antike Stätten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Beitragvon Lemur » So 21.06.09 20:50

Leider existieren von meinen Reisen keine Photos.Lediglich von einer Tunesienreise existieren einige wenige Bilder von röm.Stätten welche meine damalige LAG schoß.
Manchmal ärgere ich mich selber darüber aber ich werde wohl auch in Zukunft lieber den Augenblick vor Ort genießen anstatt mich mit einer Kamera herumzuquälen. :? Obwohl ich aus einer "Optikstadt"stamme bleibt mir das Photographieren eine verborgene Kunst! :oops:
...das ganze Mee`volle`´öme`.
Lemur
 
Registriert: Mi 11.05.05 22:26
Wohnort: Leun

Beitragvon areich » So 21.06.09 22:39

Mit modernen Digitalkameras kann man doch gar nichts falsch machen.
Einschalten, zielen, Auslöser drücken und fertig. Die sind inzwischen auch so klein, daß man sie sogar in der Hosentasche herumtragen kann. Ich persönlich brauche Bilder als 'Gedächtnisstütze'.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: antike Stätten

Beitragvon emieg1 » Fr 07.05.10 17:19

Spaziergang durch Rom

San Giorgio in Velabro und der Arco degli Argentari

An der Stelle, wo der Sage nach Faustulus die ausgesetzten Zwillingsbrüder Romulus und Remus aufgefunden haben soll, zwängt sich heute das unscheinbare Kirchlein San Giorgio in Velabro zwischen den Häusern der Via del Velabro hervor. Ihren Beinamen erhielt die Kirche durch das Velabrum, ein Geschäfts- und Marktviertel im antiken Rom. Gegründet wurde sie im Jahre 685 n.Chr. unter Papst Leo II., ein Neubau erfolgte im 9. Jahrhundert und ein weiterer im 12. Jahrhundert, wobei zum Teil der Arco degli Argentari (Bogen der Geldwechsler) mit einbezogen wurde.

Etwas abseits der Touristenpfade - die Kirche ist schliesslich in den einschlägigen Reiseführern nicht als Sensation gelistet, findet man in ihrem Inneren einen interessanten Baustil vor, denn es wurden Materialen aus antiken Gebäuden verschiedener Epochen und Stile verwandt. So kann man Granit- und Marmorsäulen bewundern, deren Fuss teilweise unterhalb des Fussbodens beginnt.

Der seitlich integrierte Arco degli Argentari wurde im Jahre 204 n.Chr. errichtet und ist der kaiserlichen Familie des Septimius Severus gewidmet. Caracalla liess den Namen seines Bruders Geta auf dem Bogen tilgen, nachdem er ihn ermordet hatte. Das gleiche Schicksal ereilte auch Plautilla und den Prätorianerpräfekten Plautianus: Ihre Namen wurden ebenfalls entfernt und ihre Reliefs unkenntlich gemacht.

Auch wenn die Darstellung auf dem Bogen der Geldwechsler nicht von besonders hoher Qualität ist und das Kirchlein nicht die Pracht des Petersdoms ausstrahlt, haben beide doch ihren ganz besonderen Charme in Roma Aeterna.

Quellen: Wikipedia, roma-antiqua.de und der Baedeker
Adresse: Via del Velabro 19 in unmittelbarer Nähe von Santa Maria Cosmedin/Boca della Verità
(reist man auf dem Flussweg an, hält man sich einfach an die Cloaca Maxima :wink: )
Dateianhänge
velabro_1.jpg
velabro_2.jpg
velabro_3.jpg
velabro_4.jpg
velabro_5.jpg
Zuletzt geändert von emieg1 am Fr 07.05.10 17:28, insgesamt 1-mal geändert.
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: antike Stätten

Beitragvon emieg1 » Fr 07.05.10 17:21

Fotos Teil 2:
Dateianhänge
velabro_6.jpg
velabro_7.jpg
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: antike Stätten

Beitragvon justus » Fr 07.05.10 17:35

Herrliche Bilder, Rainer. Du scheinst ja wirklich Glück mit dem Wetter gehabt zu haben !
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: antike Stätten

