Haeberlin AES Grave

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon justus » Sa 01.11.14 23:42

Faszinierendes Stück. Ich glaube, ich werde mich auch mal etwas näher mit dem republikanischen Schwergeld beschäftigen. :wink:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon Chippi » Sa 01.11.14 23:43

Peter43 hat geschrieben:Kommentare?
Ja:

"GEIL!" :P :mrgreen:
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon klunch » Sa 01.11.14 23:44

Schönes Teil. Ist der schon ohne Patina in die Sammlung gekommen oder hast Du ihn ausgezogen?
Lernen, lernen und nochmals lernen.
Benutzeravatar
klunch
 
Registriert: Di 24.11.09 12:03
Wohnort: Frankfurt

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon Peter43 » Sa 01.11.14 23:48

Ich glaube, ihr habt nicht auf das Gewicht geachtet!!!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon justus » So 02.11.14 00:14

Peter43 hat geschrieben:Ich glaube, ihr habt nicht auf das Gewicht geachtet!!!

Jochen


Einhundertelf Gramm. Das ist wahrlich ein Schwergewicht und noch dazu in einem super Erhaltungsgrad. :wink:
Zuletzt geändert von justus am So 02.11.14 01:03, insgesamt 1-mal geändert.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon Homer J. Simpson » So 02.11.14 00:36

Okaaay - aber Crawford schreibt zur Serie 14, daß sie sich nach einem Gewicht von 322 g für den As richtet. Könnte es sein, daß die Münze recht korrodiert war, gestrippt und geglättet wurde?
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon antoninus1 » So 02.11.14 00:48

Sehr selten, die Münze. Ich sehe so eine zum ersten Mal.
Und mit 111 g schon beeindruckend, aber anscheinend stark untergewichtig. Die beiden bei Haeberlin abgebildeten haben 157 g und 186 g.
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon Peter43 » So 02.11.14 00:55

Auflösung: Stark untergewichtig ist der Zugang zur Lösung. Es ist ein Facsimile aus dem Städtischen Museum in Worms und unterscheidet sich von dem Original nur durch das Untergewicht.

Dort findet gerade eine Ausstellung zum 1. Weltkrieg statt, in der ich Originale zur Verfügung gestellt habe.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon klunch » Mo 03.11.14 02:00

Der eingangs erwähnte Link zum Haeberlin ist ab heute bei mir nicht mehr abzurufen, es erscheint:
"Error 500: Internal server error - resource cannot be retrieved "
Handelt es sich dabei um ein lokales Problem bei mir oder geht es allen so? Der Meldung nach ist das Dokument nicht mehr vorhanden, die Suche danach zeigt mir ebenjene 2 Exemplare, nur der klick darauf führt zu o.g. Meldung. :?:

Wäre schade, wenn er nicht mehr online ist, denn derzeit interessiert mich nämlich, mit welchem Gewicht der Triens auf Tafel 17.7 einherkommt. Falls jemand Zugriff darauf hat und nachsieht, wäre das sehr geschätzt :D

Danke und Gruß
klunch
Lernen, lernen und nochmals lernen.
Benutzeravatar
klunch
 
Registriert: Di 24.11.09 12:03
Wohnort: Frankfurt

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon justus » Mo 03.11.14 07:18

klunch hat geschrieben:Wäre schade, wenn er nicht mehr online ist, denn derzeit interessiert mich nämlich, mit welchem Gewicht der Triens auf Tafel 17.7 einherkommt. Falls jemand Zugriff darauf hat und nachsieht, wäre das sehr geschätzt :D

Danke und Gruß
klunch

Wenn ich richtig lese, dann lautet das Gewicht von 17/7 -----> 85,95 g.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon antoninus1 » Mo 03.11.14 09:43

Bei mir funktionieren die Links noch.
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon shanxi » Mo 03.11.14 10:35

Ja geht noch,

und falls es jemand übersehen hat: Es gibt "download" Buttons :)
Benutzeravatar
shanxi
 
Registriert: Fr 04.03.11 14:16

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon klunch » Di 04.11.14 00:52

Ja, geht wieder. Trotzdem danke Shanxi fürs Nachschauen! Den Downloadbutton hab ich jetzt auch gefunden :)

Haltet Ihr im Übrigen folgende Münze für echt? http://www.ebay.de/itm/Roemischer-Behel ... 1208601221

Da der link irgendwann tot ist, sind hier zumindest ein paar der Bilder:
avklein.jpg

rvklein.jpg

randklein.jpg

angeboten als: Römischer Behelmter Kopf der Minerva - gegoss. Triens 225/217 v. Chr. - Bronze - schwer, 102g, 4,5-4,8mm

Die Story drumherum hört man recht oft, der Zettel soll 30 Jahre alt sein, sieht aber nicht unbedingt so alt aus und eine nicht öffentliche Bieterliste macht schon vorsichtig. In meinen Augen könnte die Münze echt sein. Die Patina fehlt an der Oberfläche fast komplett, in den Vertiefungen ist sie aber noch vorhanden.

Bin gespannt, was ihr meint.

Gruß klunch
Lernen, lernen und nochmals lernen.
Benutzeravatar
klunch
 
Registriert: Di 24.11.09 12:03
Wohnort: Frankfurt

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon Homer J. Simpson » Di 04.11.14 01:27

Spricht für mich nichts dagegen, war mir aber mit 338 Euro zu teuer.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Haeberlin AES Grave

Beitragvon areich » Di 04.11.14 11:56

Ich würd sowas schon von den meisten gewerblichen Händlern nicht kaufen, auf Ebay erst recht nicht.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Haeberlin AES Grave - Seite 3