Grafschaft Holland?

Alles was von Europäern so geprägt wurde

Moderator: Salier

Grafschaft Holland?

Beitragvon TorWil » Di 14.02.17 17:00

Hallo,

Ich bräuchte bitte wieder einmal Hilfe vom Experten.

Ich habe hier einen Pfennig bei dem ich mir nicht richtig sicher bin. Auch fehlt mir da die passende Literatur, bzw. ein Hinweis wo ich den finden kann, im Saurma habe ich ihn nicht gefunden.
Ich denke das der 'Pfennig' aus der Grafschaft Holland kommt. Die Umschriften kann ich leider nicht voll lesen.

Durchmesser 13,0 mm, Gewicht 0,44 Gramm, Silber, ca. 1492 (Also allerspätestes Mittelalter)

VS: Wappen Burgund? PHILIP DG?
RS: Wappen Tirol? MAXIMIL?

1_Pfennig_f.jpg


1_Pfennig_r.jpg


Ich hatte die Münze mal im Netz gefunden da wurde auf Van Gelder/Hoc 90-6 verwiesen.

Liege ich mit der Bestimmung richtig? Ist das wirklich ein Pfennig?
Kennt jemand Literatur, die im Netz verfügbar ist, in der die Münze zu finden ist.
Wie häufig ist die Münze und was könnte der ungefähre Wert sein.

Mit freundlichen Grüßen

TorWil
TorWil
 
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken

Re: Grafschaft Holland?

Beitragvon pinpoint » Di 14.02.17 20:59

Hallo ,

In my opinion :

Coin of Maximilaan I van Oostenrijk & Filips de Schone ( under age ) , Graafschap Holland
Ref.nr. : vd. Chijs, Deel 6 ( Holland) , Plaat : XX , nr. 49
I search for exact denomination !

Greetz, Pinpoint
COGITO , ERGO SUM
pinpoint
 
Registriert: Sa 27.12.08 18:08
Wohnort: The Netherlands

Re: Grafschaft Holland?

Beitragvon pinpoint » Mi 15.02.17 20:27

Denier ? / or 1/8 Groot ? ,
av. : MAXILIAN REX ROMA H
rev. : PHI ARD AVT c HO

Greetz , Pinpoint
Dateianhänge
screenshot_1047.jpg
COGITO , ERGO SUM
pinpoint
 
Registriert: Sa 27.12.08 18:08
Wohnort: The Netherlands

Re: Grafschaft Holland?

Beitragvon TorWil » Mi 15.02.17 20:45

Hello Pinpoint,

Thank you for your help.

Now its the question is this a german, austrian or dutch coin?

Regards

Torsten
TorWil
 
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken

Re: Grafschaft Holland?

Beitragvon pinpoint » Mi 15.02.17 21:26

TorWil hat geschrieben:Hello Pinpoint,

Thank you for your help.

Now its the question is this a german, austrian or dutch coin?

Regards

Torsten


See my first posting for this info !

Greetz , Pinpoint
COGITO , ERGO SUM
pinpoint
 
Registriert: Sa 27.12.08 18:08
Wohnort: The Netherlands

Re: Grafschaft Holland?

Beitragvon TorWil » Mi 15.02.17 21:37

Sorry about the kidding,

I find it interesting to have a coin of german emperor (who was archduke of austria) and his son as a count of a german county which now is part of the netherlands.

As a german I would say its a german empire coin.
For an austrian its an habsburg/austrian coin.
For a dutchman its clearly a dutch coin.

Best regards

Torsten
TorWil
 
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken

Re: Grafschaft Holland?

Beitragvon pinpoint » Mi 15.02.17 22:08

TorWil hat geschrieben:Sorry about the kidding,

I find it interesting to have a coin of german emperor (who was archduke of austria) and his son as a count of a german county which now is part of the netherlands.

As a german I would say its a german empire coin.
For an austrian its an habsburg/austrian coin.
For a dutchman its clearly a dutch coin.

Best regards

Torsten


Difinitely Dutch coin !
Kaiser Maximilian I was regent for his 4 year old son and throne successor Filips ( de Schone) .
Filips de Schone was ruler of the Habsburger & Bourgondish Netherlands.
This coin was minted for Graafschap Holland

Greetz , Pinpoint :wink:
COGITO , ERGO SUM
pinpoint
 
Registriert: Sa 27.12.08 18:08
Wohnort: The Netherlands

Re: Grafschaft Holland?

Beitragvon KarlAntonMartini » Do 16.02.17 01:50

Um 1500 gehörte die Grafschaft Holland mit der Grafschaft Hennegau zum Burgundischen Reichskreis des HRR. Durch Heirat waren seit 1477 die Habsburger Inhaber der vormals burgundischen Besitztümer geworden. Die Herzöge von Burgund waren 1433 an Hennegau gekommen und zwar als Nachfolger der bayrischen Wittelsbacher (Linie Straubing-Holland), die ihrerseits dort seit 1346 geherrscht hatten. 1299 war die ehedem selbständige, erst friesische, seit 689 fränkische Grafschaft Holland mit Hennegau in Personalunion vereinigt worden. - Heutige staatliche Kategorien sind also schlecht anwendbar. - Nah 1579 wurde die Grafschaft Holland Kerngebiet der Vereinigten Niederlande, die Verbindung zum HRR war damit de facto gelöst, de jure schieden die Generalstaaten 1648 aus dem Lehensverband des HRR aus. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!
Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
 
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden


Zurück zu Mittelalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Otakar und 7 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Grafschaft Holland?