Beitragvon emieg1 » Fr 07.05.10 18:39

Hallo justus.. dankeschön :oops:
war auch nicht so leicht mit den Fotos, weil der Bogen gänzlich mit einem Stahlgitter umringt ist wie auch der Konstantinsbogen und andere Bauwerke in Rom. Da könnte man einfach nur ko... ob der Schwachmaten, die in der Vergangenheit ihre Hinterlassenschaften in solcherlei antike Überbleibsel ritzen/schnitzen/krakeln mussten. Ach ja, die Wettergötter haben es allerdings gut mit mir gemeint 8)
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: antike Stätten

Beitragvon Amenoteph » Fr 07.05.10 21:02

Hallo,

eine sehr gute Idee dieser neue Thread.
Im Februar diesen Jahres zog es mich, aufgrund großer Neugier, nach Isreal (Provinz Judaea). Abgesehen von den vielen politischen (nicht unbedingt religiösen) Problemen, ist es ein sehr schönes Land.
Auf meiner Reise standen folgende antike Ziele auf dem Plan: Jericho, Sepphoris, Cäsarea am Meer, Karfanaum, Tiberias, Herodion, Qumran und natürlich Städte wie: Jerusalem, Bethlehem, Nazareth.

Am See Genezareth gelegen befinden sich Kafanaum und Tiberias, bei beiden Orten lohnt sich ein Besuch. Kafarnaum hat eine wunderschöne antike Synagoge.
Kafarnaum.JPG


Besonders beeindruckt war ich von Sepphoris. Sepphoris zeigt eine unglaubliche Fülle an Mosaiken die sehr gut erhalten sind, darunter auch eine Darstellung des Pharos von Alexandria.
Sepphoris Mosaik.JPG

Auch interessant ist die alte und sehr gut erhaltene Hauptstraße aus römischer Zeit, in ihr sind noch die Spuren der Karren zu sehen die täglich über das Pflaster rollten.
Sepphoris.JPG

Der ehemalige Sitz der römischen Procuratoren war Cäsarea am Meer, ein sehr weitläufiges Gelände auf dem heute noch die Überreste von einem Theater, einem Hippodrom, der großen Stadtmauer (aber aus der Zeit der Kreuzzüge) zu sehen sind. Ebenfalls kann man viele Statuen sehen und einen Stein (Nachguss vom Orginal) auf dem der Name von Pontius Pilatus zu sehen ist.
Caesarea 1.JPG

Caesarea.JPG


Wichtig für uns Münzsammler: In Israel gibt es viele Läden die antike Münzen und andere antike Gegenstände (Keramik, Bronzestatuen, Bronzeschwerter, selbst Teile von Mumienmasken habe ich gesehen) anbieten, man kommt sich schon vor wie in einem Museum.
Direkt in Cäsarea noch auf dem Gelände der antiken Stadt gibt es einen solchen Laden. In Jerusalem, auf der Via Dolorosa direkt neben der 5. Station des Leidensweges Jesu sind 4 Läden die antike Münzen anbieten. In allen Läden gibt es sehr interessante Münzen zu sehen (beginnend bei den Griechen, über jüdische Prägungen bis zu den Römern und Byzantinern. In Massen werden spätrömische Follis angeboten. Leider sind auch die häufigsten Spätrömer unglaublich teuer! Natürlich habe ich den Versuch unternommen ein wenig zu handeln aber es bringt leider nichts. "Campgate" und "Reitersturz" Follis sind in ss nicht unter 100 Euro das Stück zu haben. Ich kann mich noch an eine Tetradrachme des Alexander (aus Amphipolis) erinnern die 1200 Euro gekostet hat, die Erhaltung war eher schlecht. Aber ein Besuch der Läden lohnt sich trotzdem, es hat mir wirklich sehr viel Spass gemacht mich durch die Münzen zu suchen, meine Frau sah das natürlich nicht so! :D

Ich kann Israel nur empfehlen, ein wunderschönes Land, man stolpert von einer antiken Stadt über die andere. Es ist sehr schade das ein Land mit dieser wechselvollen und belebten Geschichte solche Probleme hat, bei einem Besuch sollte man auch die Augen offen halten und sich seine eigene Meinung bilden.

