Bestimmung Spätrömer/frühe Byzantiner

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Bestimmung Spätrömer/frühe Byzantiner

Beitragvon Anastasius_I » Sa 09.02.19 21:22

Hallo liebe Römer-Gemeinde,
ich bin eigentlich von Hause aus ein "Byzantiner" und insofern vermutlich nur ein vorübergehender Gast. 8O
Trotzdem hoffe ich, dass ich auf eure Hilfe zählen kann und vor allem, dass ich euch mit meiner Anfrage nicht komplett langweile... :(

Folgendes "Problem" hätte ich:
ich habe ein paar Exemplare in meiner Sammlung (insgesamt 5 St.), die alle aus der spätrömischen Zeit stammen.
Da diese Epoche nicht wirklich mein Sammelgebiet sind, wollte ich euch bitten mir bei der Bestimmung zu helfen. Mir wäre vor allem auch wichtig, die richtige Katalognr. aus RIC herauszufinden.

Los geht es mit einem Follis von Constantinus I. Leider besitze ich den RIC nicht und habe auch keinen Zugang in irgendeiner Form. Ich habe mal ein bisschen im Internet recherchiert und glaube, es könnte sich um die Katalognr RIC 35 handeln. Ist das zutreffend?
Die anderen Münzen würden peu a peu folgen... :wink:
Viele Grüße ins Forum,
A.
Dateianhänge
Constantin_2.png
Auf dem Revers sitzende Victoria, sie hält Palmzweig in der linken und Lorbeerzweig in der rechten Hand.Vor ihren Füßen liegender Gefangener und Trophäe. CONSTANTINIANA DAFNE. Links im Feld ϵ, im Abschnitt CONS
Constantin_1.png
Kupferfollis, Avers und Revers. Auf dem Avers: Büste des Kaisers nach rechts. Er trägt Diadem und Paludamentum. CONSTANTINVS MAX AVG.
Anastasius_I
 
Registriert: So 04.11.18 18:42

Re: Bestimmung Spätrömer/frühe Byzantiner

Beitragvon chevalier » Sa 09.02.19 22:21

Es ist zwar angenehm, wenn man den RIC hat, aber nicht unbedingt notwendig. Es gibt ausreichende Alternativen. Constantinople RIC VII 35 stimmt vermutlich, soweit ich auf den ersten Blick erkenne bei den flauen Konturen der Photos.

http://www.wildwinds.com/coins/ric/constantine/t.html: Constantine I Silvered AE follis. CONSTANTINVS MAX AVG, rosette diademed, draped and cuirassed bust right / CONSTANTINIANA DAFNE, Victory seated left on cippus with palm branch in each hand; trophy in background, captive seated before her; officina letter in left field. Mintmark CONS. RIC VII 35; Sear 16191.


Am besten du schaust zuerst immer bei wildwinds.com rein. http://www.wildwinds.com/coins/ric/i.html#C
Benutzeravatar
chevalier
 
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Wohnort: Westliches Westfalen

Re: Bestimmung Spätrömer/frühe Byzantiner

Beitragvon Anastasius_I » Sa 09.02.19 22:45

Hallo Chevalier,
herzlichen Dank, das war evtl. der entscheidende Hinweis! :D :D
Ich werde dann dort erst einmal die verbliebenen Stücke recherchieren und bei Problemen noch einmal hier im Forum nachfragen... :wink:
Viele Grüße,
A.
Anastasius_I
 
Registriert: So 04.11.18 18:42

Re: Bestimmung Spätrömer/frühe Byzantiner

Beitragvon Arminius » So 10.02.19 00:05

Genau genommen ist es RIC 38 (Sternchen hinter CONS) aus der 5. Officin (E).

Für Spätrömer gibt es mittlerweile eine weit bessere Datenbasis als RIC, wildwinds, usw., allerdings sollte man die Mundart des modernen Galliers ein wenig beherrschen:

https://www.nummus-bible-database.com/rechercher-une-monnaie.htm?page=1&personnages=12&ateliers=9&collections=&vendeurs=&motscles=&numric=39&numnbd=&legendes=13&nombreResultats=50&btRechercher=Rechercher

Es werden 35 Stücke gelistet, 7 von der Officina 5 ("E").

Gruß
Besucher und Nutzer willkommen

Ich habe nicht vor mir durch diese moderne "Ich bin ein Münzsammler und darf kriminalisiert werden" - Paranoia die Freude am Sammeln verleiden zu lassen.
Benutzeravatar
Arminius
 
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause

Re: Bestimmung Spätrömer/frühe Byzantiner

Beitragvon Altamura2 » So 10.02.19 08:29

chevalier hat geschrieben:... Es ist zwar angenehm, wenn man den RIC hat, aber nicht unbedingt notwendig. Es gibt ausreichende Alternativen. ...

Beispielsweise OCRE, sozusagen der "RIC online": http://numismatics.org/ocre/id/ric.7.cnp.38

Gruß

Altamura
Altamura2
 
Registriert: So 10.06.12 20:08

Re: Bestimmung Spätrömer/frühe Byzantiner

Beitragvon Anastasius_I » Mo 11.02.19 22:45

Vielen lieben Dank für die vielen Hinweise! Ich denke, damit kann ich jetzt erstmal arbeiten... :D
Grüße an alle Römer,
A.
Anastasius_I
 
Registriert: So 04.11.18 18:42


Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 10 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Bestimmung Spätrömer/frühe Byzantiner