Die Schönheit von Spätrömern

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon Pscipio » Fr 14.03.14 19:26

Klasse Münze, viel besser geht nicht!

Lars
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon Marcus Aurelius » Fr 14.03.14 20:09

Tolle Münze, Glückwunsch ! (Neid) :)

Gruß

Marco Aurelio
De gustibus non est disputandum.
Dives qui sapiens est ! (Horaz)
Benutzeravatar
Marcus Aurelius
 
Registriert: So 07.10.12 11:16
Wohnort: Region Stuttgart, Portus Cale

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Mi 26.03.14 22:47

Münzen nach der Reform des Diocletian sind bei mir immer weniger vertreten.
Bei diesem niedlichen Pferdchen konnte ich aber nicht nein sagen :)

04669p00.jpg


Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon Marcus Aurelius » Mi 26.03.14 23:29

Putzig das kleine Pony :)
Würde ich mir auch sofort in die Sammlung legen. Gratuliere zu dieser hübschen Münze !

Gruß

Marco Aurelio
De gustibus non est disputandum.
Dives qui sapiens est ! (Horaz)
Benutzeravatar
Marcus Aurelius
 
Registriert: So 07.10.12 11:16
Wohnort: Region Stuttgart, Portus Cale

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon mike h » Sa 05.04.14 14:52

Hallo Simon,

auch mir gefiel dieses Motiv besonders gut. Glücklicherweise sind wir uns hierbei nicht ins Gehege gekommen. :wink:
Glückwunsch!

Da meine Sammlung sowohl in Punkto Siliqua, als auch in Punkto Gratian noch sehr unterrepräsentiert ist, hab ich mir dieses Stück zugelegt.

IMG_4928.JPG
IMG_4929.JPG


DN GRATIANUS PF AVG
URBS ROMA / TRPS Punkt

1,8 g / ca 17mm / 06.00h

Auf dem Revers befinden sich im Münzstättenzeichen sowohl im "T", als auch im "P" jeweils ein schwarzer Punkt.
Handelt es sich um Korrosion.... oder welche Erklärung gibt es dafür?

Martin
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon Andicz » Mi 11.06.14 23:46

Zu diesem hübschen Pelzchen, welches man aufgrund seines vorzüglichen Erhaltungsgrades sicher als Schönheit bezeichnen kann, gibt es eine kleine eBay-Anekdote.

Da ich bei Beendigung der Auktion nicht online war, hab ich mein Maximalgebot abgegegeben. Nicht wenig, aber auch nicht zu viel. Da hat doch tatsächlich ein Sauhund solange seine Gebote gegen mich abgegeben und wieder zurückgezogen, bis er mein Maximalgebot wusste. Nicht ganz fair, möchte ich meinen... Als er mein Maximalgebot dann raus bekommen hatte, hat der Strolch bis 50 Cent darunter geboten, und mich so systematisch ausspioniert und hoch getrieben.

Was der anonyme Idiot nicht wusste: bei solchen Machenschaften bin ich an den Kauf nicht mehr gebunden. Dies teilte ich dann den Verkäufer mit (bei dem ich übrigens schon einige Stücke erworben habe). Er war sauer, versicherte seine Unschuld, sperrte den fiesen Bieter (dessen Namen ich kenne, aber nicht nenne) und bot mir das Pelzchen dann für 25 Euro an. Ein guter Preis. Deal.

Daher poste ich diese Story gleich mit – sollte der unfaire Schurke vielleicht auch hier anonym mitlesen, so möchte ich ihm einerseits meinen Dank aussprechen... seine Machenschaften aber dennoch verurteilen!

Hier die Münze:

RIC 479, S 337-340 Constantinus II. Av.jpg

RIC 479, S 337-340 Constantinus II. Rv.jpg


337-340 n.Chr. Constantinus II.

AE3 Follis, Trier 326, 2. Offizin / Durchmesser: 17,5-19 mm / Gewicht: 3,05 g / RIC VII, 479, S (C3)

Av: CONSTANTINVS IVN NOB C
Drapierte und Kürassierte Büste mit Lorbeerkranz nach links, Trierer Pelzchen

Rv: PROVIDENTIAE CAESS
Lagertor mit 6 Ebenen, keine Tore, 2 Türmchen, darüber Punkte, dazwischen Stern

Im Abschnitt: STR, Halbmond mit Punkt
My new website „Philippus I., Philippus II. and Otacilia Severa / Syrian Tetradrachms of Antiochia ad Orontem / 244 – 249 A.D.
http://www.philippus-antioch.de
Benutzeravatar
Andicz
 
Registriert: Do 18.07.13 22:45
Wohnort: Sentiacum

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon justus » Fr 04.07.14 13:12

Nachdem ich nun bei den „normalen“ Trierer Pelzchen (campgate) in den letzten Jahren doch schon fast alle Lücken mehrfach schließen konnte, habe ich mich in der letzten Zeit auf den Erwerb von etwas ungewöhnlicheren „Pelzchen“ konzentriert, die da sind „Pseudo-Argenteii, VIRTVS-EXERCIT-, VOT- bzw. VOTIS-XX-, CONSTANTIVS-CAESAR-Folles usw. usf.

