Gibts keine "Wiener Pfennige" mehr?

Alles was von Europäern so geprägt wurde

Moderator: Salier

Gibts keine "Wiener Pfennige" mehr?

Beitragvon QVINTVS » So 14.05.17 15:35

Grüßt Euch,

die "Wiener Pfennige" sind nicht mein Hauptsammelgebiet. Bis vor einiger Zeit gab es bei Ebay und auf Münzbörsen nette Stücklein (Erhaltung ss) günstig zu kaufen (10-20 Euro). In den letzten Monaten stelle ich fest, dass sie so gut wie verschwunden sind und wenn sie angeboten werden, dann meist über 20 Euro. Weiß jemand was hier passiert ist? Gibt es hier viele neue Sammler oder fehlt einfach das Angebot?
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Re: Gibts keine "Wiener Pfennige" mehr?

Beitragvon TorWil » Fr 19.05.17 06:08

Hallo Jürgen,

Nicht nur die Wiener Pfennige sind 'teuerer' geworden. Es tummeln sich im Moment wieder deutlich mehr Sammler und Schnäppchenjäger auf den Plattformen.
Gefühlt ist die Zeit der Schnäppchen erst mal vorbei.
Im Schnitt ersteigere ich zur Zeit Münzen für das doppelte im Vergleich der letzten Jahre und oft sitz ich dann vor Auktionen und Schüttle den Kopf wenn da Preise erreicht werden die dann über den Preisen in den Online-Shops der Händler liegen.

Aber ab und zu gibt es sie noch die Schnäppchen und ich denke es wird auch wider mal Wiener Pfennige geben.

Grüße

Torsten
TorWil
 
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken

Re: Gibts keine "Wiener Pfennige" mehr?

Beitragvon QVINTVS » So 21.05.17 18:13

Grüß Dich Torsten,

danke für Deine Antwort. Da geht es ja ähnlich! Interessant, wie das Angebot so ändern. Mich würde interessieren, was NUMISSTUDENT dazu sagt. Er sitz an der Quelle.
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Re: Gibts keine "Wiener Pfennige" mehr?

Beitragvon Numis-Student » Mi 24.05.17 21:20

Wenn ich schon so direkt ins Spiel gebracht werde:

Wiener Pfennige laufen bei mir ganz nebenher... ich habe einige wenige, aber ich bin nicht sonderlich wild darauf, weitere zu kaufen und erst recht habe ich keinerlei Ambitionen, die Reihe vollständig zu bekommen. Wenn halt günstig mir welche über den Weg laufen, kommen sie halt in die Sammlung ;-)

In und um Wien habe ich keine besonderen Veränderungen bemerkt, die Standardtypen tauchen nach wie vor billig auf, gern auch in 5- oder 10-€-Wühlkisten. Vielleicht ist es aber so, dass sich weniger Händler die Mühe machen, diese Stücke zu bestimmen, zu fotografieren und ins Internet zu stellen.

Schöne Grüße,
MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Gibts keine "Wiener Pfennige" mehr?

Beitragvon QVINTVS » Mi 24.05.17 21:27

Ok, das könnte sein. Auf der Numismata habe ich sie vereinzelt in Wühlkisten gefunden. Halt nicht wirklich sammelwürdig. Bei einem Ungarischen Händler waren einige, aber die wollen leider oft keine realistischen Preise ...
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Re: Gibts keine "Wiener Pfennige" mehr?

Beitragvon Zwerg » Mi 24.05.17 21:33

Vielleicht ist es aber so, dass sich weniger Händler die Mühe machen, diese Stücke zu bestimmen, zu fotografieren und ins Internet zu stellen.


Bei Kosten je Objekt von ca. 30 Euro ist das aber gar nicht verwunderlich

Ebay, Flohmarkt und professioneller Münzhandel haben bekannterweise leicht andere Kostenstrukturen
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)
Benutzeravatar
Zwerg
 
Registriert: Sa 29.11.03 00:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Gibts keine "Wiener Pfennige" mehr?

Beitragvon QVINTVS » Do 25.05.17 17:56

Stimmt, Zwerg. Deswegen wundert es mich ja so, dass so wenig Wiener Pfennige bei E... angeboten werden. Zur Zeit wird man dort von orientalischen Prägungen überschwemmt. Lanz wirft sie buchstäblich auf den dortigen Markt.
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Re: Gibts keine "Wiener Pfennige" mehr?

Beitragvon TorWil » Sa 10.06.17 15:44

Hallo Jürgen,

Jetzt gibt es wieder mal ein paar Wiener Pfennige auf E-b-a-y.

Gruß

TorWil
TorWil
 
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken

Re: Gibts keine "Wiener Pfennige" mehr?

Beitragvon QVINTVS » Sa 10.06.17 16:19

Danke Torsten, ich habs auch gesehen und schon einen netten kleinen gekauft.
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg


Zurück zu Mittelalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Gibts keine "Wiener Pfennige" mehr?