3 MA Pfennige suchen Bestimmung

Moderator: Salier

3 MA Pfennige suchen Bestimmung

Beitragvon Apuking » Mo 10.06.19 21:53

Hallo,

kann mir jemand behilflich sein bei der Bestimmung dieser 3 Vierzipfligen Pfennigen?
Leider sind alle 3 nicht gut erhalten was eine Identifizierung eventuell schwierig macht, hoffe trotzdem das jemand diese Stücke erkennen kann.

1.
Zu erkennen ist der Kopf eines Vogels (Ente?) nach rechts mit einem Punkt rechts davon.
Silber
14.3mm
0.47g
IMG_3096.jpg
IMG_3100.jpg


2.
Engel oder Vogel?
Silber
13.1mm
0.77g
IMG_3106.jpg
IMG_3109.jpg


3.
Landshut? Hund links mit Blumen darüber.
Silber
16mm
0.63g
IMG_3111.jpg
IMG_3117.jpg



Schöne Grüße,

Paul
Zuletzt geändert von Apuking am Di 11.06.19 22:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Apuking
 
Registriert: So 15.06.14 07:39
Wohnort: Stuttgart

Re: 3 MA Pfennige suchen Bestimmung

Beitragvon Dude_199 » Di 11.06.19 00:25

Hallo,

bei Nr. 1 erkenne ich einen Steinbock nach links. Müsste CNA B 265 sein.

Viele Grüße
Dude
Dude_199
 
Registriert: Fr 17.09.10 19:27

Re: 3 MA Pfennige suchen Bestimmung

Beitragvon Dude_199 » Di 11.06.19 09:38

Hallo,

ganz vergessen. Hier ein Link zu vergleichbaren Exemplaren http://numismatik-cafe.at/viewtopic.php ... 58&hilit=Böckler#p60158

Nr. 2 ist ebenfalls ein Wiener Pfennig. Konnte ihn aber auf die Schnelle nicht finden.

Nr. 3 müsste was in der Art sein https://www.ma-shops.de/saenn/item.php?id=34701

Viele Grüße
dude
Dude_199
 
Registriert: Fr 17.09.10 19:27

Re: 3 MA Pfennige suchen Bestimmung

Beitragvon Apuking » Di 11.06.19 11:59

Vielen Dank,

werde auch nochmal versuchen genauer zu schauen.
Verrückt bei der ersten kann ich irgendwie kein Steinbock erkennen, muss ich mir auch mal nochmals genauer anschauen :)

Hoffe die anderen können auch noch genauer Identifiziert werden.

Schöne Grüße,

Paul
Benutzeravatar
Apuking
 
Registriert: So 15.06.14 07:39
Wohnort: Stuttgart

Re: 3 MA Pfennige suchen Bestimmung

Beitragvon Apuking » Di 11.06.19 22:34

Dude_199 hat geschrieben:Hallo,

bei Nr. 1 erkenne ich einen Steinbock nach links. Müsste CNA B 265 sein.

Viele Grüße
Dude


Das ist sie vielen Dank,
Münze einfach drehen und schon sieht man es.

Schönen Abend noch,

Paul
Benutzeravatar
Apuking
 
Registriert: So 15.06.14 07:39
Wohnort: Stuttgart

Re: 3 MA Pfennige suchen Bestimmung

Beitragvon Dude_199 » Mi 12.06.19 21:04

Hallo,

Nr. 2 müsste dieser Wiener Pfennig sein https://www.ma-shops.de/brom/item.php?id=180711005

Nr. 3 gibt es viele Stempelvarianten. Vielleicht kann QVINTVS hier weiter helfen.

Viele Grüße
Dude
Dude_199
 
Registriert: Fr 17.09.10 19:27

Re: 3 MA Pfennige suchen Bestimmung

Beitragvon Apuking » Sa 15.06.19 10:01

Vielen Dank Dude.
Benutzeravatar
Apuking
 
Registriert: So 15.06.14 07:39
Wohnort: Stuttgart

Re: 3 MA Pfennige suchen Bestimmung

Beitragvon QVINTVS » Sa 15.06.19 19:46

Grüßt Euch,

ja, Nr. 3 ist ein Pfennig des Herzogtums Bayern-Landshut. Eigentlich gibt es diese Pfennige nicht einseitig, was bei diesem Stück die genauere Bestimmung erschwert. Markant sind aber die drei sichtbaren Blüten - meist sind es mehr.

Lit. Emmerig, Bayerns Münzgeschichte im 15. Jh.

Typen die in Frage kommen:

BL-17
Hge. Stephan III., Friedrich und Johann II. (1375-1392)
AV: Rautenschild
RV: n li laufender Hund, darüber drei Blütenstengel
Rauhgewicht 0,61 g

BL-20
Hg. Friedrich (1375-1393)
AV: f als Minuskel
RV: wie oben
Rauhgewicht 0,61 g

Versuche bei extremem Schräglicht, ob sich auf dem AV noch was abzeichnet. Vielleicht ist dann eine genauere Zuordnung möglich.
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg


Zurück zu Deutsches Mittelalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: 3 MA Pfennige suchen Bestimmung