PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon beachcomber » Sa 26.06.10 13:16

na, da hat mark aurel ja noch einen langen weg vor sich, wenn ich sehe wie dieser herr drauf ist.
selbst erzwingungshaft würde diesen einzelkämpfer wohl nur zum märtyrer der 'gerechten sache' machen!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon nephrurus » Sa 26.06.10 13:39

interessant finde ich ja diesen Passus im Urteil:
"Jedenfalls habe das Land Hessen rechtswidrig Gegenstände sichergestellt und an einen unberechtigten Dritten herausgegeben. "
Daraus könnte man schliessen, dass beschlagnahmte Gegenstände nicht zwangsläufig in ein Museum gehören. Bisher war es ja so, dass grundsätzlich Museen Anspruch auf Fundgegenstände und beschlagnahmte Gegenstände erhoben haben.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon cepasaccus » Sa 26.06.10 15:49

Das RGZM in Mainz ist halt nicht in Hessen. Deswegen haetten die Schuessel zur Verwahrung garnicht dorthin kommen duerfen.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.
Benutzeravatar
cepasaccus
 
Registriert: Di 04.03.08 13:14
Wohnort: Nürnberg

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon justus » Sa 26.06.10 20:19

nummis durensis hat geschrieben:Stellt sich da jemand gegen, tritt er deutsches Recht mit Füssen und hat in seiner Position als Museumsleiter schon gar nichts mehr zu suchen.

Dr. Michael Müller-Karpe ist nicht Leiter des Römisch-Germanischen Zentralmuseums in Mainz, sondern Mitarbeiter der Abteilung Vorgeschichte. Museumsleiter ist Prof. Dr. Falko Daim. Müller-Karpe agiert jedoch nicht ohne Rückendeckung durch die Museumsleitung, der es in diesem Fall um ein Grundsatzurteil durch den Bundesgerichtshof oder Europäischen Gerichtshof geht. Die Antiken sind nur Mittel zum Zweck.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon emieg1 » Sa 26.06.10 20:36

Danke für die Richtigstellung Justus, zugegeben konnte ich den Artikel heute vormittag wegen akuten Zeitmangels auch nur flüchtig lesen (gelobe aber Besserung).

Nun, ein Grundsatzurteil wäre ja zu begrüssen, aber trotzdem darf IMHO der Zweck nicht die Mittel heiligen. Und auf gar keinen Fall darf Judicative und Executive vor einem Märtyrer bzw. seinem Medienrummel der Lächerlichkeit bzw. Ungläubigkeit preisgegeben werden. Man darf dabei nicht vergessen, dass dies wirklich kriminellen Elementen unserer Gesellschaft die Bestätigung gibt, dass man das Recht mit den "richtigen" Mitteln auch umgehen kann.
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon Peter43 » Sa 26.06.10 21:02

Ja, etwa nicht? Denk doch mal an Zumwinkel!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon emieg1 » Sa 26.06.10 21:20

Da sehe ich jetzt nicht wirklich Parallelen... auch wenn das Zumwinkel-Urteil von einigen als das von einer "Zweiklassenjustiz" betitelt wird, das der "allgmeinen" Gerechtigkeitsvorstellung zuwider läuft.

Die "allgemeine Gerechtigkeitsvorstellung" weicht im allgemeinen von den Fakten ab und orientiert sich an einer Mischung von Halbwahrheiten, stiller Post und Vorurteilen!
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon cepasaccus » Sa 26.06.10 21:54

Ich bin mal gespannt, wie sich das Strafverfahren gegen ihn entwickelt.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.
Benutzeravatar
cepasaccus
 
Registriert: Di 04.03.08 13:14
Wohnort: Nürnberg

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon Peter43 » Sa 26.06.10 23:55

Ist doch eingestellt worden!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon cepasaccus » So 27.06.10 00:09

Schad.

PS: Ich meine das gegen Mueller-Karpe. Nicht, dass wir aneinander vorbei reden.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.
Benutzeravatar
cepasaccus
 
Registriert: Di 04.03.08 13:14
Wohnort: Nürnberg

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon emieg1 » So 27.06.10 00:19

cepasaccus hat geschrieben:Schad.

PS: Ich meine das gegen Mueller-Karpe. Nicht, dass wir aneinander vorbei reden.


Das hatte ich jetzt auch so verstanden...

Zumwinkel ist "gegessen" und ich meine, eine recht gute und faire Zusammenfassung gibt die Wirtschaftswoche ab:

http://www.wiwo.de/unternehmen-maerkte/doppelt-bestraft-ex-post-chef-klaus-zumwinkel-385209/

Auf Mueller-Karpe bin ich gespannt... :evil:
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon Peter43 » So 27.06.10 00:25

Ich meinte nicht den Prozeß wegen der Steueraffäre, wo die Hausdurchsuchung 24h verschoben wurde, sodaß Z. Beweismittel beseitigen konnte, sondern den Prozeß wegen der illegalen Ausspionierung.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon emieg1 » So 27.06.10 00:36

Peter43 hat geschrieben:Ich meinte nicht den Prozeß wegen der Steueraffäre, wo die Hausdurchsuchung 24h verschoben wurde, sodaß Z. Beweismittel beseitigen konnte


Ist diese Quelle, woher du diese Info hast, verlässlich, oder darf man sie auch unter den Halbwahrheiten abbuchen. Ersterenfalls bitte ich um eine zuverlässige Quellenangabe!
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon Peter43 » So 27.06.10 13:50

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,594017,00.html
Honi soit qui mal y pense! Aber behalte nur Deine unkritische Einstellung. Damit lebt es sich ruhiger!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: PRESSESPIEGEL "Archäologie und Numismatik"

Beitragvon kc » So 27.06.10 15:07

Es dauert nicht mehr lange bis Kulturgut privatisiert wird und nur noch die "rechtmäßigen" Besitzer darüber entscheiden dürfen, was mit den geschichtlichen Schätzen passieren soll.
Wenn die Kommunen schon die gesamte Infrastruktur an die Banken verscherbeln, um die Haushaltslöcher zu stopfen, dann wird bald auch jeglicher Grund und Boden mitsamt dem noch nicht gehobenen Kulturgut in die Hände dieser Plutokraten wandern.
Wen wundert es da, dass ein Herr Zumwinkel beinahe tun und lassen kann, was er will? Schließlich war er u.a. mitverantwortlich für die Privatisierung der Deutschen Post! Privatisierung ist auch eine beschönigende Umschreibung für Enteignung!
Zuletzt geändert von kc am So 27.06.10 15:11, insgesamt 1-mal geändert.
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: PRESSESPIEGEL - Nur für archäologische Nachrichten - Seite 20