Siliqua des Iulianus

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Siliqua des Iulianus

Beitragvon kiko217 » Do 20.09.18 18:36

Hallo,

heute kam in einem Lot eine Siliqua des Iulianus an, zu der ich ein paar Fragen habe.

Auf dem Avers lese ich D (oder Ähnliches) N I FL CL IVLIANVS PF AVG
Da finde ich nirgendwo im Sear die Variante mit dem "I" nach DN.

Revers: Prägestätte CNST Auch da habe ich immer nur CONST mit "O" gefunden.

Ist das wohl eine reguläre Prägung? Gewicht: magere 1,3 g

Vielen Dank für eure Hilfe und schönen Abend noch

Kiko
Dateianhänge
P1010151.JPG
P1010149.JPG
kiko217
 
Registriert: Mo 14.03.11 19:17
Wohnort: Essen

Re: Siliqua des Iulianus

Beitragvon chevalier » Fr 21.09.18 06:35

Da stimmt so gut wie garnichts. Umschrift fehlerhaft, Münzstättenzeichen falsch (CPdot ...), Portrait stilistisch fragwürdig, Oberfläche rauh und uneben (Guss?). Zumindest irregulär.
Benutzeravatar
chevalier
 
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Wohnort: Westliches Westfalen

Re: Siliqua des Iulianus

Beitragvon Homer J. Simpson » Fr 21.09.18 09:29

Man beachte andererseits das schöne Medaillon mit dem Phönix als Abschluß des Kranzes auf der Rückseite!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Siliqua des Iulianus

Beitragvon beachcomber » Fr 21.09.18 13:52

ein guss ist das sicher nicht, nur halt korrodiert und komplett kristallisiert, deshalb das geringe gewicht. stilistisch finde ich da eigentlich (bis auf die fehlerhafte umschrift) nichts zu meckern. ob solche schreibfehler öfter vorkommen bei den münzen des iulian kann ich nicht sagen, da müsstes du mal bei acsearch ein bisschen suchen!
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Re: Siliqua des Iulianus

Beitragvon kiko217 » Fr 21.09.18 15:20

Das habe ich gemacht und leider kein einziges Stück mit fehlerhafter Umschrift gefunden.

Kiko
kiko217
 
Registriert: Mo 14.03.11 19:17
Wohnort: Essen

Re: Siliqua des Iulianus

Beitragvon j-u.thormann » Mo 24.09.18 18:00

Imitationen von Siliquen des Julianus nach Vorbildern aus den Münzstätten Lugdunum und Arelate kommen durchaus vor. Die nach Vorbildern aus der Münzstätte Lugdunum werden auch im RIC explizit erwähnt (S. 193). Für eine Imitation nach Vorbild der Münzstätte Arelate siehe z. B. CNG Electronic Auction 293, Los 60.
Petition für den Erhalt des privaten Sammelns: https://www.openpetition.de/petition/on ... n-sammelns
j-u.thormann
 
Registriert: Mi 08.11.06 19:40

Re: Siliqua des Iulianus

Beitragvon kiko217 » Mi 26.09.18 14:49

Leider bekomme ich über acsearch keinen Zugriff mehr auf die Auktion, aber trotzdem danke für deine Hilfe!

Kiko
kiko217
 
Registriert: Mo 14.03.11 19:17
Wohnort: Essen

Re: Siliqua des Iulianus

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 26.09.18 15:15

Geh direkt hin über cngcoins.com.
Dann auf "Research" gehen, Auktionsnummer und Losnummer eingeben, voilà!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Siliqua des Iulianus

Beitragvon Pscipio » Mi 26.09.18 16:59

CNG ist auch auf Acsearch, es ist jedoch CNG E-Auction 295, nicht 293.

https://www.acsearch.info/search.html?id=3284991

Lars
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Re: Siliqua des Iulianus

Beitragvon kiko217 » Do 27.09.18 19:10

Jetzt habe ich es gepackt, danke schön!

Kiko
kiko217
 
Registriert: Mo 14.03.11 19:17
Wohnort: Essen


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Pichelberger und 20 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Siliqua des Iulianus