Münze oder Schrott?

Alles was von Europäern so geprägt wurde

Moderator: Salier

Münze oder Schrott?

Beitragvon RobinSomnium » Fr 01.02.19 13:04

Hallo,
habe dieses Teil vor ca. 10 Jahren auf der Burg Vianden (Luxemburg) gefunden. Mein Chef (Archäologe) hielt es für Schrott. Die Münze (oder der Schrott) hat an der breitesten Stelle einen Durchmesser von 3cm und ist sehr flach. Zu erkennen sind ein großes Kreuz in der Mitte + zwei Kugeln in den unteren Winkeln, darunter ein kleines Kreuz, ein Perlenrand und neben dem kleinen Kreuz die Buchstaben OL... Könnte es sich um einen sehr zermatschten Karolinger Denar handeln oder doch nur Schrott?

VG
Dateianhänge
karolinger.jpg
RobinSomnium
 
Registriert: Fr 01.02.19 11:37

Re: Münze oder Schrott?

Beitragvon Numis-Student » Fr 01.02.19 21:31

Sicher eine schlecht erhaltene Münze, ich denke, zumindest eine Grobbestimmung wird noch möglich sein.

MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Münze oder Schrott?

Beitragvon RobinSomnium » Mo 04.02.19 19:01

Hier noch eine Münze, bei der meine Recherchen nichts gebracht haben. Zu erkennen ist für mich auf der Vorderseite ein "Teufel" mit den Buchstaben S und C. Kann jemand weiterhelfen?

VG
Dateianhänge
0049.jpg
RobinSomnium
 
Registriert: Fr 01.02.19 11:37

Re: Münze oder Schrott?

Beitragvon QVINTVS » Mo 04.02.19 20:37

Das sieht nach einer römischen Sesterz aus - also auch nicht wirklich "Schrott"!!! Außer man sammelt grundsätzlich nur Dinge in der am besten möglichen Erhaltung. Das sollte bei Archäologen aber nicht zutreffen!?
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Re: Münze oder Schrott?

Beitragvon andi89 » Mo 04.02.19 20:42

Das zweite wird ein As des Claudius sein. Das sollte hinkommen: https://www.acsearch.info/search.html?id=5614818
Kenne den Typ nur als As, lasse mich aber auch belehren, dass es ihn als Sesterz gibt. Wenn Gewicht um 10 g, dann ein As, wenn über 20 g, dann ein Sesterz.
Andi
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)
andi89
 
Registriert: Mo 10.01.05 21:12
Wohnort: Hannover

Re: Münze oder Schrott?

Beitragvon QVINTVS » Mo 04.02.19 20:52

@andi89
Nö, nö, keine Belehrung, habe nur zuerst an Sesterz gedacht, As ist selbstverständlich auch möglich.
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Re: Münze oder Schrott?

Beitragvon RobinSomnium » Di 05.02.19 10:20

Vielen Dank für die ausführlichen Antworten! Ich konnte die Münze jetzt im Internet finden:
https://en.numista.com/catalogue/pieces63496.html
Das Gewicht stimmt zwar nicht überein (meine Münze wiegt nur 5,9 Gramm, wird wohl an der Korrosion liegen), aber der Durchmesser von 2,85 mm. Zu sehen ist auch nicht der " :evil: " sondern Minerva mit Schild und Lanze.
RobinSomnium
 
Registriert: Fr 01.02.19 11:37

Re: Münze oder Schrott?

Beitragvon Numis-Student » Di 05.02.19 22:07

Dass die Münze 50% des Gewichts durch Korrosion verloren hat, ist unwahrscheinlich. Es gibt von diesem Typ Beischläge vom Balkan, die deutlich leichter sind. Vermutlich handelt es sich um einen solchen Beischlag.

MR
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

Re: Münze oder Schrott?

Beitragvon andi89 » Mi 06.02.19 13:56

Wie mir gerade aufgefallen ist, könnte es sich grundsätzlich auch um einen As des Domitian handeln. Da gibt es extrem ähnliche Rückseitentypen:
http://numismatics.org/ocre/results?q=D ... s+minerva+
(Untere Hälfte der Seite...die direkten Links funktionieren leider nicht so, wie ich es mir vorstelle)
Ja, 5,9 g sind in der Tat recht wenig für einen As. Das macht einen Beischlag wirklich wahrscheinlich.
Andi
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)
andi89
 
Registriert: Mo 10.01.05 21:12
Wohnort: Hannover


Zurück zu Mittelalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Münze oder Schrott?