antike Stätten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: antike Stätten

Beitragvon klausklage » Mi 02.06.10 23:09

Einen Eindruck vom antiken Alexandria vermitteln die zahlreichen Basare der Stadt. So muss es vor 2000 Jahren schon hergegangen sein. Hier verkauft man orientalisches Gemüse und Gewürze. Es gibt Okra-Schoten, Wassermelonen, lebende Tauben und Kaninchen (sicher nicht als Streicheltiere), Tomaten, Auberginen, Kuhfüße, Fisch, Zwiebeln ... Die Fliegen sitzen auf der Ware, es ist also nicht unbedingt appetitlich hier. An einigen Ständen verkauft man geschmorte Fische oder über Kohle gebratene Maiskolben (ca. 30 Cent das Stück). Plötzlich bricht Unruhe aus, alle fliegenden Händler brechen überstürzt die Zelte ab und verschwinden mit ihrer Ware. Zwei Polizisten gehen durch die Straße und verkünden, dass in Kürze eine Patrouille vorbeikommen wird.
Man sieht hier schon mal, wie mitten auf der Straße eine Ziege geschlachtet wird, natürlich auf koschere Art. Ein ortsansässiger Kollege erzählt mir, dass zum Ramadan hunderte von Kühen hier ihr Leben lassen. Auf einem Foto wird gerade ein kleines Krokodil ausgeschabt, um als Handtasche einem höheren Zweck zu dienen. Eigentlich leben hier gar keine Krokodile.
Damit beende ich den Rundgang durch Alexandria. Da ich in erster Linie beruflich da war, hatte ich nur rund einen Tag zum Sightseeing, aber ehrlich gesagt reicht das auch für die wesentlichen Attraktionen. Vielleicht konnte ich ja dem einen oder anderen Alexandriner-Sammler eine kleine Freude hiermit machen.
Olaf
Dateianhänge
2010_05310113-red.JPG
2010_05310115-red.JPG
2010_05310116-red.JPG
2010_05310117-red.JPG
2010_05310151-red.JPG
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: antike Stätten

Beitragvon klausklage » Mi 02.06.10 23:16

... hatte ich eigentlich erwähnt, dass wir auf dem Hinweg genug Zeit hatten, um in Kairo einen kurzen Blick auf die Pyramiden zu werfen und das Ägyptische Museum zu sehen? :wink:
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: antike Stätten

Beitragvon Altamura » So 06.06.10 21:38

Hier nun die letzte Folge aus der Provence (inzwischen sind wir nämlich wieder zu Hause :():

Bei Saint-Rémy-de-Provence liegt die antike Stadt Glanon (oder Glanum), die unser letztes Ziel war.

Sie wurde von Kelto-Ligurern um ein Quell- und Bergheiligtum gegründet, gewidmet dem Gott Glan oder Glanis (die Goldfische sind aber neu, die waren vor zwei Jahren noch nicht da :wink:).

Im dritten Jahrhundert v.Chr. geriet Glanum unter den Einfluss der Griechen aus Massalia, was sich in einer hellenistischen Stadtmauer und Häusern in griechischem Stil niederschlug.

Die Römer übernahmen die Stadt nach dem Sieg über die Salyer (zu denen die Bewohner von Glanum gehörten) Ende des zweiten Jahrhunderts v.Chr. und statteten sie mit allem aus, was zu einer römischen Stadt gehört: Thermen, Forum, Basilika usw.
Etwas am Rande von Glanum befinden sich ein Triumphbogen und ein Kenotaph aus augusteischer Zeit. Auch diese wurden in den letzten Jahren mal gereinigt (vorher sahen sie eher schwarz und etwas verschmuddelt aus).

Wenn ich mal wieder in die Provence fahre (und das wird mit recht hoher Wahrscheinlichkeit irgendwann wieder passieren), dann berichte ich wieder. Es gibt da nämlich noch viel mehr Antikes :D .

Gruß

Altamura
Dateianhänge
Glanum_Quellheiligtum.JPG
Glanum_Stadtmauer.JPG
Glanum_Stadtansicht.JPG
Glanum_Kenotaph.JPG
Glanum_Triumphbogen.JPG
Altamura
 

Re: antike Stätten

Beitragvon Pscipio » So 06.06.10 22:21

Vielen Dank für die Fotos aus der Provence, die mich deshalb noch zusätzlich interessiert haben, weil ich da diesen Sommer mit meiner Freundin auch hinfahre.
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Re: antike Stätten

Beitragvon beachcomber » So 06.06.10 23:05

muss mir deine freundin jetzt schon leid tun? :wink:
aber vielleicht gibt's ja auch freundinnen die antikem gemäuer was abgewinnen können. :)
übrigens interessant zusehen, dass altamura's reise genau meiner klassenfahrt zum abitur (vor 40 jahren!!) entsprach.
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: antike Stätten

Beitragvon Pscipio » So 06.06.10 23:19

Gibt es tatsächlich! Auch wenn die Begeisterung dafür vielleicht nicht ganz so gross ist wie bei mir. Aber wir werden zwei Wochen unterwegs sein, da haben wir auch genug Zeit für Strandbesuche - so als Kompensation :)
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Re: antike Stätten

