Hohlpfennig zur Bestimmung!

Alles was von Europäern so geprägt wurde

Moderator: Salier

Hohlpfennig zur Bestimmung!

Beitragvon thidrik » Di 13.02.18 21:29

20180212_205919.jpg
20180212_205919.jpg (33.31 KiB) 295-mal betrachtet
Hab in letzter Zeit damit angefangen meine Münzen zu ordnen und bräuchte bei einigen Münzen etwas Hilfe zwecks Bestimmung.Hier mal ein Hohlpfennig mit Vogel wo ich keine Ahnung hab.
Hab glaub ich nen Fehler mit den Bildern gemacht aber vielleicht läßt sich die Münze auch ohne Bildvergrößerung bestimmen. :?
Dateianhänge
20180212_205857.jpg
20180212_205857.jpg (31.08 KiB) 295-mal betrachtet
thidrik
 
Registriert: Sa 09.07.05 17:32

Re: Hohlpfennig zur Bestimmung!

Beitragvon TorWil » Mi 14.02.18 20:00

Hallo,

Vielleicht ein Hohlpfennig mit Adler aus Brandenburg.

https://www.ma-shops.com/olding/item.php?id=294543

Wenn Du dein unteres Bild um 90 Grad nach rechts drehst sieht es dem Pfennig im Link ähnlich.


Grüße

TorWil
Benutzeravatar
TorWil
 
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken

Re: Hohlpfennig zur Bestimmung!

Beitragvon thidrik » Mi 14.02.18 21:24

Danke erst mal für Deine Mühe!
Obwohl auf beiden Münzen ein Adler abgebildet ist schaut meiner doch schon etwas anders aus . Ich lass das mit Brandenburg Stadt Salzwedel mal im Raum stehen und wart mal ab ob noch andere Meinungen kommen.Falls nichts anderes kommt , wird die Münze so einsortiert.

Gruß thidrik
thidrik
 
Registriert: Sa 09.07.05 17:32

Re: Hohlpfennig zur Bestimmung!

Beitragvon Lilienpfennigfuchser » Sa 17.02.18 11:23

Hallo,
ich glaube auch, dass eine Rechtsdrehung der Münze um 100-110 ° den Vogel auf die Füße stellt. Sind da nicht Beine mit Krallen zu sehen?

Grüße
LPF
Lilienpfennigfuchser
 
Registriert: Sa 24.07.04 14:53
Wohnort: Pfalz

Re: Hohlpfennig zur Bestimmung!

Beitragvon jot-ka » Sa 17.02.18 12:20

Hallo thidrik,
für eine Bestimmung brauchen wir IMMER Größe, Gewicht mit mind. 2 Nachkommastellen
und wenn möglich Angaben zur ungefähren Herkunft (auch @Nikino).
Salzwedel ist es nicht, dort hat der Adler keine Fänge.
SG, jot-ka
jot-ka
 
Registriert: Fr 22.08.08 11:47
Wohnort: Havelland

Re: Hohlpfennig zur Bestimmung!

Beitragvon thidrik » So 18.02.18 21:13

Also ich gelobe für die Zukunft Besserung! Zum Gewicht kann ich beim besten Willen keine Angabe machen , ich muß mir dazu erst irgendwoher eine Waage besorgen. Die Größe der Münze beträgt 20mm und zur Herkunft kann ich nur Mitteldeutschland sagen.Über die genaue Herkunft habe ich keine Infos!
Vielleicht helfen die Angaben ja bei der Bestimmung weiter und bessere Bilder kommen auch noch.

Grüße Thidrik
thidrik
 
Registriert: Sa 09.07.05 17:32


Zurück zu Mittelalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Hohlpfennig zur Bestimmung!