Imitationen ("Barbaren") aus Silber

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

CARACALLA

Beitragvon kollman » Di 26.12.17 17:52

Hallo !

CARACALLA Denar Silber

Av.: M AUR ANTONINUS PONT
Rv.: ??? ( priesterliche Geräte )
Dm. 17/18mm, 3.3g

Diese Münze kann ich in meiner Literatur weder bei Caracalla noch bei Elagabalus finden.
Legende Rv.: ?

Danke für Ihre Mühe

Gruß Kollman
Dateianhänge
DSC01868w.jpg
DSC01865w.jpg
kollman
 
Registriert: So 28.08.05 12:25
Wohnort: oberösterreich

Re: CARACALLA

Beitragvon harald » Di 26.12.17 18:01

Der Stil macht einen inoffiziellen Eindruck, also eine zeitgenössische Imitation.

Grüße
Harald
Benutzeravatar
harald
 
Registriert: Sa 08.03.08 20:09
Wohnort: pannonia superior

Re: CARACALLA

Beitragvon beachcomber » Di 26.12.17 19:30

das sehe ich genauso!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: CARACALLA

Beitragvon kollman » Di 26.12.17 19:55

Hallo

!Es hat immer schon Gauner gegeben, aber sie haben wenigstens schlechtes Silber verwendet.
Danke

Gruß Kollman
kollman
 
Registriert: So 28.08.05 12:25
Wohnort: oberösterreich

Re: Imitationen ("Barbaren") aus Silber

Beitragvon Numis-Student » Di 26.12.17 20:06

Hallo,
Ich habe deinen schönen imitativen Denar mal hier angehängt, da, da er stilistisch und auch von der Erhaltung so schön ist, dass es wirklich schade wäre, wenn er in einigen Tagen im Forenorcus verschwindet.

Schöne Grüße,
MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: CARACALLA

Beitragvon justus » Di 26.12.17 21:26

harald hat geschrieben:Der Stil macht einen inoffiziellen Eindruck, also eine zeitgenössische Imitation.

Grüße
Harald

Die Averslegende lautet übrigens M AVR ANTO[N] - CAES PONT, was auf RIC 6, sowie SEVRI – P[...]L, was auf RIC 4 als Vorlage hindeutet. Somit also hybrid.

RIC 4 - M AVR ANTONINVS CAES / SEV[E]RI [AVG]P[II FI]L, sacrificial implements: lituus, axe, jug, simpulum and sprinkler.
RIC 6 - M AVR ANTON CAES PONT[IF] / DESTINATO IMPERAT.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: Imitationen ("Barbaren") aus Silber

Beitragvon klausklage » Di 27.02.18 22:38

Obv.: IMP TRAIANO AVG GER DAC P M TR P COS V P P
Laur. r.
Rev.: P M TR COS IIII P P (sic)
Hercules standing front on altar, holding club and lion skin (as RIC 49).

2,79 g, 19 mm

Nicht ganz sicher, ob der hier richtig ist. Die Münze scheint mir nicht plattiert zu sein, eher eine Art unreine Silberlegierung. Sicher nicht aus offiziellen Stempeln wegen der fehlerhaften Reverslegende (da fehlt das P von potestas).

Olaf
Dateianhänge
Ancient Counterfeits Trajan Mule Hercules.jpg
squid pro quo
Benutzeravatar
klausklage
 
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen

Vorherige

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: andi89 und 15 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Imitationen ("Barbaren") aus Silber - Seite 16