Beitragvon Amenoteph » Mo 07.06.10 20:30

Zypern

Hallo liebe Mitglieder,
nun bin ich wieder in Deutschland eingetroffen und möchte Euch ein paar Bilder aus Zypern zeigen. Ich habe auf meiner Reise folgende Orte besucht, das antike Paphos und die etwa 3 Km entfernten "Königsgräber" und natürlich das Gebiet um Kourion (ein paar Km entfernt von Kourion liegt ein antikes Stadion und das Heiligtum des Apollo Hylates. Heute möchte ich erstmal die Bilder des antiken Paphos zeigen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Paphos

K640_P1030013.JPG

Das restaurierte Odeon von Paphos.
K640_P1030019.JPG

Paphos hat eine riesige Anzahl an sehr gut erhaltenen Mosaiken.
K640_P1030024.JPG

Die Ruinen einer frühchristlichen Basilika, ebenfalls mit einem wundervollen Mosaikboden.
K640_P1030031.JPG

Das gesamte Gebiet des antiken Paphos liegt über eine große Fläche verteilt, man sollte ca. 2 Stunden einplanen.
K800_P1030027.JPG
Benutzeravatar
Amenoteph
 
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Wohnort: Leipzig

Re: antike Stätten

Beitragvon Amenoteph » Mo 07.06.10 20:46

Zypern - Paphos - "Königsgräber"

Die "Königsgräber" von Paphos liegen ca. 3 Km entfernt vom antiken Paphos, die Gräber entstanden im 3. Jahrhundert v. Chr. und wurden von der regierenden Oberschicht als Gräber genutzt. Sie entstanden in der Zeit als Zypern in dem Herrschaftsbereich der Ptolemäern stand. Sie wurden in ein recht weiches Gestein getrieben. Leider sind aber dadurch auch schon manche Gräber Opfer der Witterung geworden.

http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nig ... Nea_Paphos

K640_P1030067.JPG


K640_P1030046.JPG


K640_P1030070.JPG


K640_P1030073.JPG


K640_P1030074.JPG



Die Gräber zählen seit 1980 zum Weltkulturerbe.
Morgen werde ich Bilder aus Kourion und den umgebenden Stätten einstellen.

Mit besten Grüßen
Robert
P.S. Meine Frau verdreht natürlich auch ein wenig die Augen wenn ich ankündige zu welchen antiken Stätten ich möchte, aber aus Liebe kommt sie natürlich immer mit :mrgreen:
Benutzeravatar
Amenoteph
 
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Wohnort: Leipzig

Re: antike Stätten

Beitragvon Amenoteph » Di 08.06.10 18:45

Zypern - Kourion Teil - 1

Kourion liegt in der Nähe der Stadt Limassol.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kourion

K640_P1030204.JPG

Außerhalb von Kourion liegt das Stadion es wurde wahrscheinlich im 2. Jahrhundert n. Chr. erbaut und wurde bis in das 5. Jahrhundert für Läufe und andere Spiele genutzt, es soll ca. 6000 Menschen Platz geboten haben, leider ist vom Stadion heute nicht mehr viel übrig, es ist frei zugänglich, es muss kein Eintritt bezahlt werden.
K640_P1030202.JPG


K640_P1030208.JPG

In der Villa des Eustolios wird im Mosaik Ktisis dargestellt, sie ist die Verkörperung der Schöpferkraft, die eine Maßeinheit, einen römischen „Fuß“ in der Hand hält.
K640_P1030218.JPG

Das Odeon von Kourion
K640_P1030231.JPG
Benutzeravatar
Amenoteph
 
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Wohnort: Leipzig

Re: antike Stätten

Beitragvon Amenoteph » Di 08.06.10 18:54

Zypern - Kourion Teil - 2

K640_P1030237.JPG


K640_P1030239.JPG


K640_P1030248.JPG


K640_P1030254.JPG

Im Haus der Gladiatoren aus dem 3. Jh. n. Chr. zeigt ein Mosaik der zwei Gladiatoren, die weiß gekleidete Figur im Hintergrund ist wohl der Schiedsrichter
K640_P1030255.JPG

Die Villa des Achilles erzählt in einer Szene gleich eine ganze Geschichte: Achilles wurde von seiner Mutter an den Hof des Königs Lykomedes von Skyros geschickt, damit er dort – als Mädchen verkleidet – dem Kriegszug nach Troja entginge. Troja konnte ohne Achilles jedoch nicht besiegt werden und so verfiel der schlaue Odysseus auf eine List: Er reiste, mit Geschenken beladen, nach Skyros. Als er dort zu Hofe das Kriegshorn blasen ließ, griff Achilles instinktiv zu den Waffen – und hatte sich somit verraten. Diese Szene ist hier zu sehen.
Benutzeravatar
Amenoteph
 
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Wohnort: Leipzig

Re: antike Stätten

Beitragvon Altamura » So 13.06.10 18:56

Pscipio hat geschrieben:Gibt es tatsächlich! Auch wenn die Begeisterung dafür vielleicht nicht ganz so gross ist wie bei mir. Aber wir werden zwei Wochen unterwegs sein, da haben wir auch genug Zeit für Strandbesuche - so als Kompensation :)


Das klingt ja schonmal gut :) .

