Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Re: Wer nicht bei Ebay kauft hat selbst Schuld...

Beitragvon alex456 » Do 08.09.16 09:48

Evtl leicht geglättet, sonst eine tolle, echte Münze.

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Wer nicht bei Ebay kauft hat selbst Schuld...

Beitragvon areich » Do 08.09.16 09:57

Ich sehe da nichts. Sicher ist sie irgendwann mal gereinigt und nicht so ausgebuddelt worden aber ich würde das nicht geglättet nennen. Bearbeitet ist sie auch nicht.
Bild
Benutzeravatar
areich
 
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Einschätzung von Ebay-Angeboten

Beitragvon mike h » Do 08.09.16 12:06

Ich schließe mich an.
Tolle Münze mit guter Patina.

Und von Nachbearbeitung keine Spur!
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Einschätzung von Ebay-Angeboten

Beitragvon chinamul » Do 08.09.16 17:32

Gegen meine sonstige Gewohnheit, zu Echtheits- und Bearbeitungsfragen grundsätzlich keine Stellung zu beziehen, habe ich neugierdehalber die Bilder dieses Angebotes herauskopiert und mit meinem Corel Draw stark vergrößert und nachgeschärft. Doch auch bei allerkritischstem Hinsehen kann ich absolut keine Spuren irgendwelcher Eingriffe ausmachen.
Ich glaube, daß Richard mit seinem Verdacht schlicht Opfer der unzähligen toll aussehenden und prägefrisch wirkenden Bronzen geworden ist, die bei eBay immer wieder angeboten werden und dort auf Dumme warten.
Es gibt tatsächlich gelegentlich doch mal eine Bronze, die einem zwar zu schön erscheint, als daß sie unmanipuliert sein könnte, die aber dennoch wie diese Diana erkennbar virgo intacta geblieben ist.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Re: Einschätzung von Ebay-Angeboten

Beitragvon shanxi » Do 08.09.16 17:43

Benutzeravatar
shanxi
 
Registriert: Fr 04.03.11 14:16

Re: Einschätzung von Ebay-Angeboten

Beitragvon alex456 » Do 08.09.16 18:18

Ich bin ja mal gespannt, welche Auswirkungen unsere Debatte auf die Preisbildung hat. 8O :D

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Einschätzung von Ebay-Angeboten

Beitragvon antisto » Fr 09.09.16 00:23

Danke für eure Einschätzungen.
Ich hatte bei dieser Münze auch von Anfang an ein gutes Gefühl.
Was mich etwas zögern ließ: Wenig Bewertungen, Anbieter aus Brüssel (einige Fakeseller bei Ebay), Patina fast schon zu gleichmäßig, um echt zu sein.
Aber es passt: Auch bei Ebay ist man vor positiven Überraschungen nie sicher! :idea:
Wollte mit meiner Nachfrage den Preis nicht hochtreiben, aber jetzt bin ich auch gespannt, was da herauskommt.
Allen Interessenten viel Erfolg! :wink:
AS
antisto
antisto
 
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO

Re: Einschätzung von Ebay-Angeboten

Beitragvon Delyon » Do 22.09.16 15:08

Hallo,

ich bin es mal wieder wegen einer Echtheitseinschätzung, zwar nicht von ebay, sondern einem Händler, aber ich erlaube mir trotzdem mal diesen Thread dafür zu nehmen. Irgendetwas Konkretes, das mir verdächtig vorkommt, sehe ich bei der Münze nicht, aber da es mein erster Kauf eines Sesterzen wäre und ich als noch Neu-Römersammler mit Bronzen dieser Zeit bisher noch gar keine Sammelerfahrung habe, bin ich lieber etwas übervorsichtig und frage, bevor ich für meine Verhältnisse relativ viel Geld für eine Münze ausgebe, erst einmal hier in die Runde, ob euch dieser Faustina II-Sesterz auch unbedenklich scheint:
Dateianhänge
faustina.jpg
Delyon
 
Registriert: Do 28.07.16 09:50
Wohnort: Wien

Re: Einschätzung von Ebay-Angeboten

Beitragvon Numis-Student » Do 22.09.16 15:35

Absolut unverdächtig !

und bei dem Preis machst du auch nichts verkehrt :D

Schöne Grüße,
MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Einschätzung von Ebay-Angeboten

Beitragvon chinamul » Do 22.09.16 15:46

Es scheint sehr schwer zu sein, bestimmte Macken auf Münzen glaubhaft zu fälschen, so daß man diese dann meist zur Stützung der Echtheitsvermutung heranziehen kann. Das gilt auf jeden Fall auch für diesen Faustina-Sesterz.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Re: Einschätzung von Ebay-Angeboten

Beitragvon Delyon » Do 22.09.16 16:54

Danke für die Rückmeldungen! Die Münze schien mir eh okay, aber lieber einmal zu oft rückfragen als zu selten.
Delyon
 
Registriert: Do 28.07.16 09:50
Wohnort: Wien

Re: Einschätzung von Ebay-Angeboten

Beitragvon mike h » Do 22.09.16 16:55

Diese Hilaritas hätte ich auch gekauft.

Hübsch!
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Einschätzung von Ebay-Angeboten

Beitragvon HAKON1492 » So 16.10.16 12:19

Hallo,

bin erst seit kurzem hier angemeldet und kämpfe mich gerade mal einen Monat durch das Thema Römische Münzen. Wollte eigentlich mit den Soldatenkaisern anfangen, aber das Thema Fälschungen schreckt mit als Komplett-Laien doch sehr ab.

Was ist denn von diesen Probus-Versteigerungen zu halten? Mir ist aufgefallen, dass der Anbieter viele Probus-Antoniniane in regelmäßigen Abständen versteigert und diese Münzen wohl sehr fälschungsgefährdet sind ( was ich hier gelesen habe ). Leider bin ich noch sehr unerfahren, um selbst Fälschungen erkennen zu können. Hier mal 2 Beispiele:

http://www.ebay.de/itm/SOL-Lot-3-Stuck- ... SwpLNX-3SN

http://www.ebay.de/itm/SOL-Lot-4-Antoni ... Sw9NdXtKME

Sind die echt oder moderne Fälschungen?

Eure Meinung würde mich sehr freuen, schöne Sonntagsgrüße.
HAKON1492
 
Registriert: Mo 10.10.16 16:18

Re: Einschätzung von Ebay-Angeboten

Beitragvon antoninus1 » So 16.10.16 13:10

Der wichtigste Tipp ist: kauf am Anfang bei serösen bekannten Händlern, sei es auf Ebay, Börsen oder Auktionen.
Dieser Händler gehört zu der Kategorie.
Da ist die Wahrscheinlichkeit, einer Fälschung aufzusitzen, sehr gering. Und falls so einem Händler soch mal eine durchrutscht, hast Du beste Chancen, sie zurück zu geben.
Die verlinkten Münzen halte ich für sicher echt.
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: Einschätzung von Ebay-Angeboten

Beitragvon justus » So 16.10.16 15:43

HAKON1492 hat geschrieben:Sind die echt oder moderne Fälschungen?

Eure Meinung würde mich sehr freuen, schöne Sonntagsgrüße.

Die sind echt. Bei diesem Verkäufer kannst du beruhigt einkaufen. Ich habe schon oft bei ihm gekauft und immer schöne Stücke zu annehmbaren Preisen bekommen.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten - Seite 21