ein Denar aus dem 2. Punischen Krieg ???

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

ein Denar aus dem 2. Punischen Krieg ???

Beitragvon quinctilius » So 11.11.12 22:41

Hallo liebe Römerfreunde,

diesen Denar habe ich neulich erworben.
Bei meinen Recherchen habe ich erstaunt erfahren, dass er wohl aus der Zeit des 2. Punischen Krieges stammt (?)

ex acsearch.info:

The Roman Republic
Struck Coinage
Anonymous issue
Denarius circa 214-213, AR 3.94 g. Helmeted head of Roma r.; behind, X. Rev. The Dioscuri galloping r.;
in exergue, ROMΛ in raised letters within linear frame. Sydenham 140. Crawford 44/5 and pl. 9, 22.

Stimmt das ? Woher kommen diese frühen Datierungen ?

Gruß
Quinctilius
Dateianhänge
Dioscuri.jpg
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.
Benutzeravatar
quinctilius
 
Registriert: Fr 11.02.05 14:14
Wohnort: Hamburg

Re: ein Denar aus dem 2. Punischen Krieg ???

Beitragvon quisquam » So 11.11.12 23:16

Zuletzt geändert von quisquam am So 11.11.12 23:24, insgesamt 1-mal geändert.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: ein Denar aus dem 2. Punischen Krieg ???

Beitragvon Zwerg » So 11.11.12 23:22

Die Datierungen der frühen anonymen Denarprägungen ist ausgesprochen komplex.
Die Münze von Quinctilius ist sicherlich einige Jahre später als die Prägung von moneymuseum.
Stilistisch eindeutig.
Aber fragt mich bitte jetzt nichts Genaues!

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)
Benutzeravatar
Zwerg
 
Registriert: Sa 29.11.03 00:49
Wohnort: Wuppertal

Re: ein Denar aus dem 2. Punischen Krieg ???

Beitragvon quisquam » So 11.11.12 23:33

Aber nicht sehr viel später. Ich denke während des zweiten Punischen Krieges, der bis 201 v. Chr. ging, dürfte die Münze ziemlich sicher geprägt worden sein.
Zuletzt geändert von quisquam am So 11.11.12 23:39, insgesamt 1-mal geändert.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: ein Denar aus dem 2. Punischen Krieg ???

Beitragvon fischerz » So 11.11.12 23:35

Ein sehr schwieriges Thema, aber Steve Brinkmann und Luigi Debernardi haben sich dieses Themas angenommen
herausgekommen ist folgende Seite

http://stevebrinkman.ancients.info/anonymous/index.html

Man kann deine Münze klar als Cr. 139/1 zuordnen (Nr. 33 auf der Seite)

Manfred
Benutzeravatar
fischerz
 
Registriert: Mi 16.04.03 21:54

Re: ein Denar aus dem 2. Punischen Krieg ???

Beitragvon quinctilius » So 11.11.12 23:37

Hallo Stefan,

danke, das hatte ich gehofft, eine stratigrafische Schicht mit Vergleichsfunden.

Gruß
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.
Benutzeravatar
quinctilius
 
Registriert: Fr 11.02.05 14:14
Wohnort: Hamburg

Re: ein Denar aus dem 2. Punischen Krieg ???

Beitragvon quinctilius » So 11.11.12 23:40

@Manfred: auch an Dich vielen Dank, die Seite kannte ich noch nicht.

Gruß
Quinctilius
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.
Benutzeravatar
quinctilius
 
Registriert: Fr 11.02.05 14:14
Wohnort: Hamburg

Re: ein Denar aus dem 2. Punischen Krieg ???

Beitragvon quisquam » So 11.11.12 23:50

Auf der Seite von Brinkmann/Debernardi (auch von mir danke für den Link!) habe ich jetzt keine Datierung gefunden, aber Cr. 139/1 ist auf 189-180 v. Chr. datiert, wenn ich dem Albert Glauben schenke. Also tatsächlich einige Zeit nach Einführung der Denarprägung.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.
Benutzeravatar
quisquam
 
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein

Re: ein Denar aus dem 2. Punischen Krieg ???

Beitragvon fischerz » Mo 12.11.12 00:22

Auch Crawford datiert auf Rom, 189-180 v. Chr.

Manfred
Benutzeravatar
fischerz
 
Registriert: Mi 16.04.03 21:54

Re: ein Denar aus dem 2. Punischen Krieg ???

Beitragvon quinctilius » Mo 12.11.12 00:24

..also am ähnlichsten scheint mir dieser Typ "streaming cape" hier zu sein:

http://stevebrinkman.ancients.info/anon ... H53-2-X-20

This is the largest issue of the anonymous 53/2 group and most likely the latest. Although it is the most common, it is noticeably absent in some hoards containing the other mainline 53/2 varieties. It is characterized by widely separated griffon tufts on the back of the helmet, usually only 4 or 5. Always a streaming cape and and a rectangular 3 line frame around ROMA.

