unbestimmte MA-Münze

Alles was von Europäern so geprägt wurde

Moderator: Salier

unbestimmte MA-Münze

Beitragvon vMadai » Di 03.01.06 18:38

Hallo miteinander,
endlich habe ich die Hoffnung mal ein Bild einstellen zu können!
Also: was ist das???

Dankbar grüßt
Corbulo
Dateianhänge
doppelkreuz1.jpg
vMadai
 
Registriert: Do 10.06.04 21:51
Wohnort: Augsburg

Beitragvon vMadai » Di 03.01.06 18:39

Hurra!!
Und hier natürlich noch die Rückseite
Dateianhänge
Doppelkreuz2.jpg
vMadai
 
Registriert: Do 10.06.04 21:51
Wohnort: Augsburg

Beitragvon klaupo » Di 03.01.06 22:29

Hallo Corbulo,

vergleich mal das moderne Wappen unten mit den beiden Seiten deiner Münze, und dann trag dein gutes Stück ins Mittelalter ... möglichst mit ein paar Hinweisen auf die Legende! :wink:

Gruß klaupo
Dateianhänge
wappen-h.jpg
klaupo
 
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW

Beitragvon mfr » Di 03.01.06 22:52

Habs nach Mittelalter verschoben.
mfr
 
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitragvon vMadai » Di 03.01.06 22:56

Danke!
Ich hatte immer den Verdacht, das es Ungarn ist, konnte ihn aber bisher nicht bestätigen - und das heutige Wappen ist mir da (schäm) nicht aufgefallen!

Weiß nun zufällig noch jemand, wozu diese beiden Wappen ursprünglich gehören?
Ungarn und ...?

MfG Corbulo
vMadai
 
Registriert: Do 10.06.04 21:51
Wohnort: Augsburg

Beitragvon leodux » Do 05.01.06 20:05

Hallo Corbulo,

kurz gesagt, kann man wohl das Doppelkreuz für den (damals) nördlichen Teil Ungarns (Slowakei) sehen und die Streifen für den (damals) südlichen Teil (Kroatien und Dalmatien).

Recht ausführlich ist es hier beschrieben:
http://de.wikipedia.org/wiki/Ungarisches_Wappen

Grüße

leodux
Benutzeravatar
leodux
 
Registriert: Mi 08.05.02 23:36
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon vMadai » Sa 07.01.06 10:26

Vielen Dank euch allen!

Weiß nun zufällig noch jemand, in welchem Jahrhundert meine Münze geprägt wurde und welches Nominal das sein dürfte (16 mm, 1 gr.) ?

MfG Corbulo
vMadai
 
Registriert: Do 10.06.04 21:51
Wohnort: Augsburg

Beitragvon Chippi » Sa 07.01.06 16:11

Die Maße sprechen für einen Pfennig/Denar.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)

Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.
Chippi
 
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig

Beitragvon fartuloon » Sa 07.01.06 18:51

Das Prägejahr dürfte sich zwischen 1387-1446 bewegen wobei ich auf einen Zsigmond Denar (1387-1437) tippe. Könnte aber auch laszlo oder Ulaszlo sein. Auf jeden Fall diese Epoche.
fartuloon
 
Registriert: Mi 13.08.03 15:42

Beitragvon Lilienpfennigfuchser » Mo 09.01.06 17:05

Hallo

vielleicht hilft Dir der Hinweis auf folgendes Buch weiter:

Lajos Huszar "Münzkatalog Ungarn von 1000 bis heute", erschienen 1979 im Battenberg- Verlag.

Grüße Lilienpfennigfuchser
Lilienpfennigfuchser
 
Registriert: Sa 24.07.04 14:53
Wohnort: Pfalz

Beitragvon tournois » Sa 04.02.06 17:35

Ich rechne eher damit das dieser Denar aus dem 15. Jahrhundert stammt. Die Wappenseite zeigt einen Schild mit runder "Spitze", wie es auf den Münzen in dem oben erwähnten Zeitraum üblich war.
Eine genauere Datierung kann ich leider nicht vornehmen, da ich die Schrift und Beizeichen nicht entziffern kann.
tournois
Bild
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824
Benutzeravatar
tournois
 
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis


Zurück zu Mittelalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: unbestimmte MA-Münze