antike Stätten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: antike Stätten

Beitragvon ga77 » Mo 10.05.10 20:06

Hallo!

Hier nun die nächste Ausgabe von "Ga's Abenteuer in Griechenland" ;)

Episode 2: Delphi :D

Sind nur fünf Fotos, dafür schreibe ich noch etwas dazu.

Delphi liegt an einem Hang in einem ziemlich abgelegenen Tal. Im Rücken eine Felsenhügelkette, die im Abendrot meist eine wunderschöne Kulisse bildet, von der aus man, wenn man sich eine Stunde Zeit nimmt sie zu erklimmen, einen prächtigen Ausblick auf die Delphi zu Füssen liegenden Olivenhaine hat, welche, sofern ich mich richtig erinnere, die grössten Griechenlands sind. Durch die Abgeschiedenheit Delphis wird man von grossen Touristenmassen verschont, was erhelbich zu der Idylle der kleinen Ortschaft beiträgt. Alles ist zu Fuss schnell erreichbar, gross verirren kann man sich nicht, da sich das Städtchen eigentlich nur der Hauptstrasse entlang erstreckt, so dass man eigentlich nur talein- oder talauswärts laufen kann. Vom ganzen Ambiente her hat mir Delphi am Besten gefallen, es ist wirklich ein idyllisches Fleckchen, allerdings wird man in ein oder zwei Tagen alles, was Delphi in Sachen Archäologie zu bieten hat, gesehen haben, ausser natürlich, man fängt an zu buddeln. Ich kann mir aber vorstellen, dass der eine oder andere Freude daran hätte, die Umgebung zu erkunden, denn die Landschaft um Delphi ist wirklich unglaublich schön!

Zu den Bildern gibts nicht viel zu sagen, Bild 4 ist der Nabel der Welt (von denen es seltsamerweise zwei gibt^^), Bild 5 die Aussicht über die Olivenhaine im Tal.

Valete
Gabriel
Dateianhänge
delphi_2.jpg
delphi_2 (4).jpg
delphi_2 (3).jpg
delphi_2 (2).jpg
delphi_1 (2).jpg
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: antike Stätten

Beitragvon Amenoteph » Di 11.05.10 20:09

Wow, nach Delphi möchte ich auch sehr gern einmal, wirklich tolle Fotos.
2005 hat es mich, mal weg von Europa, nach Ägypten verschlagen.

ÄGYPTEN Teil 1

Alle Fotos sind aus dem heutigem Gebiet um Luxor, dem ehemaligen Königssitz Theben.
http://de.wikipedia.org/wiki/Theben_%28%C3%84gypten%29

In und um Luxor gibt es zahlreiche berühmte Sehenswürdigkeiten: - Das Tal der Könige, - die Memnonkolosse, - der Totentempel der Hatschepsut, - der Luxor-Tempel und natürlich der Karnak-Tempel.
Sehr erstaunlich welche Baukunst die alten Ägypter beherrschten und mit welcher Kunstfertigkeit sie ihre Bauwerke schmückten und das zu einer Zeit als in Europa gerade erst die ersten Kulturen entstanden.

Memnonkoloss.JPG

Totentempel.JPG

Totentempel 1.JPG

Totentempel 2.JPG

Totentempel 3.JPG
Benutzeravatar
Amenoteph
 
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Wohnort: Leipzig

Re: antike Stätten

Beitragvon Amenoteph » Di 11.05.10 20:21

ÄGYPTEN Teil 2

Totentempel 4.JPG

Noch immer sehr gut erhaltene Farbpigmente und das nach über 3000 Jahren!
Karnak.JPG

Ich bei 1,80 Meter Körpergröße zum Vergleich
Karnak 1.JPG

Thutmosis III. erschlägt seine Feinde
Karnak 2.JPG

Riesige Säulen im Hypostyl
Karnak 3.JPG


Bild des Hypostyl zur Zeit der Pharaonen
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/c ... dot361.jpg

Beste Grüße
Robert
Benutzeravatar
Amenoteph
 
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Wohnort: Leipzig

Re: antike Stätten

Beitragvon Peter43 » Di 11.05.10 21:33

Thutmosis IV., einer der Baumeister im Tal der Könige, herrschte von etwa 1400-1390 v.Chr. Da war die Anlage von Stonehenge bereits über 1000 Jahre alt. Und die Himmelsscheibe von Nebra ist um 1600 v.Chr. in der Erde vergraben worden. Also keine falsche Bescheidenheit!

Jochen
Zuletzt geändert von Peter43 am Di 11.05.10 22:49, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: antike Stätten

Beitragvon emieg1 » Di 11.05.10 22:19

Supi, dass dieser thread so an Leben gewinnt! Dies gibt mir zumindest viele Inspirationen zu Reisen an Orte, die ich noch nicht kenne, aber wo oftmals Archäologie, Historie und Numismatik angenehm verschmelzen. Aus Rom wird in Bälde noch etwas folgen!