Wie ist dieser Typ denn zu datieren ?
Dateianhänge
Dioscuri_Vergleich.JPG
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.
Benutzeravatar
quinctilius
 
Registriert: Fr 11.02.05 14:14
Wohnort: Hamburg

Re: ein Denar aus dem 2. Punischen Krieg ???

Beitragvon quinctilius » Mo 12.11.12 15:55

Nachdem der VCoins Verkäufer mir heute mitteilte, die gekaufte Münze sei "leider vergriffen", musste ich mich notgedrungen umentscheiden.
Neues Spiel neues Glück :-) Ich habe mir ersatzweise die u.a. Münze (unten in der Abbildung !) gegönnt.
Mein Stilempfinden sagt mir, dass sie früher ist als die oben abgebildete Münze. Fragt mich nicht, woran ich das festmache, die weicheren Gesichtszüge vielleicht und der Helm weist (noch ?) nicht die typische Dreiteilung des Helmvisiers auf. Irgendwie scheint sie mir stilistisch auch näher an der Münze aus dem Geld Museum, Zürich zu sein.

Gruß
Quinctilius
Dateianhänge
Forum.JPG
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.
Benutzeravatar
quinctilius
 
Registriert: Fr 11.02.05 14:14
Wohnort: Hamburg

Re: ein Denar aus dem 2. Punischen Krieg ???

Beitragvon fischerz » Fr 16.11.12 18:26

Hi, Ich meine immer noch das die erste Münze Cr. 139/1 ist,
sogar Stempelgleich zu Abb. 139/1.1 auf der Brinkman Seite

Bei der neuen bin ich deiner Meinung.
Crawford datiert 53/2 auf "nach" 211 v.Chr.
Ich denke das hier auch noch nicht alles erforscht ist, Crawford 53/2 ist eher eine Sammelnummer für verschiedene Typen,
die bestimmt auch unterschiedlich datieren.

Manfred
Benutzeravatar
fischerz
 
Registriert: Mi 16.04.03 21:54

Re: ein Denar aus dem 2. Punischen Krieg ???

Beitragvon Zwerg » Fr 16.11.12 18:37

Die letzte und m.E. zur Zeit beste Zusammenfassung ist von Pierluigi Debernardi in Panorama Numismatico Nr. 264 vom August 2011
CR 44 E LE ORIGINI DEL DENARIO

Ein wenig Italienisch muß man leider lesen können.

PDF von 8,7 MB kann ich gerne zumailen.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)
Benutzeravatar
Zwerg
 
Registriert: Sa 29.11.03 00:49
Wohnort: Wuppertal

Re: ein Denar aus dem 2. Punischen Krieg ???

Beitragvon quinctilius » Fr 16.11.12 20:46

...danke nochmal für Eure Antworten. Ich muss mich wohl damit abfinden, dass eine mehr oder weniger exakte Datierung auf ca. 10 Jahre bei diesen frühen Prägungen kaum möglich ist. Da gibt es noch viel Unschärfe auch bei den Zuweisungen zu den Gruppen - egal. :-) Ich habe mir noch ein Stück gegönnt, vom gleichen Vcoins Händler. Ich würde sie ebenfalls der grossen Gruppe Cr. 53/2 zuordnen. Beide Stücke wurden übrigens in Süd-Portugal gefunden. Auf der iberischen Halbinsel war im 2. Punischen Krieg eine Menge los, allerdings auch danach.

Gruß
Quinctilius
Dateianhänge
Forum2.jpg
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.
Benutzeravatar
quinctilius
 
Registriert: Fr 11.02.05 14:14
Wohnort: Hamburg

Re: ein Denar aus dem 2. Punischen Krieg ???

Beitragvon quinctilius » Mi 21.11.12 22:00

..weil meine Sammelleidenschaft für diese Münzen geweckt wurde, muss diese hier auch in den thread - für EUR 57,- bei Ebay ergattert. Wie ich finde mein schönstes Exemplar bisher und wohl auch Cr. 53/2 zuzuordnen.

Gruß
Quinctilius
Dateianhänge
$T2eC16hHJIYE9qUcQ(vFBQo+Q1kT-!~~60_12.JPG
Münzen sind Zeitzeugen, nicht nur Objekte.
Benutzeravatar
quinctilius
 
Registriert: Fr 11.02.05 14:14
Wohnort: Hamburg

Nächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Numis-Sven und 13 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: ein Denar aus dem 2. Punischen Krieg ???