Potin-Münzen

Moderator: Numis-Student

Re: Potin-Münzen

Beitragvon Altamura » Sa 21.01.12 19:23

pottina hat geschrieben:Auf dem Avers ist ein Gesicht mit einer überlangen Nase und 4 sekrecht stehenden Haarstähnen. ...

Ah ja, wenn man es weiß, dann sieht man's auch :D . Besten Dank.

Gruß

Altamura
Altamura
 

Re: Potin-Münzen

Beitragvon CAROLUS REX » So 29.01.12 18:46

Hi

Die römischen Gussförmchen sind doch gebrannt, oder ??

Und was ist, wenn die Kelten die Münzen in Reihe in feuchten Ton / Lehm gedrückt
und dann nur nach dem Trocknen gegossen haben.
Die Rest dürften dann nicht witterungsbeständig gewesen sein ud man dürfte davon auch
nichts mehr finden.
Übrigens warum sollte ein "Negativbild" erstellt werden?
Ich forme die Müze im Positiv und drücke sie dann in Lehm zur Gußform.

Gruß CR
--------------Melden macht frei--------------
!!!!!Jeder Fund ist bzw. wird gemeldet!!!!!!!
Benutzeravatar
CAROLUS REX
 
Registriert: So 16.02.03 20:23

Re: Potin-Münzen

Beitragvon cepasaccus » Di 31.01.12 00:36

Sind die römischen Gussfoermchen gebrannt? Ich weiss es nicht, aber da so viele im Ganzen erhalten sind gehe ich davon aus. Vermutlich wuerden bei ungebranntem Ton nur die Stellen nahe am Guss (1 oder 2 mm?) gebrannt und damit erhalten sein.

Wenn Du einen Zettel und einen Kugelschreiber hast, dann gibt es Sachen, die sich leicht malen lassen, und welche, die schwierig sind. Eine Spirale mit gleichmaessig dickem, blauem Strich auf weißem Grund zu malen ist total einfach. Eine Spirale mit gleichmaessig dickem, weißem Strich auf blauem Grund zu malen ist sehr schwierig. Oder um es fuer Leute mit etwas Ahnung von Drucktechniken zu formulieren: Sowohl beim Kupferstich als auch beim Holzschnitt schneide ich Linien in die Druckplatte. Beim Kupferstich bekomme ich wie beim Kugelschreiber eine gleichmaessige, schwarze Spirale. Beim Holzschnitt dagegen eine gleichmaessige, weisse Spirale auf schwarzem Grund. Das jeweils andere ist nicht oder nur sehr schwer moeglich. Deswegen kann man anhand der Linienfuehrung sagen ob etwas sehr wahrscheinlich ein Kupferstich oder ein Holzschnitt ist. Genauso ist es mit plastischen Formen.

vale
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.
Benutzeravatar
cepasaccus
 
Registriert: Di 04.03.08 13:14
Wohnort: Nürnberg

Re: Potin-Münzen

Beitragvon cepasaccus » Mo 13.02.12 15:31

Eine Illustration zu meinem gerade geschriebenen, weil ich gerade darueber gestolpert bin:

http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotos ... 476-3.html
"Der Stich zeigt eine Hexenverbrennung in Dernburg 1555. ..."

Auch wenn der Kuenstler sich wie ueblich die Muehe gemacht hat es wie einen Stich erscheinen zu lassen ist es ein Holzschnitt. Die Linienenden sind generell ziemlich stumpf und auch nicht gleichmaessig dick. Z. B. die Linie am Horizont ist sehr stark in der Dicke schwankend.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.
Benutzeravatar
cepasaccus
 
Registriert: Di 04.03.08 13:14
Wohnort: Nürnberg

Re: Potin-Münzen

Beitragvon pottina » Fr 27.04.12 13:43

Hi,

hier mal ein Potin der Veliocassi

Gruß, PoTTINA
Dateianhänge
veliocassi 002.jpg
20mm
DT533
Sch.SM 866
Patat 17.4
2,03gr.
veliocassi 001.jpg
Zuletzt geändert von pottina am Fr 24.06.16 19:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
pottina
 
Registriert: So 22.07.07 08:02
Wohnort: Eifel

Re: Potin-Münzen

Beitragvon pottina » So 24.06.12 11:24

Hallo

Noch ein Potin der Remer

Gruß, PoTTINA
Dateianhänge
remer 002.jpg
20mm
LT 8143
Sch.GB 687
AG 173
Patat 23.9
4,47gr
remer 001.jpg
Benutzeravatar
pottina
 
Registriert: So 22.07.07 08:02
Wohnort: Eifel

Re: Potin-Münzen

Beitragvon Altamura2 » So 24.06.12 12:22

Wieder einer, den ich noch nie gesehen habe 8O (was aber gar nichts heißt :wink: ), finde ich immer wieder interessant :D .
Wo treibst Du die nur immer auf?