Aber von dem ersten Photo aus Delphi bekomm' ich ja beinahe Augenkrebs (verzeih es mir bitte, Gabriel).. Wie bitte kann man den Teil eines Tempels in Camouflage restaurieren?? :roll: :wink:
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: antike Stätten

Beitragvon Amenoteph » Di 11.05.10 22:40

Ohne Zweifel Jochen!
Ich würde meine Aussage aber auch zeitlich erweitern und nicht nur örtlich auf Theben beschränken, schon zum Beginn des "Alten Reiches" herrschte in Ägypten eine Kultur welche im Bereich der Baukunst, Kultur, Landwirtschaft, Materialverarbeitung, Schrift u.v.m. eine Rolle einnahm die mit Kulturen in Europa zur gleichen Zeit nur schwer zu vergleichen ist.

Die Stufenpyramide, die Rote Pyramide, die Pyramiden von Gizeh und die Totentempel davor, inklusive der Sphinx, entstanden vor Stonehenge (wenn auch nur wenige Jahre). Aus meiner eigenen Sicht, ohne die Großartigkeit von Stongehenge schmälern zu wollen, eine unglaubliche Leistung.

In meiner Aussage klingt einfach noch ein wenig die Begeisterung meiner ersten Ägyptenreise mit, ich glaube jeder der vor diesen Bauwerken steht kann das verstehen. :)

Beste Grüße
Robert
Benutzeravatar
Amenoteph
 
Registriert: Mi 20.05.09 19:37
Wohnort: Leipzig

Re: antike Stätten

Beitragvon ga77 » Di 11.05.10 23:41

Hallo! Tolle Fotos aus Ägypten! Ich kann nur beipflichten, es ist ein tolles Land, ich hatte auch schon das Glück es besuchen zu dürfen :)

@nummis: Es muss ja so restauriert werden, dass erkennbar ist, was ergänz wurde, dass ist so viel ich weiss gesetzlich vorgeschrieben, auf jeden Fall ist dass in der Schweiz so, auch bei Keramik z.B., und in Griechenland bzw. Delphi sieht man dass halt sehr gut, ist auch auf anderen Ausgrabungen so. Ich finde das so besser als wenn alles echt aussieht und nicht erkennbar ist, dass etwas ergänzt wurde.
Valete
Gabriel
Zuletzt geändert von ga77 am Mi 12.05.10 12:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: antike Stätten

Beitragvon nephrurus » Mi 12.05.10 11:31

leider hatte ich keine Kamera dabei - daher mussten Handyfotos genügen.
CARNUNTUM
Dateianhänge
carnuntum.jpg
Benutzeravatar
nephrurus
 
Registriert: Do 24.03.05 21:20
Wohnort: Leipzig

Re: antike Stätten

Beitragvon Antonian » Mi 12.05.10 18:39

Hallo
Ich war vor ein paar Wochen ein paar Tage in Istanbul. Davon möchte ich Euch ein paar Bilder zeigen. Ich beschränke mich dabei auf Antikes. Von dem was mal da einst da war, ist in Istanbul nur wenig von der Antike erhalten geblieben. Ein paar Säulen, Zisternen, die Stadtmauer, einige Kirchen (Hagia Sophia, Eirene) haben ihren Ursprung in der Antike. Unter dem Basar bei der blauen Moschee sind noch Mosaiken aus spätrömischer Zeit aus dem großen Palast erhalten geblieben. Im Archäologischen Museum gibts noch allerlei Interessantes zu entdecken.
Antonian
Dateianhänge
PICT2313a.jpg
Unter Theodosius I wurde der Obelisk des Thutmosis III auf dem Hippodrom aufgestellt.
PICT2334a.jpg
Hagia Sophia am Abend.
PICT2409a.jpg
eine von den beiden Medusen in der Basilika-Zisterne
PICT2317a.jpg
Der Obelisk des Thutmosis steht schon seit über 1600 Jahren an dieser Stelle auf dem Hippodrom, de Pferderennbahn.
BILD0369a.jpg
Ärchaeologische Museum
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)
Benutzeravatar
Antonian
 
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Re: antike Stätten

Beitragvon Antonian » Mi 12.05.10 19:32

Istanbul 2. Teil
Dateianhänge
PICT2348a.jpg
ein Stück der Stadtmauer zum Meer hin.
PICT2326a.jpg
die berühmte Schlangensäule, ein Beutestück aus Delphi auf dem Hippodrom
BILD0365a.jpg
Ein Löwe vom Mausoleum aus Halikarnassos
BILD0417a.jpg
Mosaiken aus dem großen Palast
BILD0373a.jpg
Flussgott Archäologisches Museum
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)
Benutzeravatar
Antonian
 
