Schönheiten des Mittelalters!

Alles was von Europäern so geprägt wurde

Moderator: Salier

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitragvon Comthur » Mi 07.08.13 19:16

@jot-ka
Bin voll und ganz Deiner Meinung !
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT
Benutzeravatar
Comthur
 
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitragvon Comthur » Mi 07.08.13 19:27

@cepasaccus
Selbst geschnitten der Stempel ? :mrgreen: Bösewicht ! :evil:
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT
Benutzeravatar
Comthur
 
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitragvon cepasaccus » Mi 07.08.13 19:49

So alt bin ich noch nicht.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.
Benutzeravatar
cepasaccus
 
Registriert: Di 04.03.08 13:14
Wohnort: Nürnberg

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitragvon cepasaccus » Mi 07.08.13 21:27

Und mal abgesehen davon, dass ich noch nicht so alt bin, ich haette da Punzen genommen. Wenn moeglich immer das richtige Werkzeug nehmen.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.
Benutzeravatar
cepasaccus
 
Registriert: Di 04.03.08 13:14
Wohnort: Nürnberg

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitragvon cepasaccus » Do 08.08.13 02:22

Bin gespannt, was Locnar zu sagen hat. Einstweilen ein kleines Stachelschwein.

Sceatta, Porcupine. Wohl so um 695-740. 1.08g.
Dateianhänge
Stachelschwein-1.jpg
Stachelschwein-2.jpg
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.
Benutzeravatar
cepasaccus
 
Registriert: Di 04.03.08 13:14
Wohnort: Nürnberg

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitragvon Locnar » Do 08.08.13 10:55

@ cepasaccus
Bin gespannt, was Locnar zu sagen hat.


der ist sich nicht sicher, und hält die Münze für eine Fälschung.

Die Oberfläche ist so was von Grob und der Stempelschnitt echt lausig.
Das ist man von diesen Münzen gar nicht gewohnt.
Gruß
Locnar
Benutzeravatar
Locnar
Administrator
 
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitragvon cepasaccus » Do 08.08.13 11:43

kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.
Benutzeravatar
cepasaccus
 
Registriert: Di 04.03.08 13:14
Wohnort: Nürnberg

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitragvon cepasaccus » Do 08.08.13 12:54

Locnar, wenn Dir einige Ausschnitte besonders aussagekraeftig erschienen, dann kann ich die hier auch reinsetzen, damit sich das alle ansehen koennen.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.
Benutzeravatar
cepasaccus
 
Registriert: Di 04.03.08 13:14
Wohnort: Nürnberg

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitragvon Locnar » Do 08.08.13 16:35

ne lass mal, entweder sind die Münzen so scharf gereinigt worden oder das Silber ist einfach nur schlecht.
Gruß
Locnar
Benutzeravatar
Locnar
Administrator
 
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitragvon Albert von Pietengau » Do 08.08.13 23:10

Comthur hat geschrieben:Hat da nicht jemand das Stichwort Genua in die Runde geworfen ?

Hier zwei variante Exemplare meiner Sammlung, eines ohne Häkchen auf der Vorderseite das andere mit Häkchen :

Av.: CVNRADI REX (König Konrad)
Rv.: IA NV A (??)

Genua (m.E. unter Conrad IV., 1250[-52! Italienzug]-1254 oder auch Konrad(in) [1267-68], welcher Anfang 1267 Richtung Sizilien aufbrach und mit 16 Jahren hingerichtet wurde). Er musste wohl schon in Verona Ausrüstung verkaufen um an Geldmittel für Gefolgsleute zu kommen. Der Landweg dürfte wohl ausgeschlossen gewesen sein ... etwa 40`000 Franzosen besetzten / drangsalierten Süditalien ... also der Seeweg über --- GENUA (...) !
Die Datierungen im Handel überzeugen mich alle nicht da auf den Münzen von einem König Conrad die Rede ist --- wer kann hier Schatzfund- oder sonstige Hintergrundinformationen beibringen ??


