Didius Julianus, Stücke aus meiner privaten Sammlung

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Didius Julianus, Stücke aus meiner privaten Sammlung

Beitragvon stampsdealer » Mi 06.02.19 13:01

Didius Julianus, Stücke aus meiner privaten Sammlung

In diesem Thread stelle ich Neuzugänge und Bestandsmünzen aus meiner privaten Sammlung vor.

Meine Sammlung liegt im Bankfach. My collection is stored in a bank locker. Ich kann dem Finanzamt vollkommen problemlos nachweisen, wie ich meine Sammlung finanziert habe. Außerdem habe ich zu meinen Käufen Rechnungen.

Sämtliche Threads / Links zu meiner Sammlung finden Sie hier:

viewtopic.php?f=17&t=49188&start=45

Paduaner, ersteigert bei Gorny & Mosch, wird irgendwann nacheditiert, beide Seiten zueinander ca. kopfstehend, ca. 47,00 g ca. 38 mm
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.
Benutzeravatar
stampsdealer
 
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Re: Didius Julianus, Stücke aus meiner privaten Sammlung

Beitragvon mike h » Mi 06.02.19 16:37

Ich hatte mich auf einen schönen Didius Julianus gereut.....

Und dann zeigst du einen Paduaner :(

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Didius Julianus, Stücke aus meiner privaten Sammlung

Beitragvon shanxi » Mi 06.02.19 16:48

mike h hat geschrieben:Ich hatte mich auf einen schönen Didius Julianus gereut.....


Erst gefreut und dann gereut :)

Aber auch Paduaner können auch interessant sein, vor allem wenn Cavino völlig neue Typen erfunden hat. Warum also nicht zeigen?
Benutzeravatar
shanxi
 
Registriert: Fr 04.03.11 14:16

Re: Didius Julianus, Stücke aus meiner privaten Sammlung

Beitragvon stampsdealer » Mi 06.02.19 17:40

Diesen Paduaner habe ich gerade in der Hand gehabt.

Ich bearbeite nach und nach einen Umschlag nach dem anderen.

Denare von Didius Julianus, auch ein bei Lanz ersteigerter Sesterz mit Didia Clara, auch einige Stücke von Pertinax werden folgen.

Auch ein schönes As von Didius Julianus, bei Peus erworben, ex Künker Slg Hannelore Scheiner, usw.

Bis ich meine Sammlung in Grobaufarbeitung, Nacheditierung ab kommendem Jahr, hochgeladen habe, könnte mutmaßlich ein Jahr dauern.

Grüße

Jürgen
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.
Benutzeravatar
stampsdealer
 
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Re: Didius Julianus, Stücke aus meiner privaten Sammlung

Beitragvon GiulioGermanico » Do 07.02.19 11:04

stampsdealer hat geschrieben: Denare von Didius Julianus, auch ein bei Lanz ersteigerter Sesterz mit Didia Clara, auch einige Stücke von Pertinax werden folgen.

Dann lass mal sehen :-D

mike h hat geschrieben:Ich hatte mich auf einen schönen Didius Julianus gereut.....

Und dann zeigst du einen Paduaner :(


Hier zur Überbrückung mein abgenutzter, aber antiker Didius Julianus:

Bildschirmfoto 2019-02-07 um 09.50.48.png

IMP CAES M DID SEVER IVLIAN AVG / RECTOR ORBIS
Sesterz, Rom 28.03.-01.06.193
26,73 mm / 17,93 gr
Woodward (“The Coinage of Didius Julianus and his Family,” in Num. Chron. 1961, AV-Stempel 16 /RV-Stempel F); RIC 16; BMCRE 28 (Tafel 4, 3)

Bildschirmfoto 2019-02-07 um 09.50.57.png
GiulioGermanico
 
Registriert: Mo 14.12.15 17:57

Re: Didius Julianus, Stücke aus meiner privaten Sammlung

Beitragvon mike h » Do 07.02.19 12:30

Na also! Geht doch... :wink:

Vielen Dank für's Zeigen.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Didius Julianus, Stücke aus meiner privaten Sammlung

Beitragvon stampsdealer » Do 07.02.19 14:35

Danke für das Zeigen.

Das kann bei mir noch ein paar Monate dauern.


Ich habe alles nicht nicht beschriftete Umschläge gepackt, welche nacheinander aufgearbeitet werden.

Jürgen
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.
Benutzeravatar
stampsdealer
 
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Re: Didius Julianus, Stücke aus meiner privaten Sammlung

Beitragvon stampsdealer » Do 28.02.19 15:37

Dupondius, Fortuna mit Ruder und Füllhorn, ca. 9,89 bis 9,88 g

(aus Lagerverkauf Peus, laut meinem Gedächtnis ex Künker ex Slg. Hannelore Scheiner)
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
Zuletzt geändert von stampsdealer am Do 28.03.19 17:54, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.
Benutzeravatar
stampsdealer
 
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Re: Didius Julianus, Stücke aus meiner privaten Sammlung

Beitragvon stampsdealer » Do 28.02.19 21:22

erworben bei Lanz eBay am 28.02.2019

Anima Denar wohl Guss Concordia Legionsadler Standarte

Vs: IMP CAES M DID - IVLIAN AVG. Portraitbüste mit Lorbeerkranz nach rechts.