Man ahnt gar nicht, welche Vielfalt an wunderbaren, stillvoll gestalteten Münzen dieser Art die Münzstätte Trier in jenen Jahren geschlagen hat. Nicht ganz so günstig wie die gewöhnlichen PROVIDENTIAE-CAESS-Folles, aber dafür eben auch seltener im Angebot ein VOT-XX-Follis des Constantinus II mit „Strahlenkrone und Pelzchen“, welcher mich schon vor einigen Tagen aus dem fernen Ohio erreichte.*

Constantinus II RIC VII 276 Trier (NF).jpg

Constantinus II.
Æ3 Follis, Trier 320 n. Chr.
Av. CONSTANTI – NVS IVN N C / Drapierte, gepanzerte Büste mit „Trierer Pelzchen“ auf der l. Schulter und Strahlenkrone n. l.
Rv. VIRTVS – EXERCIT / Standarte mit Inschrift VOT/XX in zwei Reihen untereinander, zu beiden Seiten sitzende Gefangene. Im Abschnitt STR (1. Offizin).
Gewicht: 3,42 g. Durchmesser: 18 – 19 mm. Achse: 11 Uhr.
Ref. RIC VII 276 Trier. Sehr selten (R4).

* Womit er nach langer Reise in ferne Länder endlich wieder heimgekehrt ist! :wink:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon aquensis » Fr 04.07.14 13:38

Feines Stück, Glückwunsch zu dieser Sammlungs - Ergänzung !

Franz
Benutzeravatar
aquensis
 
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon mike h » Mo 04.08.14 18:24

Hallo zusammen,

heut möchte ich Euch meinen letzten Neuzugang nach seiner Fertigstellung vorstellen:

DN GRATIANUS PF AVG
CONCORDIA AVGGG / SM K Gamma

18 x 19 mm / 2,2 g / 06.00h

IMG_5139.JPG
IMG_5141.JPG


Die Legenden sind zwar nicht ganz einwandfrei, jedoch finde ich die Stadtgöttin einfach genial.....

Und dazu hätt ich dann gleich noch eine Frage:

Laut Kampmann gibt es dieses Stück sowohl mit Roma, als auch mit Constantinopolis

Kann mir nochmal jemand die Unterscheidungsmerkmale erklären..... ich habs noch nicht begriffen.

Martin
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon Katja » Mo 04.08.14 19:11

Hi,
im Gegensatz zur Roma setzt Constantinopolis ihren Fuß auf einen Schiffsbug.
MfG
Benutzeravatar
Katja
 
Registriert: Mo 07.04.14 21:03

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon mike h » Mo 04.08.14 19:33

Hallo Katja,

vielen Dank für deine Antwort.

Ich hoffe, ich kann mir das merken :wink:

Martin
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon chinamul » Mo 04.08.14 19:45

Hallo Martin!

Und jetzt kannst Du das neu Hinzugelernte gleich mal in der Praxis anwenden:

constantius II solidus.jpg

Wer ist also wer auf diesem Solidus des Constantius II?

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon mike h » Mo 04.08.14 19:50

Hallo Chinamul,

einen Solidus nach meinem AE 3.... wie gemein!

Wenn ich das richtig sehe, dann sitzt Roma links (vom Betrachter aus..) und Constantinopolis rechts.

Oder ist da noch ein Haken? :wink:

Martin
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon kc » Mi 06.08.14 12:18

Es hat bei mir eine nette Büste gegeben:

Constantinus Follis
Obv. CONSTANTINVS AVG, laureate, draped and cuirassed bust right with spear and shield, seen from inside.
Rev. SOLI INVICTO COMITI A S, Sol standing left, holding globe and raising hand.
Mint: Londinium, PLC

17mm 3.20g

RIC ---



Grüße
kc
Dateianhänge
Constantin Follis.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon Redditor Lucis » Mi 06.08.14 12:47

Eine sehr schöne und interessante Münze.

Sie ist mit im Abschnitt PLG und Feldern A-S jedoch Lugdunum (Lyon) zuzurechnen.

Ich würde sie so zuordnen:
Prägejahr 316, RIC - (vgl. RIC VII Lyons 55; diese ohne Speer und Schild, R4).


Viele Grüße

Stefan
Benutzeravatar
Redditor Lucis
 
Registriert: Fr 14.02.14 22:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

cron
Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Die Schönheit von Spätrömern - Seite 19