PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon Homer J. Simpson » Mo 18.05.15 13:13

Der Spiegel war schon mal lustiger. :-(
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon justus » Fr 22.05.15 08:40

Schon ein paar Wochen her, aber dennoch ein trauriges Ereignis, dass mir erwähnenswert erscheint. IN MEMORIAM - TYLL KROHA !
http://www.tyllkroha.com/
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon mike h » Fr 22.05.15 17:18

Wirklich sehr bedauerlich!

Sehr netter Herr! Und er hatte schöne Sachen zu vernünftigen Preisen.

R:I:P
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon justus » Sa 30.05.15 10:47

Bulgarian Police Seize Rare 5th Century BC Ancient Thracian Krater from Treasure Hunter

Bulgarian police officers have confiscated a unique 5th century BC Ancient Thracian krater, a special vessel for mixing wine (and water) used in Ancient Greece and Thrace, from a treasure hunter from the southern town of Susam, Haskovo District. The 33-year-old man has been arrested after the local police were tipped off, and searched his home and car. The extremely rare ancient krater was found in the man’s car, the press center of Bulgaria’s Ministry of Interior has announced.

-----> http://archaeologyinbulgaria.com/2015/0 ... re-hunter/

US returns 25 looted artifacts to Italy: Vases, frescoes

ROME (AP) — The United States on Tuesday officially returned 25 artifacts looted over the decades from Italy, including Etruscan vases, 1st-century frescoes and precious books that ended up in U.S. museums, universities and private collections. Italy has been on a campaign to recover looted artifacts, using the courts and public shaming to compel museums and collectors to return them, and has won back several important pieces.

-----> http://www.utsandiego.com/news/2015/may ... aly-vases/

Colorful fragment hacked out from ancient Egyptian tomb, excavators say

dsadsdsadsadsaadssdsa-620x310.jpg

CAIRO: A wall relief fragment was hacked out from the 3,850 year-old tomb of Djehutyhotep, according to a Tuesday Facebook statement by the Catholic Leuven University archaeology mission. The fragment in question measures 30 by 50 centimeters (12 by 20 inches.) The archaeology mission, currently carrying out excavations where the tomb is located, has posted photos of the wall and the fragment before and after the looting.

http://www.thecairopost.com/news/152711 ... vators-say
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13


Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon justus » Sa 13.06.15 20:12

Bulgarische Zöllner entdecken wertvollen, zum Versand in die USA bestimmten Schatz von geschmuggelten antiken Silbermünzen des makedonischen Königs Phillip II.

Bulgariens Zollagentur hat auf dem internationalen Flughafen in Sofia einen Schatz von antiken griechischen Silbermünzen des antiken Makedonenkönigs Philipp II. (reg. 359-336 v. Chr.) entdeckt, der in einem Paket für die USA versteckt war.

Philip-II-Coins-5.jpg

Illegale Schatzsuche und der internationale Antiquitätenhandel stellen eine überwältigendes Problem beim Schutz des bulgarischen Kulturerbes, seiner Geschichte und Archäologie dar. Wie der oben beschriebene Versuch antike makedonische Münzen per Paketversand in die USA schmuggeln zeigt, nutzen die Antiquitätendealer verschiedene Kanäle, um archäologische Artefakten aus dem an archäologischen Fundstellen reichen Bulgarien herauszuschmuggeln.

Philip-II-Coins-2.jpg

Quelle und Photos: http://archaeologyinbulgaria.com/2015/0 ... f-macedon/

The War On Antiquities: United States Law And Foreign States Cultural Property -----> http://ndlawreview.org/wp-content/uploa ... Vitale.pdf
Zuletzt geändert von justus am Sa 13.06.15 20:46, insgesamt 1-mal geändert.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 13.06.15 20:28

Sehr interessant - mich würden mal größere Bilder der Münzen interessieren. Sind die sicher echt? Die Münzen und auch ihre Alterung schauen so neothrakisch aus, finde ich.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon schnecki » Sa 13.06.15 20:51

Homer , genau den Gedanke hatte ich auch gerade ! Neothrakisch !

m.f.g Alex
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?
Benutzeravatar
schnecki
 
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon justus » Sa 13.06.15 20:54

Homer J. Simpson hat geschrieben:Sehr interessant - mich würden mal größere Bilder der Münzen interessieren. Sind die sicher echt? Die Münzen und auch ihre Alterung schauen so neothrakisch aus, finde ich.

Homer

Ist mir auch schon aufgefallen. Der Meldung ist allerdings zu entnehmen, dass es sich wohl nicht um [bulgarische :wink: ] Fälschungen handeln dürfte.
According to the results from the initial archaeological examination, the coins in question “are part of a collective find, and are of extremely high cultural value”, explains the Bulgarian Customs Agency.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 13.06.15 21:14

Ja, aber viel Ahnung haben die, die den Text geschrieben haben, nicht. Sie reden dauernd von Tetradrachmen, wo es sich um Fünftel-Tetradrachmen handelt, von extrem hohem Sammlerwert, wo er vielleicht hundert Euro pro Münze beträgt, und vom immensen kulturellen Wert, da die Stücke vollkommen unbekannt seien - naja, diese Stücke eben, aber das war's dann auch schon. Wenn Makedonenmünzen in Bulgarien gefunden werden, reißt das mich nicht unbedingt vom Hocker. Derselbe Fund in Grönland wäre wirklich sensationell. Also, langer Rede kurzer Sinn, wer solche unhaltbaren Gemeinplätze verzapft, dem traue ich auch zu, daß er auf bulgarische Fälschungen hereinfällt. Anbei noch ein geringfügig größeres Bild als das erste.

Homer
Dateianhänge
Philip-II-Coins-1.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon emieg1 » Sa 13.06.15 21:30

Ich wusste nicht mal, das Bulgarien einen Zoll hat...... :D :wink: 8)
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon Locnar » Sa 13.06.15 22:25

Tja, so ist das wenn man nicht an das Bakshish denkt! 8)
Gruß
Locnar
Benutzeravatar
Locnar
Administrator
 
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 13.06.15 23:21

Genau das ist wahrscheinlich der springende Punkt.

Die Leute beim Zoll sollen hier "wahnsinnig wertvolle Kulturgüter" hüten und verdienen wahrscheinlich 200 Euro im Monat, wovon man auch in Bulgarien nicht leben kann. Wenn dann mal einer kommt und einen Fuffziger springen läßt für das Zudrücken eines Auges bei einem Paket mit alten Modems, kommen die freilich in Versuchung. Und mit diesem Fund wird es ähnlich gewesen sein wie mit den größeren Drogenfunden: Da hat halt mal die eine Mafiabande die andere verpfiffen, die ihr im Geschäft rumfuhrwerken wollte.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon emieg1 » Sa 13.06.15 23:30

Ich verwette meinen Hintern darauf, dass wir aus Neothrakia nix mehr hören, was 'Kulturgüter' betrifft, denn sie haben ja jetzt "ein Zeichen gesetzt" :drinking:
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon Homer J. Simpson » So 14.06.15 00:24

Auch wenn Du wahrscheinlich recht hast, empfehle ich Dir doch, solch wertvolle Körperteile nicht aufs Spiel zu setzen.

Homer ;-)
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Marcus Tullius, mike h und 14 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten - Seite 95