Haeberlin AES Grave

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon antoninus1 » Sa 29.06.13 18:11

Genau, das ist ein Gewicht und eine Größe :D
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Sa 29.06.13 20:27

Ich vermute einen Guss :lol: :P

Glückwunsch!
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon antoninus1 » Sa 29.06.13 21:32

Ich hab´s noch einmal genau angeschaut und glaube, Du hast Recht :(
Ich werde mich mal richtig beschweren und es zurückgeben :roll:
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon ischbierra » Sa 29.06.13 21:47

Ist der Statiker einbezogen?
Benutzeravatar
ischbierra
 
Registriert: Fr 11.12.09 01:39
Wohnort: Dresden

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon Zwerg » Sa 29.06.13 22:49

Ich konnte vor drei Jahren einmal einen Blick in die Schränke des SMB Berlin genießen, in denen die Sammlung Haeberlin liegt.

Hat Spaß gemacht!

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)
Benutzeravatar
Zwerg
 
Registriert: Sa 29.11.03 00:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon antoninus1 » Sa 29.06.13 23:26

Das glaube ich. Wenn man sieht, wieviele Stücke in seinem Buch abgebildet sind. Ein Tablett dicke Asses, das mus beeindruckend sein.
Und dann erst die ganze Seltenheiten wie Dupondien, Tripondien (nennt man glaube ich so),... Puh!
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon Zwerg » Sa 29.06.13 23:35

Die suchen in Berlin noch einen Sponsor zur Publizierung der Sammlung online.

Bin leider zur Zeit nicht flüssig
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)
Benutzeravatar
Zwerg
 
Registriert: Sa 29.11.03 00:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon antoninus1 » Sa 29.06.13 23:41

Da muss man aber sehr flüssig sein, denke ich :)
Ich überlege, ob ich mal die Onlinepublikation eines Medaillons von Antoninus Pius sponsere (falls sie den Typ haben, den ich mal hier im Forum vorgestellt habe).
Aber bei mir bleibt´s oft beim Überlegen :oops:
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon Zwerg » So 30.06.13 00:08

Das Museum freut sich auch fürs kleine Sponsoring

Mutig voraus!
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)
Benutzeravatar
Zwerg
 
Registriert: Sa 29.11.03 00:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon Numis-Student » Di 28.10.14 10:38

Ich hole den Beitrag mal wieder nach oben ;) Dann können einige Leute ja auch hier ihre Neuzugänge passender Art einstellen (damit man eben nicht 509 Seiten Schaukasten durchblättern muss).

Schöne Grüße,
MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon Yuliano » Mi 29.10.14 23:27

Hat jemand eine Meinung zu diesem Stück hier?

http://www.deamoneta.com/auctions/view/261/2

Ist die Oberfläche wirklich authentisch?
Yuliano
 
Registriert: Fr 07.02.14 19:58

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon Katja » Mi 29.10.14 23:31

Absolut unverbastelt!
MfG
Benutzeravatar
Katja
 
Registriert: Mo 07.04.14 21:03

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon justus » Do 30.10.14 20:54

Ich gebe zu, dass ich ja auch gerne mal eine Aes Grave in meine Sammlung einreihen würde, aber ... wenn ich daran denke, was man für 10.000 Öre alles anderen Münzen und Artefakten bekommen kann, dann würde ich mich doch eher für letzteres entscheiden. :wink:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 01.11.14 21:48

Du mußt ja nicht gleich so einsteigen. Heute z.B. war in der Auktion bei Roma ein Triens, der für, wie ich finde, sehr vernünftige 200 Pfund Zuschlagpreis wegging:
http://romanumismatics.com/auction/lot/1068/
Und so was kommt immer wieder. Als Römersammler sollte man schon ein Aes grave dabei haben.

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon Peter43 » Sa 01.11.14 22:26

Ein Stück aus meiner kleinen Sammlung Republikaner:

Römische Republik, Aes Grave
Semis, 111g, 53.87mm, 330°
Rom, 280-276 v.Chr.,
Av.: behelmter Kopf des Mars n.l.
darunter liegendes S
Rv.: Kopf der Venus n.l.
darunter liegendes S
Ref.: Crawford 14/2; Thurlow-Vecchi 2; Haeberlin pl. 38, 9-10
SS

Kommentare?

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
romische_republik_anonym_Cr14.2.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Haeberlin AES Grave - Seite 2