Domitia aus Attuda

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Domitia aus Attuda

Beitragvon kijach » Di 29.01.19 14:14

Hallo ihr Lieben

Habe diese Domitia in einem Lot erhalten und lange gesucht, bis ich die Rückseitenlegende mittels wildwinds Attuda zuordnen konnte.

Allerdings ist mir die Rückseite noch immer ein Rätsel und ich kann diese Münze nicht finden.
Kann mir jemand helfen bei der Suche ?
21mm hat sie
Dateianhänge
20190129_113740-403x470.jpg
20190129_113751-703x722.jpg
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 104/120
Neuester Kopf: Britannicus & Marciana
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Domitia aus Attuda

Beitragvon shanxi » Di 29.01.19 15:06

Sieht nach Dionysos mit Thyrsos und Kantharos aus.

ISEGRIM:

CARIA, Attuda. 82-96 AD. AE. Obverse: DOMITIA SEBASTH; PORTRAIT WOMAN R / DOMITIA (CLOTHES). Reverse: DIA MENIPPOY APOLLWNOY ATTOYDEWN; MAN STANDING HL(1) / DIONYSOS(1) (KANTHAROS(1) / THYRSOS(1)).
1. 6.35g 12h SNG FITZW 4687, LEAKE SUPPL page 27 #6
Benutzeravatar
shanxi
 
Registriert: Fr 04.03.11 14:16

Re: Domitia aus Attuda

Beitragvon kijach » Di 29.01.19 16:51

Danke shanxi

solch ein Stück wie du beschreibst ist bei wildwinds auch mit Bild vorhanden, allerdings passt dies nicht mit meiner Münze ganz überein. Die typische Szepter/Langstab Haltung ist bei meiner nicht vorhanden zumal der Kopf der Stange anders gestaltet ist. So ganz zufrieden bin ich noch nicht mit dieser Bestimmung
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 104/120
Neuester Kopf: Britannicus & Marciana
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Domitia aus Attuda

Beitragvon shanxi » Di 29.01.19 17:07

Was meinst du mit Szepter? Die Bänder und das verdickte obere Ende (Pinienzapfen) zeigen eindeutig, dass es ein Thyrsos ist, und wenn die Person dann noch Wein auskippt ist es eindeutig Dionysos.
Die Legende passt auch. Was passt nicht???????????????
Benutzeravatar
shanxi
 
Registriert: Fr 04.03.11 14:16

Re: Domitia aus Attuda

Beitragvon kijach » Di 29.01.19 17:55

Das Stück bei Wildwinds weicht ab etwas oder ist das künstlerische Freiheit mit der Platzierung der Legende und der Art wie Dionysos die Gegenstände hällt?
Dateianhänge
Screenshot_20190129-165306_Samsung Internet-270x480.jpg
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 104/120
Neuester Kopf: Britannicus & Marciana
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Domitia aus Attuda

Beitragvon shanxi » Di 29.01.19 18:10

In der Haltung des Dionysos kann ich wirklich keinen großen Unterschied erkennen, der Thyrsos ist etwas schlanker, aber auch eindeutig ein Thyrsos.

Und eine unterschiedliche Legendenanordnung ist bei Provinzmünzen nun nicht gerade selten.


Beim Wildwinds-Exemplar wird allerdings ein Panther erwähnt, und da ist auch etwas zu erkennen, dass ein Panther sein könnte. Der Panther fehlt bei dir, wird allerdings beim ISEGRIM Zitat ebenfalls nicht erwähnt.

Das Wildwinds Avers ist übrigens stempelgleich mit deinem.
Benutzeravatar
shanxi
 
Registriert: Fr 04.03.11 14:16


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Domitia aus Attuda