Bei den antiken Überresten gibt es auch viele, die nicht so groß oder bekannt sind als die von mir hier vorgestellten (haben wir dieses Jahr aber nicht alles geschafft): die Mühlen von Barbegal bei Fontvieille, der pont julien bei Bonnieux, die Oppida von Entremont (bei Aix) und St. Blaise (bei Martigues) und und und...

Wenn man Antikem nichts abgewinnen kann, dann gibt es auch noch jede Menge Mittelalterliches (da fang' ich jetzt erst gar nicht an mit Aufzählen, sonst werde ich heute nicht mehr fertig :wink:) und wenn man will sogar Modernes (z.B. das carrée d'art und allerlei moderne Skulpturen auf öffentlichen Plätzen in Nîmes).

Dann kann man noch essen gehen oder selber kochen (in Frankreich ist ja in der Regel jeder popelige Dorfsupermarkt nach unseren Begriffen fast schon ein Feinkostgeschäft, und auf den Wochenmärkten gibt es dann alles, was das Land zu bieten hat ernte-, schlacht- oder fangfrisch).
Ach ja: nette Weinproben hatten wir auch welche, da wächst im Rhônetal allerlei Süffiges (rosé), aber auch echt schwerer Stoff (rot) :D.

Gruß

Altamura
Altamura
 

Re: antike Stätten

Beitragvon emieg1 » Fr 13.08.10 14:56

Spaziergang durch Rom

Museo Nazionale Romano - Palazzo Massimo

Das Münzkabinett des Palazzo Massimo beheimatet nicht nur 5000 numismatische Schätze,
sondern zeigt auch in einem neuzeitlichen Relief den "Weg" der antiken römischen Münze.

Ich habe die Einzelbilder so gut es irgend ging nochmals aneinandergekettet - das komplette Relief kann man hier abrufen: http://www3.pic-upload.de/13.08.10/ppltf5t7h7v1.jpg

Weitere Infos über das Münzkabinett - leider recht mager und auf italienisch - finden sich hier: http://www.archeorm.arti.beniculturali.it/node/696
Dateianhänge
cambio_I.jpg
cambio_II.jpg
cambio_III.jpg
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: antike Stätten

Beitragvon emieg1 » Fr 13.08.10 14:57

...
Dateianhänge
cambio_IV.jpg
cambio_V.jpg
cambio_VI.jpg
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: antike Stätten

Beitragvon klausklage » Fr 15.10.10 16:18

1. Tiberius, nie ein Freund des höfischen Lebens in der Metropole Rom, zog sich für die letzten Jahre seiner Regierungszeit nach Capri zurück. Hier hatte er angeblich 12 Paläste, einen für jeden Monat. Den heute noch am besten erhaltensten davon erreicht man nach ca. einstündigem Kletterspaziergang.
2. Unliebsame Besucher und ungeschicktes Personal musste sich um den Abstieg keine Sorgen machen. Tiberius ließ sie von einer Stelle gleich neben dem Palast den direkten Weg ins kühle Nass antreten. Dieser heute noch "Sprung des Tiberius" genannte Klippenvorsprung führt ziemlich genau 300 m steil bergab - das ist übrigens etwas höher als die höchste Besucherplattform des Eiffelturms.
3. Andere römische Überreste auf der Insel liegen etwas versteckter, zB die Kulthöhle der Magna Mater.
4. Im Archäologischen Nationalmuseum in Neapel gibt es einige der großartigsten Kunstwerke der Römerzeit zu bestaunen, etwa den Farnesischen Stier (hinten) oder den gewaltigen Farnesischen Herkules. Ansonsten gilt wie immer Olafs Gesetz: Der Raum, den man am liebsten sehen will (in diesem Fall die berüchtigte Erotika-Sammlung) ist unter Garantie wegen Renovierung geschlossen.
5. Klein, aber fein ist Herculaneum. Man ist zwar in 3 Stunden mit dem Rundgang durch, wird dafür aber nicht von Touristen totgetrampelt und sieht unter anderem eine phantastisch erhaltene Thermenanlage. Der Ausflug auf den Vesuv fiel aber leider wegen tief hängenden Wolken aus.
6. In Pompeji ist immer Hochsaison. Die Schlange an der Kasse verheißt nichts Gutes.
7. CAVE CANEM.
8. Ob sich das auf diesen armen Hund bezog?

Das soll erst einmal reichen. :)
Olaf
Dateianhänge
2010_10070003.JPG
2010_10070013.JPG
2010_10070045.JPG
2010_10070064.JPG
2010_10070105.JPG
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Re: antike Stätten

Beitragvon klausklage » Fr 15.10.10 16:19

... und der Rest:
Dateianhänge
2010_10070142.JPG
2010_10070151.JPG
2010_10070168.JPG
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 17 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: antike Stätten - Seite 8