Zwei Münzen aus Köln

Alles was von Europäern so geprägt wurde

Moderator: Salier

Zwei Münzen aus Köln

Beitragvon Werner » Di 11.10.05 10:03

Hallo,

ich habe zwei Münzen die vermutlich aus Köln stammen, kann mir jemand bei der Bestimmung helfen.

Herzliche Grüße

Werner
Dateianhänge
002.jpg
001.jpg
Werner
 
Registriert: Mo 30.05.05 17:54
Wohnort: Allensbach

Beitragvon woseko » Di 11.10.05 12:24

Hallo,

1.) größere Münze mit Portrait:

Erzbistum Köln, Walram von Jülich 1332-1349
Turnose o. J. (1343),
Münzstätte Deutz. ca. 3,75 gramm
Brustbild des Erzbischofs mit Mitra

Näheres zu Walram
Amtszeit 1332-1349

Erzbischof Walram von Jülich studierte und promovierte in Paris. Er wurde gegen den Kandidaten des Domkapitels vom Papst eingesetzt. Walram war ein Bruder des mächtigen Grafen Gerhard von Jülich. Er war dem Konflikt zwischen Kaiser und Papst politisch nicht gewachsen. Zusätzlich von der wachsenden Schuldenlast der Erzdiözese bedrängt, ergriff er nach einer Art Abdankung schließlich die Flucht nach Paris, wo er bald starb. Zur Stadt Köln, mit der er 1334 einen Freundschaftsvertrag schloß, hatte er ein gutes Verhältnis.

Ruhestätte: Kölner Dom, Michaelskapelle, Hochgrab

Hier ein Auktionsbeispiel:

http://www.coinarchives.com/w/lotviewer.php?LotID=131135&AucID=104&Lot=3756


Freundlicher Gruß
Benutzeravatar
woseko
 
Registriert: Fr 24.01.03 11:43
Wohnort: Köln

Beitragvon Werner » Di 11.10.05 17:51

Hallo, das ging ja schneller als erwartet, vielen Dank, auch für den Auktionshinweis, jetzt habe ich eine sehr gute Beschreibung zu der Münze.

Viele Grüße

wernert
Werner
 
Registriert: Mo 30.05.05 17:54
Wohnort: Allensbach

Beitragvon woseko » Mi 12.10.05 10:43

Hallo Werner,

und jetzt noch die Nr. 2

Erzbistum Köln, Hermann IV von Hessen 1480 - 1508
Hohlring Heller ohne Jahr (einseitige Prägung) ca. 1502

Erzbischof Hermann war Sohn des Landgrafen Ludwig von Hessen. Er hatte in Köln studiert und gehörte zu den glorreichen Verteidigern des von seinem Vorgänger belagerten Neuss. Hermann machte die geistige und finanzielle Rekonsolidierung des Erzstiftes zu seiner Hauptaufgabe.

Ruhestätte: Kölner Dom

auch hierzu ein Auktionsnachweis:

http://www.coinarchives.com/w/lotviewer.php?LotID=141920&AucID=113&Lot=846

Freundlicher Gruß
Benutzeravatar
woseko
 
Registriert: Fr 24.01.03 11:43
Wohnort: Köln


Zurück zu Mittelalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Zwei Münzen aus Köln