Hilfe mit bestimmung

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Hilfe mit bestimmung

Beitragvon pbgoteborg » Sa 06.10.18 23:01

Hife mit bestimmung bitte.
Postumus.
3.43 g
Diameter 23 mm
Prägungsort??
Und andere Information bitte.

MfG
pbgoteborg
Dateianhänge
281460416_b5e55eea-7914-4dc1-a94a-dfbdb8701748[2].jpg
281460416_a9efbe79-a9d1-4540-bcb4-c3bd7209ee64[1].jpg
pbgoteborg
 
Registriert: So 25.12.11 12:39

Re: Hilfe mit bestimmung

Beitragvon Mithras » So 07.10.18 09:51

Ahoi pbgoteborg,
das sollte diese Münze sein:

Antoninian, 260 n. Chr., Köln, 3. Emission
RIC 54, Elmer 129, Cohen 243
AV: IMP C POSTVMVS P F AVG
Büste mit Strahlenkrone, Drapierung und Kürass n. rechts
RV: PM TRP COS II PP
Kaiser in Militärtracht mit Globus und Lanze nach links stehend

Sonnige Grüße
Mithras
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!
Benutzeravatar
Mithras
 
Registriert: Sa 11.12.10 13:33

Re: Hilfe mit bestimmung

Beitragvon pbgoteborg » So 07.10.18 22:49

Vielen dank!

MfG
pbgoteborg
pbgoteborg
 
Registriert: So 25.12.11 12:39

Re: Hilfe mit bestimmung

Beitragvon rosmoe » So 07.10.18 23:26

Mithras hat geschrieben:Antoninian, 260 n. Chr., Köln, 3. Emission
RIC 54, Elmer 129, Cohen 243


RIC 54 weist die Münze nicht Köln, sondern Lyon/Lugdunum zu, was jedoch bezweifelt werden darf.

Lugdunum RIC V 54
Postumus AR Antoninianus. Lyons mint, 260 AD. IMP C POSTVMVS P F AVG, radiate, draped & cuirassed bust right / P M TR P COS II P P, Postumus standing left with globe and spear.


Weitere Referenzen: Cohen 243, Sear 10971 und Seaby 3021.

Georg Elmer weist unter Nr. 129 bzw. 185 die Münze der Münzstätte Köln zu, was mir am wahrscheinlichsten erscheint.

Postumus, Antoninian, Köln. Vs.: IMP C POSTVMVS PF AVG, Brustbild mit Strahlenkrone nach rechts in Panzer und Chlamys von vorne (großer und plumper, runder Schädel!). Rs.: P M TR P COS II P P, Postumus in Harnisch und Helm steht nach links, in der ausgestreckten Rechten Kugel haltend, die Line auf eine Lanze stützend.


Sebastian Sondermann, ein ausgewiesener Spezialist für das "Gallic Empire", weist sie daher folgerichtig "mint I" nach Marcus R. Weder (= Cologne/Köln) zu.

Postumus Antoninianus, struck 261 AD at Cologne mint. Obv: IMP C POSTVMVS P F AVG, radiate, draped and cuirassed bust right. Rev: P M TR P COS II P P, helmet Emperor standing left, holding globe and spear. RIC 54; Elmer 129, 185; AGK (corr.) 60; Cunetio 2387.


M. Weder, Münzen und Münzstätten der Gallisch-Römischen Kaiser, Teil I SNR 76, 1997 & Teil II, SNR 77, 1998.
Aus so krummem Holze, als woraus der Mensch gemacht ist, kann nichts ganz Gerades gezimmert werden. (Immanuel Kant)
Benutzeravatar
rosmoe
 
Registriert: Fr 11.08.17 18:09
Wohnort: Im Südwesten

Re: Hilfe mit bestimmung

Beitragvon pbgoteborg » Mo 08.10.18 23:57

Danke Rosmoe fur ein intressantes Diskussion uber Munzort. Und Auch fur die Referenzen.
pbgoteborg
 
Registriert: So 25.12.11 12:39


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Hilfe mit bestimmung