Münzen im Thüringer Königreich 4?? - 531

Alles was von Europäern so geprägt wurde

Moderator: Salier

Münzen im Thüringer Königreich 4?? - 531

Beitragvon Pflock » Sa 03.11.18 16:48

Hallo Zusammen,

im 5./6. Jahrhundert gab es ein Thüringer Königrich, bevor es 531 (unter König Herminafried) in der Schlacht an der Unstrut von den Franken (unter dem Merowinger König Theuderich I.) unterging und in das Frankenreich einverleibt wurde.

Hier noch einige Namen zur Geschichte:
  • bei Gregor von Tours genannter Herrscher der Thüringer:..........................Bisinus; um 460
  • erster historisch belegter König der Thüringer:.......................................Bisinus; * unbekannt, † ~510
  • Sohn von Bisinus und König der Thüringer:............................................Baderich; * zwischen 480/490, † ~530
  • Sohn von Bisinus und König der Thüringer:............................................Berthachar; * ~485, † ~530
  • Sohn von Bisinus und letzter König der Thüringer:...................................Herminafried; * vor 485, † 534
  • Tochter von Berthachar, Königin der Franken (Frau von Chlothar), Heilige:.....Radegundis; * ~520, † 587
  • König der Franken:.........................................................................Chlodwig I.; * 466, † 511
  • Sohn von Chlodwig und König der Franken:...........................................Theuderich I.; * vor 484, † 533
  • Sohn von Chlodwig, Mann von Radegundis und König der Franken:..............Chlothar I.; * ~495; † 561

Die Römer waren nie dauerhaft in Thüringen. Die hier siedelnden Stämme hatten aber sicherlich regen Kontakt durch Handel, Raubzüge oder Söldnern in den Römischen Legionen.
Im Thüringer Königreich gab es keine eigene Münzprägung, zumindest weiß ich von keiner.
Trotzdem gehe ich mal davon aus, daß Münzen (alte Römische oder zeitgenössische aus Nachbargebieten z.B. den Franken) bekannt waren und genutzt wurden, evtl. auch "nur" als Hacksilber.

Meine Fragen nun:
Sind irgendwelche Münz- oder Schatz-Hortfunde auf dem Thüringer Territiorium aus dem 5./6. Jahrhundert bis 531 bekannt? Gibt es Literatur dazu?
Mich interessiert, welche Münzen genau im Thüringer Reich zirkulierten. Mein Gedankenspiel: Münzen die in einem zu dieser Zeit vergrabenen Hort gewandert sind, sind auch umgelaufen.


Ich freue mich auf Eure Antworten. :D
Zuletzt geändert von Pflock am So 04.11.18 11:57, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color
Benutzeravatar
Pflock
 
Registriert: Sa 05.11.05 21:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)

Re: Münzen im Thüringer Königreich 4?? - 531

Beitragvon QVINTVS » Sa 03.11.18 19:11

Grüß Dich Pflock,

Thüringen gehört nicht gerade zu meinem Sammel- und Interessengebiet. Bezüglich der Literatur und möglichen Hinweisen darauf habe ich das gefunden:

https://www.thueringen.de/th1/tsk/kultu ... index.aspx
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Re: Münzen im Thüringer Königreich 4?? - 531

Beitragvon QVINTVS » Sa 03.11.18 19:12

... ist halt zum Recherchieren.
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Re: Münzen im Thüringer Königreich 4?? - 531

Beitragvon Pflock » So 04.11.18 13:10

Hallo QVINTVS,
Danke für die Info. Habe mir die 6 Bände mal bestellt. Kosten zusammen nur 5€.
Aber ich habe auch mal direkt beim Thüringisches Landesamt für Archäologische Denkmalpflege nachgefragt. Mal sehen was die mir Antworten.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color
Benutzeravatar
Pflock
 
Registriert: Sa 05.11.05 21:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)

Re: Münzen im Thüringer Königreich 4?? - 531

Beitragvon Pflock » Sa 10.11.18 23:34

Bin auf eine 1. Münze gestoßen: Solidus Leo I.
Siehe mein Artikel: viewtopic.php?f=47&t=59187
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color
Benutzeravatar
Pflock
 
Registriert: Sa 05.11.05 21:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)

Re: Münzen im Thüringer Königreich 4?? - 531

Beitragvon QVINTVS » Mo 19.11.18 11:49

Grüß Dich Pflock,

ich war am letzten Wochenende in Frankfurt a. M. bei „Frankfurt und Hessen im monetären mittelalterlichen Transit“. Der erste Vortrag beschäftigte sich gleich mit Deiner Frage - allerdings auf Hessen bezogen. Bei einer Ausgrabung wurden kleinste Silbermünzen entdeckt, die spätantike Münze imitieren, aber deutlich leichter waren. Das Gewicht bewegte sich teilweise um die 0,2 g!!!! Es wurde nachfolgende Entwicklung beschrieben:

1. Phase, ca. 500 - 580: Goldmünzen mit eigener Legende, Trugschrift, Verballhornung, usw. Daraus entwickelte sich schnell ein eigener "germanischer" Stil
2. Phase, ca. 575 bis 680: Münzmeisterprägungen
3. Phase, ab ca. 675: Silbermünzen, sehr dünn, Vorlage waren Trierer Siliquen des Aetius, die schnell verwilderten.

Nicht erwähnt wurde mögliche Kupfermünzen, die es ja auch in einer starken Verwilderung gibt und germanischen Stämmen zugeschrieben werden.

Vielleicht könnte es in Thüringen ähnlich gewesen sein. Ist ja nicht so weit von Hessen weg!!
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Re: Münzen im Thüringer Königreich 4?? - 531

Beitragvon QVINTVS » Mo 19.11.18 11:50

Nachtrag: Dieser und die anderen Beiträge sollen ab Sommer 2019 veröffentlicht sein in den Berliner Num. Schriften, o. ä.
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Re: Münzen im Thüringer Königreich 4?? - 531

Beitragvon Pflock » Mi 21.11.18 22:28

Hallo QVINTVS,
die Vortrag hätte mich interessiert. Paßt wie die Faust aufs Auge.

Soweit ich das Verstanden habe, waren die Hessen damals schon von den Franken kolonialisiert. Hessen war wohl das Aufmarschgebiet der Franken bei einigen Kriegszügen gegen die Thüringer.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color
Benutzeravatar
Pflock
 
Registriert: Sa 05.11.05 21:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)

Re: Münzen im Thüringer Königreich 4?? - 531

Beitragvon QVINTVS » Mi 21.11.18 22:39

Ja! Das ist wohl so richtig. Hab ein Auge drauf, wenn nächstes Jahr was erscheint. Der Titel des Vortrages lautete:

Frank Berger: Frühmerowingisches Münzwesen in Hessen
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg


Zurück zu Mittelalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Münzen im Thüringer Königreich 4?? - 531