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Re: antike Stätten

Beitragvon emieg1 » Sa 15.05.10 22:02

Spaziergang durch Rom

Forum romanum - basilica aemilia

Wenn man das Forum über den Eingang Via dei Fori Imperiali betritt, stolpert man quasi durch die ehemalige Basilica Aemilia. Es ist die einzige der noch "sichtbaren" vier grossen Basiliken aus der Zeit der römischen Republik und ihre spärlichen Reste präsentieren sich dem Besucher leider sehr mager (Bild 1). Das nette Gebäude im Hintergrund ist die Kurie - die Reste der Basilica bestehen in der Tat nur noch aus diesen fragmentarisch erhaltenen Säulenstümpfen im Vordergrund. Ich möchte auch nicht mit weiteren Einzelheiten langweilen - man kann sie bei Wikipedia nachlesen und ich könnte sie auch nur abschreiben!

Als Alarich im Jahre 410 n. Chr. Rom verwüstete, zerstörte ein grosser Brand endgültig die Basilika; die numismatisch Interessierten könnte heute noch die Fragmente der Münzen besabbern, die sich im Marmorfussboden erhalten haben (Bild 2 + 3). Ich versichere übrigens, dass sie nicht mehr bestimmbar sind!
Dateianhänge
aemilia_I.jpg
aemilia_II.jpg
aemilia_III.jpg
Zuletzt geändert von emieg1 am Sa 15.05.10 22:21, insgesamt 3-mal geändert.
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: antike Stätten

Beitragvon emieg1 » Sa 15.05.10 22:05

(kurze) Fortsetzung...

Links neben der einstigen Basilica schliesst sich die Kurie an, die (man glaubt es kaum) zur Zeit geöffnet ist und eine kleine Sonderausstellung beherbergt. Unter anderem werden Fries-Fragmente von der Basilica Aemilia gezeigt, so wie die mythologischen Darstellungen aus der Tarpeius-Sage (Bild 4 + 5) und der Raub der Sabinerinnen (Bild 6 + 7).
Dateianhänge
aemilia_IV.jpg
aemilia_V.jpg
aemilia_VI.jpg
aemilia_VII.jpg
emieg1
 
Registriert: Do 18.12.08 20:47

Re: antike Stätten

Beitragvon ga77 » So 16.05.10 10:46

Sehr schöne Fotos, das mit den Münzen ist ja spannend, vielleicht ist ja doch noch eine dabei die bestimmbar ist? 8)

Vale
Gabriel
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: antike Stätten

Beitragvon ga77 » So 16.05.10 18:25

So hier die nächste Episode von "Gabriels Abenteuer in Griechenland"

Diesesmal ist Korinth an der Reihe, sind nur fünf Fotos, entschuldigt bitte die winzigen Bilder, aber irgendwie sind die nicht grösser zu kriegen mit 85 KB Uploadgrenze.

Viel zu sagen gibts nicht dazu. :)

Valete
Gabriel

PS: Falls jemand Interesse an Bildern in Originalgrösse hat (auch zu einem speziellen Thema wie Büsten o.Ä.), ich habe ein paar hundert Bilder von dieser Griechenlandreise, einfach PN an mich, dann kann ich sie per Mail schicken.
Dateianhänge
korinth und umgebung (6).jpg
korinth und umgebung (5).jpg
korinth und umgebung (4).jpg
korinth und umgebung (3).jpg
korinth und umgebung.jpg
Benutzeravatar
ga77
 
Registriert: Do 17.04.08 22:44
Wohnort: Ostschweiz

Re: antike Stätten

Beitragvon Antonian » So 16.05.10 18:58

Hallo Gabriel
was für ein Bildverarbeitungsprogramm verwendest Du. Ich stelle einfach bei meinem Programm die erforderliche Bildgröße ein so ca 800x600 und erhöhe die Kompression soweit bis ich unter die 85 KB Schwelle komme.Das Bild verliert dadurch ein wenig an Schärfe, ist allerdings halbwegs bildschirmfüllend.
Vor 30 Jahren bin ich einmal an Korinth vorbeigefahren, an ein einem regnerischen Apriltag, kurz ein Foto gemacht vom Auto heraus, eigentlich bedauere ich es heute noch, daß ich eigentlich von Korinth nichts gesehen hab, Akrokorinth hätte mich ebenso noch interessiert, warst Du da oben, das zweite Bild wahrscheinlich dürfte Akrokorinth sein ?
Gruß
Antonian
Zuletzt geändert von Antonian am So 16.05.10 19:17, insgesamt 2-mal geändert.
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)
Benutzeravatar
Antonian
 
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Peter43 und 17 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: antike Stätten - Seite 5