ein Paderborner Pfennig

Alles was von Europäern so geprägt wurde

Moderator: Salier

ein Paderborner Pfennig

Beitragvon moneta argentea » Sa 15.07.17 21:25

Hallo, hier habe ich einen Paderborner Pfennig von Bernad II. 1186-1203. Auf der Rückseite steht ein Kreuz und in der Winkel befinden sich drei Buchstaben "A". Hat vielleicht jemand so eine Variante gesehen ? Im Netz habe ich nur zwei ähnliche Variante gefunden, aber nur mit einem und zwei Buchstaben "A".
Dateianhänge
bern.2.jpg
bern.1.jpg
Benutzeravatar
moneta argentea
 
Registriert: Fr 17.12.04 21:42

Re: ein Paderborner Pfennig

Beitragvon captain-freddy » Mi 16.08.17 22:00

Hallo,
ich habe etwas über diese Münze herausbekommen:
Im Weingärtner - Gold und Silbermünzen des Bistums Paderborn - findet man folgendes:
Weingärtner 17.
Münzstätte: Paderborn
Münzherr: Bernhard II von Oesede - 1186 - 1203
Pfennig mit Namen des Bischofs im Avers und Revers
AV: + BERNA - //// (RDVS)
RV: + BERNARDVS//C
AV: Der Bischof mit Krummstab und Buch
RV: Platt liegendes Kreuz ; in den drei Winkeln desselben ein A, im vierten eine Kugel.
Laut Weingärtner existierten 7 Münzen: diese 7 Münzen, von denen das Münstersche Museum a -c erworben, rühren aus dem
Heeseler Funde vom Jahr 1869 her; beschrieben von Herrn Wippo in der Zeitschrift für vaterländische Geschichte und Alterthumskunde
Westfalens 29. Band, S 236.
Gruß
Captain - Freddy
Das Lächeln, das Du aussendest, kehrt zu Dir
zurück!
captain-freddy
 
Registriert: Mi 24.03.04 14:56
Wohnort: Blomberg

Re: ein Paderborner Pfennig

Beitragvon moneta argentea » Do 17.08.17 20:20

Hallo,
ich möchte mich herzlich für die interessante Nachricht bedanken. Jetzt weiß ich, dass diese Variante äußerst selten ist.
Gruß
moneta argenta
Benutzeravatar
moneta argentea
 
Registriert: Fr 17.12.04 21:42


Zurück zu Mittelalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: ein Paderborner Pfennig