Hi,

es handelt sich um eine Münze Konrads III. (1138-1152). Die italienischen Städte hatten offenbar keine Lust, neue Motive einzuführen und beschränkten sich in der Regel auf die Nennung von Königs- und Städtenamen. IANUA heißt wohl nichts anderes als Genua, und die Silberqualität war grottenschlecht.

Gruß
Roland


PS:
Die Hinrichtung Konradins durch Karl von Anjou war ein übles Vergehen, und Ludwig IX. war stinksauer auf seinen kleinen Bruder. Schließlich hatte er Karl nur deshalb die Erlaubnis gegeben, gegen Manfred vorzugehen, weil dieser Konradins Ansprüche auf den Thron missachtet hatte.
DEUS UNUS EST (Meister Eckhart)
Benutzeravatar
Albert von Pietengau
 
Registriert: So 19.05.13 19:58
Wohnort: NRW (Raum K bzw. Bocholt)

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitragvon cepasaccus » Do 08.08.13 23:27

Ianua ist lateinisch und heisst Tuer oder vielleicht auch Tor. Das G duerfte dann von der "Italisierung" kommen wie bei St. Ianuarius und St. Genaro (oder so aehnlich).
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.
Benutzeravatar
cepasaccus
 
Registriert: Di 04.03.08 13:14
Wohnort: Nürnberg

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitragvon Albert von Pietengau » Fr 09.08.13 00:40

Vermutlich. Es ist auch ein stilisiertes Stadttor abgebildet. Manche halten das für den Tempel in Jerusalem.

Sind zwar keine Schönheiten, aber passen gut hierher (in folgender Reihenfolge): Friedrich II. (Nürnberg) [nur einseitig], Federico I.(Friedrich II.), Corrado II.(Konradin), Manfred, nochmals Konradin und Karl v. Anjou (alle KR Sizilien).
Dateianhänge
FII.JPG
F1a.JPG
F1b.JPG
K1a.JPG
K1b.JPG
Zuletzt geändert von Albert von Pietengau am Do 01.01.15 16:35, insgesamt 4-mal geändert.
DEUS UNUS EST (Meister Eckhart)
Benutzeravatar
Albert von Pietengau
 
Registriert: So 19.05.13 19:58
Wohnort: NRW (Raum K bzw. Bocholt)

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitragvon cepasaccus » Fr 09.08.13 00:46

Koennte sich das Ianua nicht auch einfach pars pro toto auf eine Stadtmauer und damit auf die Stadt selbst beziehen?

Oder wenn man Wikipedia glauben mag, dann kommt der Stadtname von "genu", das Knie. Das Tor waere dann ein spaeteres, missgedeutetes, sprechendes Wappen.
kitty mea felis duodeviginti annos nata requiescat in pace. laeta gaudiumque meum erat. desiderio eius angor.
Benutzeravatar
cepasaccus
 
Registriert: Di 04.03.08 13:14
Wohnort: Nürnberg

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitragvon Albert von Pietengau » Fr 09.08.13 00:48

Das Tor steht eindeutig für die Stadt.
Dateianhänge
Ma.JPG
Mb.JPG
Ca.JPG
Cb.JPG
DEUS UNUS EST (Meister Eckhart)
Benutzeravatar
Albert von Pietengau
 
Registriert: So 19.05.13 19:58
Wohnort: NRW (Raum K bzw. Bocholt)

Re: Schönheiten des Mittelalters!

Beitragvon Albert von Pietengau » Fr 09.08.13 00:57

Der Schlächter Charles, der Weltherrscherambitionen (Unterwerfung von Byzanz...) hatte:
( "Kreuzzug" nach Tunis)
Dateianhänge
KAa.JPG
KAb.JPG
DEUS UNUS EST (Meister Eckhart)
Benutzeravatar
Albert von Pietengau
 
Registriert: So 19.05.13 19:58
Wohnort: NRW (Raum K bzw. Bocholt)

VorherigeNächste

Zurück zu Mittelalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Schönheiten des Mittelalters! - Seite 10