Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !)

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Re: Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !)

Beitragvon shanxi » Fr 30.11.18 13:40

Schwarzschaf hat geschrieben:Dumme Frage Was bedeutet Plate coin? - Plattenmünze???
LG. Rudolf




In vielen älteren Münzkatalogen wie RIC, BMC etc. sind Textteil und Abbildungen getrennt. Die Münzen werden separat am Ende gezeigt. Diese meist photographischen Extraseiten werden Plates genannt. (auf deutsch Tafel)

Es ist natürlich nett eine Münze zu besitzen, die auf einer dieser Plates abgebildet ist, eben eine "plate coin".

Heute werden meist alle Münzen, die in einem der Standardwerke abgedruckt sind, als "plate coins" bezeichnet, auch wenn die Abbildungen, wie z.B. bei Varbanov, nicht vom Textteil getrennt sind.
Benutzeravatar
shanxi
 
Registriert: Fr 04.03.11 14:16

Re: Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !)

Beitragvon Schwarzschaf » Fr 30.11.18 16:39

DANKE FÜR DIE SCHNELLE ANTWORT!
Rudolf
Weil ich nicht alles weiß, bin ich neugierig
Benutzeravatar
Schwarzschaf
 
Registriert: So 26.02.06 20:50
Wohnort: Wien

Re: Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !)

Beitragvon curtislclay » Fr 30.11.18 20:48

Plate coin = das in einem Buch oder Artikel abgebildete Exemplar, also vermutlich das beste Exemplar, das dem Autor bekannt war.

In Bezug auf Werke wie SNG, wo alle beschriebenen Münzen auch abgebildet werden, hätte der Ausdruck deshalb wenig Sinn und sollte vermieden werden. Dort werden nicht bloss die schönsten Exemplare abgebildet!
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !)

Beitragvon mike h » Mi 12.12.18 21:35

Dieser Maximianus Herculis ist zwar an sich nichts besonderes, und ich hatte ihn auch schon aus Trier

Kamp0120.076AR1.JPG


Aber für 21 € incl. Porto konnt ich ihn nicht liegenlassen.

Ich war tatsächlich der einzige Bieter.

Martin
Zuletzt geändert von mike h am Sa 15.12.18 15:04, insgesamt 1-mal geändert.
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !)

Beitragvon Peter43 » Mi 12.12.18 23:50

curtislclay hat geschrieben:In Bezug auf Werke wie SNG, wo alle beschriebenen Münzen auch abgebildet werden, hätte der Ausdruck deshalb wenig Sinn und sollte vermieden werden. Dort werden nicht bloss die schönsten Exemplare abgebildet!

Aber der Ausdruck "Plate coin" sagt ja nicht nur etwas über die Schönheit aus, sondern auch etwas über die Authentizität und die Provenienz, z.B. ab wann diese Münze schon in einem Katalog bekannt ist. Nicht ganz unwichtig in der heutigen Zeit.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !)

Beitragvon curtislclay » Do 13.12.18 02:16

"Tafel XX, xx (diese Münze)" besagt aber dasselbe, ohne irrezuführen.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !)

Beitragvon shanxi » Do 13.12.18 17:49

So schreibe ich das auch. Trotzdem finde ich es der Wortbedeutung klarer entsprechend und daher weniger irreführend wenn man eine Münze die auf einer "plate" abgebildet ist auch als "plate coin" bezeichnen kann.
Ansonsten ist das doch nur wieder Meinungssache. Welche Publikation ist Plate coin würdig und welche nicht. Wenn z.B. RPC drei Münzen des gleichen Typs zeigt sind das dann plate coins oder nicht?
Benutzeravatar
shanxi
 
Registriert: Fr 04.03.11 14:16

Re: Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !)

Beitragvon curtislclay » Do 13.12.18 21:07

Bei RPC wären das bestimmt plate coins, weil RPC grundsätzlich für jeden Münztyp nur ein Exemplar oder ein paar Exemplare abbildet.

Handelt es sich aber um ein Unikum, würde man besser "diese Münze" anstatt "plate coin" schreiben. "Plate coin" impliziert, dass der Verfasser für seine Abbildung zwischen mehreren Exemplaren wählen konnte.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !)

Beitragvon Peter43 » Do 13.12.18 22:13

curtislclay hat geschrieben:..., dass der Verfasser für seine Abbildung zwischen mehreren Exemplaren wählen konnte.

Woher weiß ich das denn?

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !)

Beitragvon curtislclay » Do 13.12.18 23:07

In den meisten Katalogen ist es doch klar, wieviele Exemplare von einer bestimmten Münze dem Verfasser bekannt sind.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !)

Beitragvon Altamura2 » Fr 14.12.18 19:19

Wenn ich "plate coin" lese, dann erwarte ich, dass diese Münze irgendwo abgebildet ist, mehr nicht.

Aber vermutlich ist dieser Begriff, wie manch anderer auf dieser Welt auch, einfach nicht so ganz präzise definiert :D . Und dann gehen die Erwartungshaltungen eben etwas auseinander :? .

Gruß

Altamura
Altamura2
 
Registriert: So 10.06.12 20:08

Re: Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !)

Beitragvon curtislclay » Fr 14.12.18 21:05

From the thread "What's a Plate Coin" on the Coin Community website:

I understand this might be a uniquely American term. Is a Plate coin a coin that has been used to illustrate the "type" in a book or catalog?

You have it precisely correct. It's considered quite the value-added feature, having had the author consider it worthy of being the "prototypical" example.

I've always taken 'plate coins' to be representative examples of a type.

Obviously people will normally choose the best coin they have to show the design as clearly as possible. But for the first examples recognised, or for very rare coins, there will not be much choice and better examples may well come to light as a result of the publicity.

So not necessarily the highest graded. But usually one of the better examples available at the time.
curtislclay
 
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !)

Beitragvon kalle123 » Fr 25.01.19 12:00

Gerade mit der Post aus Spanien eingetroffen:
1 x Maximinus für 10,60
1x Carus für 9,50 €.

Den Maximinus kann ich bei Wildwinds nirgends finden. Vielleicht habt Ihr einen Tip. Hättet Ihr zu diesem Preis auch gekauft? Ich konnte mir gerade noch verkneifen die Münzen aus der Hülle zu nehmen und Nachzureinigen. Auch dazu Eure Meinung.
PS: Bevor ich in Zukunft eine römische Münze verkaufe, will ich mich an Interessenten beim Numismatikforum wenden. Dafür gibt es ja hier Foren.

Für Eure Meldungen und Euer Interesse ein Dankeschön.

Karl
Dateianhänge
max2.JPG
max1.JPG
carus2.JPG
carus1.JPG
kalle123
 
Registriert: Mo 04.12.06 15:27
Wohnort: Dentlein am Forst

Re: Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !)

Beitragvon shanxi » Fr 25.01.19 12:08

kalle123 hat geschrieben:Den Maximinus kann ich bei Wildwinds nirgends finden.



https://www.acsearch.info/search.html?id=3220939

wobei das RP unsicher ist, vielleicht sogar eher RQ
Benutzeravatar
shanxi
 
Registriert: Fr 04.03.11 14:16

Re: Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !)

Beitragvon kalle123 » Fr 25.01.19 12:39

Danke shanxi.
Das ging ja schnell.
Karl.
kalle123
 
Registriert: Mo 04.12.06 15:27
Wohnort: Dentlein am Forst

Vorherige

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Günstige Schönheiten (unter 25 Euro !) - Seite 83