Antoninian? VICTORY AVG

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Antoninian? VICTORY AVG

Beitragvon Hallemaik » Fr 27.07.18 12:11

Hallo hier komme ich nicht weiter.

Antoninian ?

2,26 g,
Duchmesser 20 mm

RV. VICTORY AVG

Wer kann mir Hilfestellung geben?

Danke
Dateianhänge
20180727_114111 (002).jpg
20180727_114057 (002).jpg
Hallemaik
 
Registriert: Sa 23.06.12 21:52

Re: Antoninian? VICTORY AVG

Beitragvon kijach » Fr 27.07.18 12:36

Kaiser Valerian Antoninian VICTORIA AVGG

https://www.acsearch.info/search.html?id=4302849
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 104/120
Neuester Kopf: Britannicus & Marciana
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Antoninian? VICTORY AVG

Beitragvon Hallemaik » Fr 27.07.18 12:51

das könnte passen, vielen Dank
Hallemaik
 
Registriert: Sa 23.06.12 21:52

Re: Antoninian? VICTORY AVG

Beitragvon rosmoe » Fr 27.07.18 15:28

Sieht irgendwie aus, als ob da jemand mit Silberbronze gespielt hätte oder täusche ich mich da? :o
Aus so krummem Holze, als woraus der Mensch gemacht ist, kann nichts ganz Gerades gezimmert werden. (Immanuel Kant)
Benutzeravatar
rosmoe
 
Registriert: Fr 11.08.17 18:09
Wohnort: Im Südwesten

Re: Antoninian? VICTORY AVG

Beitragvon beachcomber » Fr 27.07.18 18:12

da täuschst du dich! das ist das typische aussehen eines antoninians aus antiochia, welches wahrscheinlich aus einem schatzfund stammt. unter diesen roten kupritauflagen(!) kommt mit ziemlicher sicherheit wieder die silberne oberfläche zum vorschein!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Antoninian? VICTORY AVG

Beitragvon Hallemaik » So 29.07.18 09:55

Vielen Dank,

für Eure Einschätzung!

Aber trotzdem noch einige Fragen. Dieser Antonian ist aus reinem Silber? Wie ist das mit dem Gewicht, dieser ist doch sehr untergewichtig?
Hallemaik
 
Registriert: Sa 23.06.12 21:52

Re: Antoninian? VICTORY AVG

Beitragvon beachcomber » So 29.07.18 10:02

nein, dieser antoninian ist nur oberflächlich silbern!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Antoninian? VICTORY AVG

Beitragvon Hallemaik » So 29.07.18 10:36

Danke Frank,

also gefüttert, unedler Kern oder stehe ich als Laie auf dem Schlauch?
Hallemaik
 
Registriert: Sa 23.06.12 21:52

Re: Antoninian? VICTORY AVG

Beitragvon beachcomber » So 29.07.18 12:51

nein die billon, eine niedrige silberlegierung, die durch chemische behandlung das silber an der oberfläche verstärkt erscheinen lässt!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Antoninian? VICTORY AVG

Beitragvon Hallemaik » So 29.07.18 15:18

Danke jetzt bin ich schlauer!
Hallemaik
 
Registriert: Sa 23.06.12 21:52

Re: Antoninian? VICTORY AVG

Beitragvon Chandragupta » Mo 27.08.18 18:15

Es gibt übrigens gerade bzgl. der im Vergleich zu westlichen Münzstätten schon sehr eigenartig wirkenden typischen "Antiochia-Versilberung" (sehr gleichmäßig und dünn sowie von hoher Reinheit), die auf den ersten Blick skurril wirkende These, die Rationalisten zurecht sofort erstmal an Pseudowissenschaft denken läßt: nämlich, daß diese ggf. galvanisch erzeugt wurde.

Das hat jetzt nix mit Däniken und Co. zu tun, sondern das mag wohl dort mal rein zufällig entdeckt worden sein, ohne, daß auch nur ansatzweise verstanden wurde, warum das geht - ganz ohne "Außerirdische als Wissensvermittler" a la Däniken. Und dieses "Werkstattgeheimnis" wurde wirklich extrem gut gehütet und ging dann schon Ende des 3. Jh. in den Wirren der kriegerischen frühen Völkerwanderungszeit wieder verloren....
Numismatische Grüße,

Euer Chandra
Benutzeravatar
Chandragupta
 
Registriert: Mi 12.12.07 17:39
Wohnort: BRD

Re: Antoninian? VICTORY AVG

Beitragvon Hallemaik » Mi 29.08.18 13:47

Man lernt hier nie aus!


Danke
Hallemaik
 
Registriert: Sa 23.06.12 21:52

Re: Antoninian? VICTORY AVG

Beitragvon Chandragupta » Mi 29.08.18 14:21

Was ich übrigens noch vergessen hatte zu fragen, in Konkretisierung zu den Ausführungen von beachcomber, Frage an Dich, Hallemaik: Sind die kupferfarbenen Flecken wirklich Auflagen, oder doch eher, wie ich vermute, Löcher in der Versilberung, unter denen das Kernmaterial zu sehen ist? Denn genau so ist es für Antoniniane mit "Antiochia-Versilberung" besonders typisch.
Numismatische Grüße,

Euer Chandra
Benutzeravatar
Chandragupta
 
Registriert: Mi 12.12.07 17:39
Wohnort: BRD

Re: Antoninian? VICTORY AVG

Beitragvon Hallemaik » Sa 01.09.18 08:53

Hallo Chandra,

mit deiner Vermutung liegst Du richtig. Genau so ist das.
Hallemaik
 
Registriert: Sa 23.06.12 21:52

Re: Antoninian? VICTORY AVG

Beitragvon Homer J. Simpson » Mo 03.09.18 08:39

Ich glaube nicht so recht, daß die Legende VICTORIA AUGG heißen kann. Man sieht gut das O von Victoria über dem Kranz links, und AUGG ist klar lesbar. Wo aber soll das -RIA stehen? Gibt es da Varianten mit verkürzter Legende?

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Nächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Antoninian? VICTORY AVG