Die Schönheit von Spätrömern

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon mike h » Fr 17.11.17 06:53

Hallo Homer,

vielen Dank für die Bestimmung!

Ich hatte in Frankfurt übrigens nach Gallus gesucht, jedoch ausdrücklich nach " nicht-Reitersturz"-Stücken.

Ich habe kein einziges Stück gesehen, nur diesen Winzling. Ist das eigentlich normal?

Dabei hab ich etliche Reiterstürze in unterschiedlichen Größen.

Martin
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon Peter43 » Mi 29.11.17 17:02

Ein netter Fang aus der Grabbelkiste!

Diesen Follis habe ich gestern in einer Grabbelkiste gefunden:

Maximinus II. Daia, 309-313
AE - Follis (AE 2), 5.77g, 25.44mm, 150°
Heraclea, 1. Offizin, ca. 310
Av.: IMP C GAL VAL MAXIMINO P F INV AVG
belorbeerter Kopf n.r.
Rv.: GENIO IMP - E - RATORIS
Genius, nackt, Modius auf dem Kopf, Chlamys über der li. Schulter, n.l. stehend, hält im li. Arm Cornucopiae und in der vorgestreckten Rechten Patera, aus der Flüssigkeit fließt
im li. Feld Stern
im Abschnitt HTA
Ref.: RIC VI, Heraclea 49a
nicht häufig (S!), fast SS

Die Legende mit INV AVG (INVICTO AVGVSTO) habe ich bisher noch nicht gesehen. Sie ist nicht sehr häufig.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
maximinusII_heraclea_49a.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon mike h » Mi 29.11.17 18:19

Das nennt man "Glück"

Herzlichen Glückwunsch!

Martin
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 29.11.17 19:02

Vor allem auch in einer Erhaltung, an der man Freude haben kann. Nichts zu meckern!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon Numis-Student » Mo 04.12.17 22:16

Ja, die inv-Avg-Varianten sind auch wirklich recht selten. In meiner Zeit als Händler hatte ich eine solche Münze im Bestand, kann aber weder sagen, ob ich diese verkauft habe, noch, ob ich selbst eine in der Sammlung habe.
Schöne Grüsse,
MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon mike h » So 10.12.17 14:40

Ich hadere etwas mit der Bestimmung diese Magnentius

Dummerweise ist das Münzstättenzeichen nur schemenhaft zu erahnen.

Kamp0148.021.3AR01.JPG


Über Hilfe würde ich mich sehr freuen

Martin
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon justus » So 10.12.17 16:16

ev. Lyon -----> RP[...].
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon Homer J. Simpson » So 10.12.17 16:25

Dann wäre es RIC VIII Lug 115.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon Pscipio » So 10.12.17 20:04

Allerdings ist das Stück wohl eine Imitation, der Stil ist hübsch aber die Buchstaben sowie Kaiser und Pferd auf der Rückseite sind etwas zu unbeholfen für eine offizielle Prägung.

Lars
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Re: Die Schönheit von Spätrömern

Beitragvon mike h » Mo 11.12.17 17:58

@Justus+Homer

Vielen Dank für die Unterstützung. Ich werde das dann mal so notieren. Evtl. werde ich den Abschnitt auch noch mal nachreinigen.

@Lars

Das macht nichts, Ich hab ja auch noch einige offizielle Prägungen des Magnentius.

Martin
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Vorherige

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Peter43 und 18 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Die Schönheit von Spätrömern - Seite 25