperator ... roduct=564

Nicht im RIC(!) im Sear oder online = unpublished.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitragvon areich » Di 24.11.09 22:27

Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitragvon justus » Di 24.11.09 22:36

Hallo areich,

ich verstehe bei beiden nicht ganz, was da zum Lachen sein soll? Aber vielleicht fehlt's mir ja nur an ausreichendem Humor?
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Beitragvon Homer J. Simpson » Di 24.11.09 22:44

Bei der Provinzmünze ist es soweit klar. Daß eine Provinzmünze nicht im Sear (Greek Imperial Coins) steht, ist angesichts des notwendigerweise beschränkten Umfanges des Buches eher der Normalfall als die Ausnahme, und im RIC kann sie (von einigen Ausnahmen der frühen Kaiserzeit abgesehen) definitionsgemäß gar nicht drin sein. Und online ist Glückssache. Wenn eine Münze, die ich so nicht finde, unpubliziert wäre, o weh, dann hätten aber die Provinzspezialisten hier im Forum NOCH viel mehr unpublizierte Münzen als sie eh schon haben!

Beim Hadrian sind wir schon zu zweit - ich hab's auch noch nicht gerafft. Abgesehen davon ist das eine wirklich edle Münze!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Beitragvon areich » Di 24.11.09 22:44

Erstens versucht jemand eine Provinzmünze als 'unpublished' zu verkaufen, weil er sie im RIC (ich muß wohl nicht sagen, warum das Unsinn ist), im Sear und online nicht gefunden hat. Das ist etwa so als wenn ich sagen würde, meine Münze ist ein Unikum, weil sie nicht auf Wildwinds ist.

Zweitens ist einfach ein Hadrian mit einem längeren Hals, als ich ihn bei einem Hadrian je gesehen habe.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Beitragvon Peter43 » Di 24.11.09 23:02

Zu der Provinzmünze: Um ehrlich zu sein, hat er nicht geschrieben, daß sie unpubliziert ist, weil sie nicht im RIC, nicht im Sear oder online zu finden ist. Er hat nämlich geschrieben, daß er Hilfe von anderen Händlern gehabt hat und daß sie zum Konsens gekommen sind, daß es sich um Verus handelt und die Münze vielleicht unpubliziert ist.

Das klingt doch schon etwas anders, oder?

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Beitragvon Xanthos » Di 24.11.09 23:09

Peter43 hat geschrieben:... und die Münze vielleicht unpubliziert ist


Nichtsdestotrotz eine unsinnige Aussage!
Benutzeravatar
Xanthos
 
Registriert: Do 12.02.04 22:30
Wohnort: Luzern, CH

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Sachen zum Lachen ! - Seite 92