PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitragvon justus » So 03.07.16 17:35

Pscipio hat geschrieben:Das ist doch genau der Punkt: eine grosse Mehrheit der Sucher würde auch heute gerne in "enger Absprache mit den Behörden" suchen gehen - wenn man sie denn liesse.

Das ist auch meine feste Überzeugung. Nur ändert das nichts an meiner Feststellung, das Clunn von niemandem und zu keinem Zeitpunkt jemals als 'Raubgräber' bezeichnet wurde. Denn nur darum ging es mir in meiner Aussage. Da hast du wohl etwas falsches zwischen den Zeilen gelesen. :mrgreen:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitragvon Locnar » So 03.07.16 17:40

Da Clunn ohne Genehmigung der Denmalbehörde gesucht hat, ist er nun mal ein "Raubgräber" der jetzt hofieren wird.
Gruß
Locnar
Benutzeravatar
Locnar
Administrator
 
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitragvon justus » So 03.07.16 18:31

Das stimmt nicht. Er war immer im Auftrag und in enger Abstimmung mit der Denkmalbehörde (hier Kreisarchäologe Schlüters) unterwegs. Aber das ist doch überhaupt nicht der springende Punkt. Es ist irgendwie schon interessant. Ich stelle eine Nachricht über einen sensationellen neuen Kalkriesefund ein und was passiert ? Kein einziges Wort über den Fund, über die wundervollen Goldmünzen usw. Und schon sind wir wieder beim Thema "Raubgräberei". Vermutlich wird jetzt gleich Chandra wieder über das "KGS" und die verdammungswürdige BRD herziehen. Alles für meinen Geschmack etwas zu voreingenommen und subjektiv. Ich denke, dass ich mir in Zukunft solche Berichte schenken werde. :idea:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitragvon beachcomber » So 03.07.16 19:00

kennst du die alle persönlich, oder wo nimmst du deine infos her? und deine nachricht über den "sensationellen fund" (warum, weil's glitzert :) ?) hatte mynter schon vor dir verbreitet! :wink:
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitragvon Homer J. Simpson » So 03.07.16 19:10

Och Leute, nicht schon wieder wegen so was in die Haare kriegen!

Und für Herrn M.-K. ist "Amateurarchäologe" nur eine verharmlosende Bezeichnung für Raubgräber, und Zusammenarbeit mit solchen gibt's nicht.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitragvon Locnar » So 03.07.16 19:18

@ justus,

vielleicht weil sich in der Sammlung Gut Barenau auch Münzen befanden die die These Varusschlacht widersprechen!

Ich habe über 12 Jahre mit Grabungsgenemigung im Kreis Lippe gesucht, einigen Archäologen hat das sehr missfallen Zitat: " Wir wollen Kalkriese die Varusschlacht nicht wegnehmen, die haben doch so viel in ihr Museum investiert"


Mit meinen Worten und einen bitterer Beigeschmack : Es kann nicht sein was nicht darf!

Ps: Bei euch in Trier werden hunderte von Münzen gefunden, fast den Archäologen unter den Hintern, aber die suchen, graben an der zwar richtigen aber auch falschen Stelle, schon seit 10 Jahren.
Gruß
Locnar
Benutzeravatar
Locnar
Administrator
 
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitragvon Hansa » Mo 04.07.16 18:29

Bis jetzt widerspricht aber auch rein gar nichts der These, dass Kalkriese Ort der Varus-Niederlage war, lieber Locnar. Auch nicht die seit Ende des Krieges verschollene Sammlung des Grafen von Barenau. Und so lange nirgendwo anders römische Militaria des 1. Jhdt gefunden werden, ist alles andere nur Spekulation, die auf keinen seriösen Argumenten gründet. Und die 8 Aurei sind zwar nicht unbedingt ein Beweis für die Schlacht, aber zumindest ein weiteres Indiz

Grüße Hans
Hansa
 
Registriert: Mi 26.11.14 14:00
Wohnort: Gladbeck

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitragvon stampsdealer » So 10.07.16 20:26

SPON 10.7.16

Erstmals Philister-Friedhof entdeckt

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mens ... 02304.html
Zugriff auf ein Nachlasskonto "Spende"

viewtopic.php?f=17&t=55975

Prof. Andreas Urs Sommer in der NZZ: Staaten als Kulturräuber

http://www.nzz.ch/feuilleton/kunst_arch ... 1.18696818
Benutzeravatar
stampsdealer
 
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitragvon klausklage » Mi 10.08.16 23:13

squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 10.08.16 23:18

Jaja... Münzen gehören ins Museum, da sind sie sicher... :evil:
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitragvon alex456 » Mi 10.08.16 23:50

Und erst noch der Nutzen für die Allgemeinheit im Depot. :drinking:
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 10.08.16 23:57

Wo seit sechs Jahren keiner mehr nachgeschaut hat, was noch da ist und was nicht mehr.

Hurra Deutschland.
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitragvon justus » Fr 12.08.16 17:54

Tja, das ist in England anders. Dort wird von Museen nur angekauft, was diese auch wirklich aus numismatischer Sicht brauchen. Der Rest bleibt beim Finder und kann daher legal erworben werden. Und das sind häufig Spitzenstücke. Man kann nur hoffen, dass der Raffgier der deutschen Hardcore-Archis irgendwann ein Riegel vorgeschoben wird. Aber wer soll das machen. Unsere Politiker ??? :roll:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitragvon Homer J. Simpson » Fr 12.08.16 18:49

justus hat geschrieben:Aber wer soll das machen. Unsere Politiker ??? :roll:


Der war gut. *seufz*
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Beitragvon Pinneberg » Fr 12.08.16 19:16

Ich finde, die Weise, mit der mit Funden in England umgegangen wird, ist genau der richtige Mittelweg!

Pinneberg
Pinneberg
 
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Bei Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten - Seite 120