Advents-Rätsel ...

Alles was von Europäern so geprägt wurde

Moderator: Salier

Advents-Rätsel ...

Beitragvon heripo » Sa 03.12.05 15:15

hab das Münzlein vor langer Zeit schon mal gezeigt ( wer sich noch erinnert, mög mal etwas zuwarten ).
Ich denke heute mal speziell an unser rel. neues Mitglied "afrasi" - den ich damit ermuntern möchte, sein Sammelgebiet hier auch etwas mehr
bekannt zu machen.

Wenn ich die Sparte Mittelalter dafür wähle, sodeshalb, weil ich halt dies unter dem Gesichtspunkt der Verbreitung des Christentums hier gut untergebracht meine ( ähnl. wie später die Kreuzfahrerzeit).

Mehr will ich nun freilich mal nicht dazu sagen und jedwelcher Versuch einer "Verbesserung" oder "Reinigung" würde dieses Münzlein zerstört haben ... für sein Alter zeigt es alles, was man sehen muß !

Viel Spaß bei der Lösung des Rätsels - Gruß heripo
Dateianhänge
münzlein2.JPG
heripo
 
Registriert: Fr 26.04.02 15:30

Beitragvon Afrasi » Sa 03.12.05 17:01

Hallo, Heripo! Sehr viel erkennen kann ich da ja nicht mehr ... aber rund um das Kreuz steht in griechischer Schrift: "Möge es (das Kreuz auf dem runden Schild, das für Jesus Christus steht) dem Lande dienen!" Dieser Satz ist ein juristischer terminus technicus des römischen Senates, der auf den frühen Kupfermünzen des gerade zum Christentum bekehrten Ezanas auftaucht.

Liege ich halbwegs richtig?

Viele Grüße, Afrasi
"Grüß Gott!" "Mach ich."
Benutzeravatar
Afrasi
 
Registriert: Fr 11.03.05 20:12
Wohnort: 27259 Varrel

Beitragvon klaupo » Sa 03.12.05 18:48

Zur axumitischen Münzprägung gibt es einen interessanten Artikel in der MT 6/2000 von W. Hahn. Dort wird u.a. erwähnt, daß das griechische sog. Tatzenkreuz auf einem Rundschild hier sein numismatisches Debut erlebte. Dieses Motiv wurde dann zu einem der gängigsten Motive des Mittelalteralters. @afrasi: Von Ezanes ist dort ein Stück mit sog. Lichtkreuz (einer Art Zentralvergoldung) abgebildet.

Gruß klaupo
klaupo
 
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW

Beitragvon Afrasi » So 04.12.05 18:36

"afrasi" - den ich damit ermuntern möchte, sein Sammelgebiet hier auch etwas mehr
bekannt zu machen.

Hallo Heripo noch einmal! Ich könnte ja auch mal die eine oder andere Münze zu diesem Thema zeigen, falls du das meinst (zum Beispiel eine islamische georgische mit Kreuz - interessante Mischung!). Aber ... ich habe immer noch keinen Flachbettscanner, und mein ehemaliger Lateinnachhilfeschüler und Retter in allen Computerfragen studiert inzwischen Raumfahrttechnik in Berlin. Ich hätte lieber dafür sorgen sollen, dass der noch ein Jahr dranhängen muss ... seufz! Auf deutsch: Ich bin auch weiterhin technisch zu unterentwickelt und zu blöd, so dass ich nur auf Fragen antworten kann, aber selbst keine Bilder anbieten kann. Ich lerne aber gerne weiter auch von euren Bildern und Kommentaren. Wissen ist vielleicht nicht Macht, aber es spart enorm viel Geld!!![/quote]
Benutzeravatar
Afrasi
 
Registriert: Fr 11.03.05 20:12
Wohnort: 27259 Varrel

Beitragvon heripo » Mi 07.12.05 15:13

hallo afrasi, hallo klaupo,
war i.S. "dicke Backe" mal wieder in der alten Heimat - mein alter Freund dort freut sich immer, wenn sich die alten Freunde "mit Schmerzen" seiner erinnern! ( schon toll, wenn's die lieben Mitschüler - entgegen der damals vorherrschenden Meinung unserer Lehrer - alle "zu was" gebracht haben und man für jeden Bedarf einen alten Spezi hat ;-)))

Na, das ging ja aber schnell afrasi - wenn ich denke, wie lange ich nicht wußte, wohin dieses Münzlein gehört!

Und da es bei mir ein absolutes Aussenseiterdasein führt, würd' ich's Dir afrasi gern zusenden, wenn Du's haben möchtest - ich könnte mir vorstellen, daß es sich dort längst nicht so einsam fühlen würde, wie in meinem "Kreufzahrer-Schuber" - also bitte per PN kurz die Adresse wo ich's hinsenden soll und "ab die Post".
Übrigens.: a) gute Flachbrettscanner sind heute sehr preisgünstig und es ist erstaunlich einfach, damit umzugehen! Sogar ich hab's alleine gelernt (und das will was heißen ... hab immerhin nach 2 Jahren zufällig gemerkt daß in meinem PC ein CD-RW ... also ein "Brenner" eingebaut ist und zudem auch so einfach funktioniert ... also afrasi - nicht so zaghaft, ein klein wenige "Elektronik-Technik" schaffen wir schon auch noch ;-)


@ klaupo - seit ich mich mit Tochter ( was E..y anlangt) fast nun noch bei den Büchern rumtreibe, halten sich die Ärgernisse in Grenzen!
Hab allerdings auch die Erfahrung gemacht, daß es noch eine "Fraktion" gibt, wo man sich Ärger en-masse zuziehen kann, und zwar unter den wohl "angehenden ((bzw. z-T-Möchtegern-) Akademikern" ... wehe, man hat mal eine andere (vielleicht sogar fundierte) Meinung oder gar Wissen als der betr. "google-Moderaltor" ... wenigstens sind sie perfekt in arroganten Beleidigungen und Verunglimpfungen ... Da bin ich schon froh, wenn in nunmehr über 3 Jahren hier im Forum der Umgang miteinander fast vorbildlich geblieben ist !

So - dann wünsch ich mal gleich an dieser Stelle allen Sammlerfreunden eine schöne Vorweihnachtszeit ... endlich Schmuddelwetter und man muß nicht mehr raus und kann sich genüsslich mit den Bücherwürmern umd die schönsten Seiten streiten ....
Gruß, heripo
heripo
 
Registriert: Fr 26.04.02 15:30


Zurück zu Mittelalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Advents-Rätsel ...