Falscher Florin

Alles was von Europäern so geprägt wurde

Moderator: Salier

Falscher Florin

Beitragvon Sir Keppa » Mo 26.11.18 01:06

Grüß euch,

ich habe folgende Münze aus gut 30 cm Tiefe aus dem Erdreich geborgen.
Es handelt sich wohl um eine Fälschung, die Frage ist ob es eine Zeitgenössische sein könnte.
Der Kern der Münze besteht aus Silber, die Vergoldung blättert teilweise an den Rändern dick ab.
Die Münze stellt wohl einen Mailänder Florin Barnabò & Galeazzo II Visconti dar.
Die Münze zeigt auf beiden Seiten das gleiche Bild.

2018-11-25-23-52-54.jpg

2018-11-25-23-53-50.jpg
Sir Keppa
 
Registriert: So 25.11.18 22:43

Re: Falscher Florin

Beitragvon Albert von Pietengau » Di 27.11.18 14:27

Eine zeitgen. Fälschung würde wohl nicht zwei gleiche Seiten aufweisen.

Außerdem waren die beiden Brüder für ihre extrem grausamen Bestrafungen bekannt:

"Galeazzo II is famously known for instituting the Quaresima Torture Protocol. Rather than one method of torture, this marathon of depravity lasted for forty days with the express intention of resulting in the death of the individual, who, by undergoing this regimen, had already been branded a traitor by the state, marked for execution.[37] The Quaresima protocol involves several torture mechanisms employed on the victim for an entire day. This is followed by a reprieve of one day's time, to allow the victim to recuperate enough to endure yet another day of suffering.[38] The prescribed tortures included: the Rack, the Wheel, Flaying, Eye-gouging, the cutting off of facial features and limbs, as well as the Strappado; a form of torture where the subject's hands were bound behind his back, and then hoisted off the ground and repeatedly dropped with the intention of dislodging the shoulder joints, resulting in immense pain.[39] Galeazzo II Visconti, along with his brother Bernabò, is credited with the institution of this particularly vicious means of torture. It is thought that this torture protocol was proclaimed in an edict upon the ascent to the rulership of Milan by both Galeazzo II and Bernabò, likely as a means of intimidating the populace in order to cement their new-found rule."
[Wikipedia]
DEUS UNUS EST (Meister Eckhart)
Benutzeravatar
Albert von Pietengau
 
Registriert: So 19.05.13 19:58
Wohnort: NRW (Raum K bzw. Bocholt)

Re: Falscher Florin

Beitragvon Sir Keppa » Di 27.11.18 20:38

Albert von Pietengau hat geschrieben:Eine zeitgen. Fälschung würde wohl nicht zwei gleiche Seiten aufweisen.


Ich verstehe was du meinst.

Man findet diesen Florin allerdings tatsächlich mit beidseitig identischer Darstellung im Netz auf Seiten einschlägiger Auktionshäuser.

2474940.m.jpg
Sir Keppa
 
Registriert: So 25.11.18 22:43

Re: Falscher Florin

Beitragvon Albert von Pietengau » Do 29.11.18 10:03

Nicht ganz ...
Li: V B
Re: V G
Auch die Umschrift unterscheidet sich hinsichtl. der Vornamen.
Die beiden eingestellten Bilder zeigen auf beiden Seiten V B.
DEUS UNUS EST (Meister Eckhart)
Benutzeravatar
Albert von Pietengau
 
Registriert: So 19.05.13 19:58
Wohnort: NRW (Raum K bzw. Bocholt)


Zurück zu Mittelalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Falscher Florin