Münzen aus alten Sammlungen mit Kärtchen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Re: Münzen aus alten Sammlungen mit Kärtchen

Beitragvon Numis-Student » So 19.03.17 23:08

Leider hat meine Münze von heute keinen klassischen Unterlagzettel, sondern nur eine kleine aufgeklebte Nummer, doch damit kann die Münze der Sammlung Haeberlin zugeordnet werden... Also ein Pedigree bis zumindest 1925 zurück :-)

Da war der klangvolle Name des Vorbesitzers der wichtigste Kaufgrund... Eine Münze mit gestopftem Loch fände ich sonst nicht so attraktiv (und ich hatte sie bereits ohne Loch in der Sammlung).

Schöne Grüße,
MR
Dateianhänge
Aurelian_Haeberlin.jpg
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Münzen aus alten Sammlungen mit Kärtchen

Beitragvon justus » Mo 20.03.17 13:20

Numis-Student hat geschrieben:Leider hat meine Münze von heute keinen klassischen Unterlagzettel, sondern nur eine kleine aufgeklebte Nummer, doch damit kann die Münze der Sammlung Haeberlin zugeordnet werden... Also ein Pedigree bis zumindest 1925 zurück :-)

Da war der klangvolle Name des Vorbesitzers der wichtigste Kaufgrund...


Warum soll denn die aufgeklebte Nummer "Sammlung Haeberlin" bedeuten ??? Wie kommst du darauf ? :o
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: Münzen aus alten Sammlungen mit Kärtchen

Beitragvon Numis-Student » Mo 20.03.17 16:20

IRRTUM.

Ich muss jetzt doch nachprüfen, ob noch zu klären ist, aus welcher Altsammlung diese Münze stammt.
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Münzen aus alten Sammlungen mit Kärtchen

Beitragvon justus » Mo 20.03.17 16:56

Willkürlich herausgegriffen aus der Slg. E. J. Haeberlin (Dorotheum Wien), aber alle ohne aufgeklebte Nummer ! Hast du mal nach der Los Nr. gefragt ? :wink:

https://www.dorotheum.com/auktionen/akt ... ssana.html
https://www.dorotheum.com/auktionen/akt ... rentPage=1
https://www.dorotheum.com/auktionen/akt ... rentPage=1

usw. usf.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: Münzen aus alten Sammlungen mit Kärtchen

Beitragvon shanxi » Mo 20.03.17 17:26

Die meisten ohne Kleber, aber es gibt auch ein paar Haeberlin mit Kleber.
Geklebt hat er also, zumindest manchmal.

https://www.dorotheum.com/auktionen/akt ... rentPage=1

https://www.dorotheum.com/auktionen/akt ... rentPage=1

https://www.dorotheum.com/auktionen/akt ... rentPage=1
Benutzeravatar
shanxi
 
Registriert: Fr 04.03.11 14:16

Re: Münzen aus alten Sammlungen mit Kärtchen

Beitragvon justus » Mo 20.03.17 18:05

Die von dir angeführten Beispiele lassen mich an der Zugehörigkeit des Aurelian von Numis-Student zur Slg. Haeberlin zweifeln. Die Nummern in deinen Stücken sind vermutlich mit einer Schreibmaschine, auf jeden Fall nicht mir der Hand geschrieben. Das Stück von Malte dagegen scheint in moderner Schrift mit einem Füllfederhalter geschrieben worden zu sein. Vergleiche mal die beiden Stücke.

Anonym.jpg
Aurelian_Haeberlin.jpg
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: Münzen aus alten Sammlungen mit Kärtchen

Beitragvon Numis-Student » Mo 20.03.17 18:46

wie gesagt: Irrtum !!

Ich werde der Sache nachgehen und hoffe, das Stück lässt sich noch zuordnen.
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Vorherige

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Münzen aus alten Sammlungen mit Kärtchen - Seite 4