Gruß

Altamura
Altamura2
 
Registriert: So 10.06.12 20:08

Re: Potin-Münzen

Beitragvon pottina » Di 03.07.12 09:46

Guten Morgen

In schöner Potin der Cantii

Gruß, PoTTINA
Dateianhänge
cantii 001.jpg
16 mm
AG B2
2,14 gr.
cantii.jpg
Benutzeravatar
pottina
 
Registriert: So 22.07.07 08:02
Wohnort: Eifel

Re: Potin-Münzen

Beitragvon Altamura2 » So 08.07.12 22:16

pottina hat geschrieben:... In schöner Potin der Cantii ...

Die canti ich noch gar nicht :D . (Ja, ja, es gibt bessere Kalauer :? .)

Gruß

Altamura
Altamura2
 
Registriert: So 10.06.12 20:08

Re: Potin-Münzen

Beitragvon pottina » Mi 26.09.12 10:17

Hallo

Ein Potin der Atrebates

PoTTINA
Dateianhänge
Potin Atreb 005.jpg
Potin Atreb 006.jpg
20 mm
LT 8669
Sch/GB 716
Sch/D 383
AG 137
3,80 gr.
Benutzeravatar
pottina
 
Registriert: So 22.07.07 08:02
Wohnort: Eifel

Re: Potin-Münzen

Beitragvon pottina » Mi 05.12.12 14:53

Guten Tag

Ein Potin Loire Moyenne

Potin dégénéré aux croissants et à la triskèle c. 60-40 AC.
Dateianhänge
potins 12.12 007.jpg
18 mm
DT.2625
ABT.116 var.
PK.45-48 var.
4,19gr.
potins 12.12 008.jpg
Benutzeravatar
pottina
 
Registriert: So 22.07.07 08:02
Wohnort: Eifel

Re: Potin-Münzen

Beitragvon pottina » So 23.12.12 11:11

Hallo

Heute ein Potin den ich nicht zuordnen kann.
Vielleicht "€23144 Wendling" Euroatlas der "Keltischen Mümzen" Band 3
Wer kann mir helfen?

Ich wünsche allen ein frohes Fest und einen "Guten Rutsch"

Gruß, PoTTINA
Dateianhänge
potins 12.12 001.jpg
3,96 gr.
18 mm
potins 12.12 002.jpg
Benutzeravatar
pottina
 
Registriert: So 22.07.07 08:02
Wohnort: Eifel

Re: Potin-Münzen

Beitragvon Altamura2 » So 23.12.12 13:47

Wenn Du die schon nicht zuordnen kannst, dann kann ich das erst recht nicht :wink: .
Das ist aber wieder eine interessante Münze, so etwas sehe ich immer wieder gerne :D .

Gruß (und gleichfalls frohes Fest)

Altamura
Altamura2
 
Registriert: So 10.06.12 20:08

Re: Potin-Münzen

Beitragvon pottina » Fr 04.01.13 08:51

Guten Morgen

Heute ein Potin der Senones

Gruß, PoTTINA
Dateianhänge
potins 12.12 005.jpg
18mm
LT.7434
DT.2653
BN.7433-7442
ABT.318
Sch/L.583
PK.90
Cast.702
Patat.16.6
2,55 gr
potins 12.12 006.jpg
Benutzeravatar
pottina
 
Registriert: So 22.07.07 08:02
Wohnort: Eifel

Re: Potin-Münzen

Beitragvon lionhead » Mo 28.01.13 18:00

pottina hat geschrieben:Hi,

hier mal ein seltener Potin der Veliocassi

Gruß, PoTTINA


ich habe vor kurzem eine münze diesen typs erworben. leider finde ich keine nähere bezeichnung, was die abstrakte struktur auf der rückseite sein soll?!

könnt ihr mir weiterhelfen und mir sagen, was das bedeuten soll?
lionhead
 
Registriert: So 20.01.13 13:49

VorherigeNächste

Zurück zu Kelten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Potin-Münzen - Seite 9