Denar Augustus

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Denar Augustus

Beitragvon Pipin » Sa 11.11.17 20:50

Hallo Leute,

Hätte eine Frage : Ist dieser Denar in Nîmes (Nemausus) oder in Spanien geprägt worden ?
4 g / 18 mm
Danke im Voraus fürs helfen
Gruss

Pipin
Dateianhänge
Augustus.jpg
Pipin
 
Registriert: Fr 27.02.09 17:32

Re: Denar Augustus

Beitragvon justus » Sa 11.11.17 21:03

Der RIC nennt als Münzstätte "Colonia Patricia?" (Spanien).
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: Denar Augustus

Beitragvon alex456 » Sa 11.11.17 21:08

Eher Sofia :lol:

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Denar Augustus

Beitragvon beachcomber » Sa 11.11.17 22:58

alex456 hat geschrieben:Eher Sofia :lol:

Gruß
Alex

? 8O
wenn du damit andeuten willst, dass es sich um eine fälschung handelt, liegst voll daneben!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Denar Augustus

Beitragvon Pipin » So 12.11.17 10:24

Danke fürs antworten, ich fragte nur, weil manche Quellen Ihn für Nîmes geben, andere für Spanien!?
Gruss

Pipin
Pipin
 
Registriert: Fr 27.02.09 17:32

Re: Denar Augustus

Beitragvon alex456 » So 12.11.17 10:43

beachcomber hat geschrieben:
alex456 hat geschrieben:Eher Sofia :lol:

Gruß
Alex

? 8O
wenn du damit andeuten willst, dass es sich um eine fälschung handelt, liegst voll daneben!
grüsse
frank


Ja, das wollte ich andeuten. Was macht dich so sicher, dass der echt ist?

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Denar Augustus

Beitragvon mike h » So 12.11.17 11:27

Ich vermute mal, weil Frank ihn bereits in der Hand hatte.

Ich tippe mal, das ich diesen Denar in Frankfurt gesehen hab.

Martin
126 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Denar Augustus

Beitragvon beachcomber » So 12.11.17 11:34

hatte ich zwar nicht in der hand, aber der stil ist vollkommen in ordnung!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Denar Augustus

Beitragvon alex456 » So 12.11.17 11:38

Hmm... ich halte den Stil für ziemlich daneben und auch den Schrötling mit samt seiner Oberfläche, soweit man das bei den Bilder beurteilen kann, ebenso. Ich würde dafür keine 10€ ausgeben.

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Denar Augustus

Beitragvon richard55-47 » So 12.11.17 12:54

Ich habe nicht viele Münzen von Augustus. Eine Gegenüberstellung des oben gezeigten Denars mit einem in meiner Sammlung befindlichen Augustus zeigt, dass eine große Ähnlichkeit gegeben ist. Die Ohrform ist zwar anders, aber Augenpartie, Nasenknick und Mundpartie sind m. E. identisch getroffen. Was mich aber auch stört, ist die absolute Glätte der Münze. Gut, dass ich kein Augustussammler bin.
Dateianhänge
Augustus.jpg
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Re: Denar Augustus

Beitragvon Oktavenspringer » So 12.11.17 14:17

Dieser Denar hier ist stempelgleich:

https://www.acsearch.info/search.html?id=1152792

Gruß
Franz
Benutzeravatar
Oktavenspringer
 
Registriert: Mi 27.12.06 21:10
Wohnort: Unterfranken

Re: Denar Augustus

Beitragvon Stefan_01 » So 12.11.17 14:24

Pipin lass dich nicht verunsichern...
Der Denar ist mit Sicherheit Echt.

Mit ist der Stempel bekannt.

Die Münzoberfäche ist vollkommen in Ordnung.

gruß, Stefan
MFG
Benutzeravatar
Stefan_01
 
Registriert: Sa 12.06.10 00:58

Re: Denar Augustus

Beitragvon alex456 » So 12.11.17 14:31

Habe bei acsearch auch ein stempelgleiches Exemplar gefunden. Sorry, da lag ich wohl falsch. Scheint wirklich echt zu sein. Entschuldigung für die Verunsicherung!

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Denar Augustus

Beitragvon Pipin » So 12.11.17 16:24

Die Echtheit war für mich ohne Zweifel, die Prägestätte hätte mich interessiert!

Pipin
Pipin
 
Registriert: Fr 27.02.09 17:32

Re: Denar Augustus

Beitragvon Oktavenspringer » So 12.11.17 17:06

Steht doch auch dabei: Spanish mint - Tarraco.

Gruß
Franz
Benutzeravatar
Oktavenspringer
 
Registriert: Mi 27.12.06 21:10
Wohnort: Unterfranken

Nächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Denar Augustus