Rs: CONCO - R - D - MILIT. Concordia steht mit Legionsadler und Standarte v.v.

1,96 gr 17 mm

Vgl. RIC 1; C. 2
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
3.jpg (9.75 KiB) 409-mal betrachtet
Zuletzt geändert von stampsdealer am Di 05.03.19 23:53, insgesamt 2-mal geändert.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.
Benutzeravatar
stampsdealer
 
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Re: Didius Julianus, Stücke aus meiner privaten Sammlung

Beitragvon chevalier » So 03.03.19 19:32

stampsdealer hat geschrieben:erworben bei Lanz eBay am 28.02.2019
Subaerater Denar Concordia Legionsadler Standarte

Das ist doch niemals ein subaerater Denar gewesen, sondern ein Gussdenar, bei dem das Fälscherförmchen für die Vorderseite einen Riss, ähnlich einem Stempelbruch aufgewiesen hat.
Benutzeravatar
chevalier
 
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Wohnort: Westliches Westfalen

Re: Didius Julianus, Stücke aus meiner privaten Sammlung

Beitragvon stampsdealer » Mo 04.03.19 13:20

Danke für diesen Hinweis.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.
Benutzeravatar
stampsdealer
 
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Re: Didius Julianus, Stücke aus meiner privaten Sammlung

Beitragvon stampsdealer » Mi 13.03.19 12:08

Von drei Sesterzen Didius Julianus / Manlia Scantilla, die ich sämtlich kaufen wollte,, konnte ich aus Sammlung Fritz Reusing (Olding Lagerliste 96) Nr. 379 Sesterz Didius Julianus RIC 16, erwerben. Eigene Bilder folgen, wenn ich das Stück habe.

Hier ein Link hinsichtlich Sammlung Fritz Reusing.

viewtopic.php?f=6&t=59683
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.
Benutzeravatar
stampsdealer
 
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Re: Didius Julianus, Stücke aus meiner privaten Sammlung

Beitragvon stampsdealer » Mi 13.03.19 15:48

Gemahlin Manlia Scantilla

Sesterz, ca. 22,89 g wird irgendwann nacheditiert nicht ganz kopfstehend geprägt (ex Auktion Lanz 162 16.06.2016)
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.
Benutzeravatar
stampsdealer
 
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Re: Didius Julianus, Stücke aus meiner privaten Sammlung

Beitragvon stampsdealer » Sa 06.04.19 13:28

Tochter Didia Clara Sesterz ca. 16,33 bis 16,32 g

Das Stück entstammt der Sammlung Heinz Göring, Berlin. Es handelt sich um einen Vetter von Hermann Göring. Das Stück wurde in Wiesbaden erworben und die Sammlung später wieder in Wiesbaden veräußert. Eine Verbindung nach Wiesbaden ergab sich durch einen Augenarzt Göring. Ich habe diese Münze in Wiesbaden erworben, also wieder nach Berlin zurückgeholt. Also wenn mein Gedächtnispotokoll des Gespräches richtig ist, soll dieser das schwarze Schaf der Familie Göring gewesen sein, bei den Tschechen in Gefangenschaft gewesen sein, ein netter, gebildeter Mensch, der eine sogenannte Professorensammlung augfgebaut hatte; also der Erhaltungsgrad stand nicht im Vordergrund. Und wenn es nur eine Urlaubspostkarte sein sollte: Wenn ich das nächste Mal in Wiesbaden sein sollte, bemühe ich mich zwecks Glaubhaftmachung der Provenienz Heinz G. um ein Autograph. Wir sind kein politisches Forum. Ich habe nicht weiter, außer das die Sache mit dem Augenarzt Göring in Wiesbaden vollkommen stimmig ist, zu Heinz G. recherchiert. Ich bewerte weder ihn noch seine mögliche Haltung in der NS-Zeit. Ich habe zu diesem Zeitpunkt hinsichtlich dieser Person Null Ahnung, bin weder Historiker noch Journalist. Ich habe lediglich Gesprächsinhalte festgehalten.
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.
Benutzeravatar
stampsdealer
 
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Re: Didius Julianus, Stücke aus meiner privaten Sammlung

Beitragvon stampsdealer » Sa 06.04.19 13:43

Didius Julianus ca. 14,61 g ca. kopfstehend geprägt (in Wiesbaden erworben)

Dieses Stück entstammt auch der Sammlung Heinz Göring, Berlin.
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.
Benutzeravatar
stampsdealer
 
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Didius Julianus, Stücke aus meiner privaten Sammlung