In 2 Wochen geht es nach Zypern, werde ein paar Fotos für Euch mitbringen.

Beste Grüße
Robert
Benutzeravatar
Amenoteph
 
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Wohnort: Leipzig

Re: antike Stätten

Beitragvon nephrurus » Fr 07.05.10 21:27

na endlich kommt mal wieder Leben in den thread. Ich werde am Wochenende mal ein paar Fotos raussuchen.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: antike Stätten

Beitragvon justus » Fr 07.05.10 21:43

Hallo Robert, auch dir vielen Dank für die interessanten Photos aus Israel ! Zypern, seit der Bronzezeit ein Schmelztiegel der verschiedenen Mittelmeerkulturen (Minoer, Assyrer, Ägypter, Perser, Griechen, Römer, Byzantiner, Kreuzritter, Venezianer und Osmanen), dürfte dir jede Menge Photomaterial liefern. Mal gespannt, was du uns berichten wirst.

P.S. Was den Kauf von Münzen in israelischen Andenkenläden anbetrifft, bin ich allerdings eher skeptisch. Soweit ich weiß, sind die israelischen Denkmal- und Kulturgüterschutzgesetze die strengsten im gesamten Mittelmeerraum. Das Angebot an Antiquitäten dürfte sich daher eher auf gutgemachte Imitationen beschränken.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: antike Stätten

Beitragvon nephrurus » Fr 07.05.10 21:57

es gibt in Israel ganz legal Münzen und Antiquitäten zu kaufen. Die Händler haben ein Zertifikat , ein solches erhält man auch für die gekauften Artikel.
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: antike Stätten

Beitragvon Amenoteph » Fr 07.05.10 21:59

Ohhh stimmt es ist kein neuer Thread, mein Fehler, aber ich finde er sollte weitergeführt werden.

Stimmt, Justus Du hast recht, Israel ist wirklich streng im Umgang mit Antiken, in manchen Läden bekommt man zur Ausfuhr auch eine Genehmigung der Altertumsbehörde. Leider kann ich zur Echtheit der Antiken nicht wirklich viel sagen. Die Münzen waren aus meiner Sicht aber schon echt, aber eine Garantie wird man wohl auch nicht haben.

Hier noch ein paar Bilder aus Israel:
Hier eine Nahaufnahme der Westmauer (Klagemauer)
Westmauer.JPG


Die Mauer um Cäsarea und das Theater
Cäsarea Mauer.JPG

Cäsarea Theater.JPG

Und Sepphoris:
Sepphoris 2.JPG


Ich bin auch sehr auf Zypern gespannt, Kreta war bisher immer mein Favorit.
Benutzeravatar
Amenoteph
 
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Wohnort: Leipzig

Re: antike Stätten

Beitragvon justus » Fr 07.05.10 22:05

Ja, Kreta hat mich auch sehr beeindruckt. Allerdings hab' ich seinerzeit noch keine digitalen Photos gemacht, nur Dias. Leider gab es da noch keine erschwinglichen Digitalkameras!
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: antike Stätten

Beitragvon emieg1 » Sa 08.05.10 10:47

Schön, dass wieder etwas Leben in diesen thread zurückkehr. Sehr interessante Infos und hübsche Bilder aus Israel - ein Land, dem ich bisher noch keine Beachtung als Reiseziel gewidmet habe... das wird sich aber ändern :)
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: antike Stätten

Beitragvon nephrurus » Sa 08.05.10 14:20

ein paar Fotos noch aus Rom, die ich auf einem Stick gefunden habe:
Dateianhänge
288.jpg
012.jpg
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: antike Stätten

Beitragvon nephrurus » Sa 08.05.10 14:21

und noch ein paar
Dateianhänge
354.jpg
337.jpg
311.jpg
292.jpg
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 11 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: antike Stätten - Seite 2